Börsenbericht SDax
SDax kommt nicht voran

Nach Handelsschluss notieren die Anteilseigner am Dienstag im SDax unwesentliche Rückgänge. Die Liste der Tops wird angeführt von BET-AT-HOME, Hornbach Holding und Stabilus.

FrankfurtZur Zeit steht der SDax bei 9.979 Punkten und hat damit 0,22 Prozent nachgegeben. Insgesamt sind 34 Prozent der Werte im Plus und 66 Prozent der Aktien im Minus. Während der MDax ebenfalls mit 0,01 Prozent verliert, gewinnt der TecDax 0,16 Prozent. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina mit 5,42 Millionen Euro Umsatz, Kloeckner mit 4,77 Millionen Euro und Rhön-Klinikum mit 3,56 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien BET-AT-HOME mit 2,36 Prozent, Hornbach Holding mit 1,78 Prozent und des Gasdruckfederspezialisten Stabilus mit 1,70 Prozent Zuwachs. Am meisten verlieren die Anteilscheine mit 2,26 Prozent, WASHTEC AG mit 1,90 Prozent und des Fotokonzerns Cewe mit 1,46 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktie BET-AT-HOME, die beim letzten Börsenschluss mit 108,00 Euro notierte, zeigt mit 2,36 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 110,55 Euro eine positive Entwicklung.

Um 1,78 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von Hornbach Holding. Aktuell gewinnt der Wert klare 1,15 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 64,50 Euro. Zuletzt wird Hornbach Holding mit 65,65 Euro gehandelt.

Die Anteilseigner von Stabilus können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Gasdruckfederspezialisten den aktuellen Stand von 59,92 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 1,7 Prozent zulegen.

Flops

Abwärts geht es heute mit dem Wert von . Bis zur Stunde verliert der Wert klare 38 Cent und notiert mit 2,26 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 16,83 Euro. Zuletzt wird mit 16,45 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von WASHTEC AG. Aktuell fällt die Aktie auf den Stand von 56,90 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 1,9 Prozent verschlechtert.

Die Aktionäre von Cewe können sich nicht freuen. Bislang gibt der Wert des Digitalfotokonzerns klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 77,70 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,46 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

14.03.2017 Berenberg hebt Ziel für Hypoport auf 105 Euro - 'Buy'
Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Hypoport nach Zahlen von 95 auf 105 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die endgültigen Jahresresultate des Finanzdienstleisters hätten die bereits veröffentlichten, starken Eckdaten bestätigt, schrieb Analyst Gerhard Orgonas in einer Studie vom Dienstag. Dazu komme ein zuversichtlicher Ausblick./gl/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

14.03.2017 Berenberg belässt Patrizia Immobilien auf 'Buy' - Ziel 24 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Patrizia Immobilien nach Jahreszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 24 Euro belassen. Die Kennziffern seien solide ausgefallen, schrieb Analyst Kai Klose in einer Studie vom Dienstag. Der erhöhte Ausblick erscheine inzwischen vernünftig./ajx/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

14.03.2017 Equinet belässt Patrizia Immobilien auf 'Buy' - Ziel 22 Euro
Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für Patrizia Immobilien nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 22 Euro belassen. Wie bereits angekündigt habe die Immobiliengesellschaft im vierten Quartal besser abgeschnitten als gedacht, schrieb Analyst Philipp Häßler in einer Studie vom Dienstag. Positiv sei auch der auf ein realistischeres Niveau angehobene Ausblick für den operativen Gewinn. Auch diese erscheine aber konservativ./mis/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

14.03.2017 Oddo Seydler belässt Patrizia Immobilien auf 'Buy' - Ziel 27 Euro
Die Investmentbank Oddo Seydler hat Patrizia Immobilien nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 27 Euro belassen. Die starken endgültigen Jahresresultate des Immobilienkonzerns hätten die bereits veröffentlichten Eckdaten bestätigt, schrieb Analyst Manuel Martin in einer Studie vom Dienstag. Dazu komme der angehobene Ausblick für 2017./gl/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%