Börsenbericht SDax
SDax kommt nicht voran - Kloeckner gewinnt deutlich

Nach Börsenschluss realisieren die Anteilseigner am Donnerstag im SDax unwesentliche Zuwächse. Die beste Performance erreichen Kloeckner, Adler und Hamburger Hafen und Logistik.

FrankfurtDer SDax notiert derzeit bei 11.168 Punkten und hat damit 0,19 Prozent gewonnen. 46 Prozent der Aktien zeigen gegenwärtig eine positive und 54 Prozent eine negative Entwicklung. Ebenso gewinnt der TecDax mit 0,47 Prozent, während der MDax 0,20 Prozent verliert. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute Kloeckner mit 18,89 Millionen Euro Umsatz, Heidelberger Druckmaschinen mit 10,65 Millionen Euro und mit 6,67 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Stahlhändlers Kloeckner mit 5,66 Prozent, Adler mit 3,20 Prozent und des Hafenbetreibers Hamburger Hafen und Logistik mit 2,74 Prozent Anstieg. Die größten Verlierer sind die Aktien des Kabelnetzbetreibers Tele Columbus mit 1,43 Prozent, des Immobilienkonzerns Patrizia Immobilien mit 1,41 Prozent und des Pharmaunternehmens Biotest mit 1,34 Prozent Verlust.

Tops

Freude bei den Anlegern von Kloeckner. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index hervorragend zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Stahlhändlers den aktuellen Stand von 9,57 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages um 5,66 Prozent verbessern. Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Klöckner & Co auf "Hold" mit einem Kursziel von 11,50 Euro belassen. Fusionen und Übernahmen (M&A) seien derzeit der stärkste Kurstreiber im weltweiten Stahlsektor, schrieb Analyst Alessandro Abate in einer Branchenstudie vom Donnerstag. In den Aktienkursen sei dies noch nicht eingepreist.

Bergauf geht es heute mit dem Wert von Adler. Bis zur Stunde gewinnt der Wert 45 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 13,90 Euro und macht damit deutliche 3,2 Prozent gut. Zuletzt wurde Adler mit 14,35 Euro gehandelt.

Der Wert des Hafenbetreibers Hamburger Hafen und Logistik gehört heute mit einem Anstieg von 2,74 Prozent zu den Erfolgreichen des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 19,68 Euro kann sich das Papier des Hafenlogistikkonzerns um klare 54 Cent auf 20,22 Euro verbessern.

Flops

Die Anleger von Tele Columbus können sich nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein des Kabelnetzbetreibers klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 9,66 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,43 Prozent verschlechtert.

Abwärts um 1,41 Prozent geht es mit dem Kurs von Patrizia Immobilien. Aktuell verliert der Wert des Wohnimmobilien-Konzerns, der am vorigen Börsentag mit 16,97 Euro aus dem Handel gegangen ist, 24 Cent (1,41 Prozent). Zuletzt wird Patrizia Immobilien mit 16,73 Euro notiert.

Die Aktie des Blutplasma-Spezialisten Biotest gehört mit einem Minus von 1,34 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 22,07 Euro hat sie sich um 30 Cent auf 21,78 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

22.06.2017 HSBC hebt Ziel für Heidelberger Druck auf 3,60 Euro - 'Buy'
Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Heidelberger Druck von 3,00 auf 3,60 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Druckmaschinenhersteller habe mit seinen langfristigen Zielen positiv überrascht, schrieb Analyst Richard Schramm in einer Studie vom Donnerstag. Das neue Kursziel begründete er mit einer höheren Bewertung, änderte seine Schätzungen aber kaum./tav/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

22.06.2017 DZ Bank hebt Klöckner & Co auf 'Kaufen' - Fairer Wert 11 Euro
Die DZ Bank hat Klöckner & Co nach dem jüngsten Kursrückgang von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft und den fairen Wert von 10,60 auf 11,00 Euro angehoben. Analyst Dirk Schlamp passte seine Erwartungen an die Stahlpreisentwicklung ab dem Schlussquartal 2017 leicht an und erhöhte seine Schätzungen etwas. Aufgrund der starken US-Präsenz des Stahlhändlers könnte insbesondere die Klöckner-Aktie von einer möglichen weiteren Abschottung des US-Stahlmarktes profitieren, schrieb er in einer Studie vom Donnerstag./ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

22.06.2017 Berenberg belässt Klöckner & Co auf 'Hold' - Ziel 11,50 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Klöckner & Co auf "Hold" mit einem Kursziel von 11,50 Euro belassen. Fusionen und Übernahmen (M&A) seien derzeit der stärkste Kurstreiber im weltweiten Stahlsektor, schrieb Analyst Alessandro Abate in einer Branchenstudie vom Donnerstag. In den Aktienkursen sei dies noch nicht eingepreist./ajx/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

22.06.2017 Goldman belässt Grand City Properties auf 'Neutral'
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Grand City Properties nach einer Kapitalerhöhung zur Finanzierung der Wachstumsstrategie auf "Neutral" belassen. Das Kursziel lautet weiterhin 18,40 Euro, wie aus einer am Donnerstag vorgelegten Studie von Analyst Julian Livingston-Booth hervorgeht./ajx/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%