Börsenbericht SDax: SDax kommt nicht voran - SGL Carbon mit deutlichen Kursverlusten

Börsenbericht SDax
SDax kommt nicht voran - SGL Carbon mit deutlichen Kursverlusten

Die Aktionäre von SDax-Werten verzeichnen nach Börsenschluss des Dienstags minimale Rückgänge. Die beste Performance erreichen VTG, Sixt und Sixt Leasing.

FrankfurtDer SDax notiert derzeit bei 8.622 Punkten und hat damit 0,16 Prozent verloren. Insgesamt sind 40 Prozent der Werte im Plus und 60 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der TecDax mit 0,82 Prozent als auch der MDax mit 0,70 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina Sixt mit 7,09 Millionen Euro Umsatz, Schaeffler mit 5,08 Millionen Euro und alstria office REIT mit 3,01 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Schienenlogistikers VTG mit 3,66 Prozent, des Autovermieters Sixt mit 2,99 Prozent und Sixt Leasing mit 2,88 Prozent Anstieg. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Carbonherstellers SGL Carbon mit 5,41 Prozent, des Maschinenbauers Wacker Neuson mit 2,94 Prozent und des Pharmaunternehmens Biotest mit 2,30 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktionäre von VTG können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Waggonvermieters den aktuellen Stand von 27,36 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 3,66 Prozent zulegen.

Um 2,99 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von Sixt. Aktuell gewinnt der Wert des Mietwagenunternehmens klare 1,34 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 44,79 Euro. Zuletzt wird Sixt mit 46,13 Euro gehandelt. Die Baader Bank hat die Einstufung für Sixt nach vorläufigen Jahreszahlen auf " Hold" mit einem Kursziel von 52 Euro belassen. Die Eckdaten des Autovermieters seien sehr solide ausgefallen, schrieb Analyst Christian Weiz in einer Studie vom Dienstag. Der Experte verwies zudem auf den angekündigten Aktienrückkauf.

Die Aktie Sixt Leasing, die beim letzten Börsenschluss mit 17,00 Euro notierte, zeigt mit deutlichen 2,88 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 17,49 Euro auch eine positive Entwicklung. Die Commerzbank hat die Einstufung für Sixt Leasing nach Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 21,50 Euro belassen. Das im vierten Quartal erzielte Wachstum beim Verkauf von Neuwagen über das Internet sei enttäuschend gewesen, schrieb Analystin Yasmin Moschitz in einer Studie vom Dienstag. Allerdings habe der Spezialist für Fahrzeug-Leasing sein Ziel für den Vertragsbestand Ende 2017 beibehalten.

Flops

Die Anleger von SGL Carbon können sich nicht freuen. Bislang gibt die Aktie des Stahlindustrie-Lieferanten sehr klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 9,17 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 5,41 Prozent verschlechtert.

Bergab um 2,94 Prozent geht es mit dem Kurs von Wacker Neuson. Aktuell verliert der Wert des Maschinenbauers, der am vorigen Börsentag mit 15,14 Euro aus dem Handel gegangen ist, 44,50 Cent (2,94 Prozent). Zuletzt wird Wacker Neuson mit 14,70 Euro notiert.

Die Aktie des Arzneimittel-Herstellers Biotest gehört mit einem Minus von 2,30 Prozent gleichfalls zu den deutlichen Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 12,84 Euro hat sie sich um 29,50 Cent auf 12,54 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

15.03.2016 Commerzbank belässt Heidelberger Druck auf 'Buy' - Ziel 2,25 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Heidelberger Druck auf " Buy" mit einem Kursziel von 2,25 Euro belassen. Dass der Druckmaschinenhersteller nun schon 64,5 Millionen Euro der noch bis 2018 laufenden Hochzinsanleihe in Höhe von 115 Milionen Euro zurückführen werde, halte er angesichts des hohen Barmittelbestands in der Bilanz für eine richtige Maßnahme, schrieb Analyst Malte Schulz in einer Studie vom Dienstag./ajx/das

15.03.2016 Hauck & Aufhäuser belässt Sixt auf 'Buy' - Ziel 56 Euro
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für die im SDax notierten Stammaktien von Sixt nach Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 56 Euro belassen. Das vierte Quartal des Autovermieters habe den Erwartungen entsprochen, schrieb Analyst Leonhard Bayer in einer Studie vom Dienstag. Die deutliche Dividendenanhebung sowie die angekündigten Aktienrückkäufe hätten positiv überrascht./ajx/edh

15.03.2016 Warburg Research belässt Sixt auf 'Buy' - Ziel 58 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für die im SDax notierten Stammaktien von Sixt auf " Buy" mit einem Kursziel von 58 Euro belassen. Der Autovermieter habe solide Zahlen für 2015 ausgewiesen, schrieb Analyst Marc-Rene Tonn in einer ersten Reaktion am Dienstag. Der Ausblick sei wie erwartet ausgefallen. Dass Sixt die Ausschüttungsquote erhöhe und eigene Aktien zurückkaufe, sei ein netter Beitrag für die Aktionäre./ajx/edh

15.03.2016 Hauck & Aufhäuser belässt Baywa auf 'Hold' - Ziel 31 Euro
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Baywa nach vorläufigen Zahlen auf " Hold" mit einem Kursziel von 31 Euro belassen. Der Handelskonzern habe ein gutes viertes Quartal hinter sich, schrieb Analyst Nils-Peter Gehrmann in einer Studie vom Dienstag. Seine Schätzung für den operativen Gewinn (Ebit) habe das SDax-Unternehmen übertroffen./ajx/edh

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%