Börsenbericht SDax
SDax konnte sich gut behaupten - Rocket Internet gewann deutlich

Minimale Gewinne notierte der SDax bei Börsenschluss des Donnerstags. Die besten Kursentwicklungen notierten Rocket Internet, Hypoport und Borussia Dortmund.

FrankfurtDer SDax notierte beim Handelsende bei 11.770 Punkten und hatte damit 0,3 Prozent gewonnen. Insgesamt waren 64 Prozent der Werte im Plus und 36 Prozent der Aktien im Minus. Ebenso gewann der TecDax mit 0,47 Prozent, während der MDax bei Börsenschluss 0,95 Prozent verlor. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute Rocket Internet mit 17,30 Millionen Euro Umsatz, Delivery Hero AG mit 5,74 Millionen Euro und Hapag-Lloyd mit 4,86 Millionen Euro.

Die größten Gewinner waren bei Handelsschluss die Aktien des Internetinvestors Rocket Internet mit 4,73 Prozent, des Finanzdienstleisters Hypoport mit 4,30 Prozent und des Fußballvereins Borussia Dortmund mit 3,69 Prozent Zuwachs. Am meisten unter Druck sind die Aktien des Immobiliendienstleister AROUNDTOWN EO-,01 mit 1,62 Prozent, Ado Properties mit 1,61 Prozent und des Motorenherstellers Deutz mit 1,25 Prozent Verlust.

Tops

Die Anteilseigner von Rocket Internet-Aktien konnten sich freuen. Bei Handelsschluss erreichte das Papier des Internetinvestors den Stand von 21,58 Euro und konnte damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 4,73 Prozent zulegen.

Der Wert des Finanzdienstleisters Hypoport gehörte bei Ende des Parketthandels mit einem Plus von 4,3 Prozent zu den Bestplatzierten des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 130,25 Euro konnte sich das Papier des Finanzdienstleisters um klare 5,60 Euro auf 135,85 Euro verbessern.

Nach oben ging es mit dem Borussia Dortmund-Wertpapier. Beim Handelsende gewann der Wert des Fußballvereins 22 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 5,91 Euro und machte damit deutliche 3,69 Prozent gut. Zuletzt wurde Borussia Dortmund mit 6,12 Euro gehandelt.

Flops

Die Aktie des Immobiliendienstleister AROUNDTOWN EO-,01 gehörte mit einem Minus von 1,62 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 6,55 Euro hatte sie sich um 11 Cent auf 6,44 Euro verschlechtert. Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Aroundtown Property nach Neunmonatszahlen von 6,60 auf 7,40 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Kennziffern hätten das starke Umsatz- und Gewinnwachstum des Gewerbeimmobilien-Unternehmens unterstrichen, schrieb Analyst Moritz Rieser in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Der Experte erhöhte seine Ergebnisprognosen (FFO I) für die Jahre 2017 bis 2019.

Nach unten um 1,61 Prozent ging es mit dem Kurs von Ado Properties-Aktien. Bis zum Ende des Parketthandels verlor der Wert, der am vorigen Börsentag mit 44,51 Euro aus dem Handel gegangen ist, 72 Cent (1,61 Prozent). Zuletzt wurde Ado Properties mit 43,80 Euro notiert.

Enttäuschung bei den Anlegern des Deutz-Wertpapieres. Bis zum Börsenschluss fiel die Aktie des Maschinenbauers auf den Stand von 6,94 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 1,25 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

07.12.2017 Berenberg belässt Rational auf 'Buy' - Ziel 610 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Rational nach einer Investorenveranstaltung auf "Buy" mit einem Kursziel von 610 Euro belassen. Vorstandschef Peter Stadelmann habe sich sehr zuversichtlich hinsichtlich der aktuellen Geschäftsdynamik, des Marktpotenzials sowie der Technologieführerschaft des Herstellers von Profiküchengeräten geäußert, schrieb Analyst Sebastian Kuenne in einer am Donnerstag vorliegenden Studie./edh/ag Datum der Analyse: 06.12.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

07.12.2017 Berenberg belässt SAF-Holland auf 'Buy' - Ziel 20 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für SAF-Holland nach einer Investorenveranstaltung auf "Buy" mit einem Kursziel von 20 Euro belassen. Vorstandschef Detlef Borghardt habe die langfristig guten Wachstumsaussichten des Lkw-Zulieferers in den etablierten Märkten und in China betont, schrieb Analyst Philippe Lorrain in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Dies stütze seine positive Einschätzung von SAF-Holland./edh/ag Datum der Analyse: 06.12.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

07.12.2017 Warburg Research hebt Ziel für Aroundtown auf 7,40 Euro - 'Buy'
Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Aroundtown Property nach Neunmonatszahlen von 6,60 auf 7,40 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Kennziffern hätten das starke Umsatz- und Gewinnwachstum des Gewerbeimmobilien-Unternehmens unterstrichen, schrieb Analyst Moritz Rieser in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Der Experte erhöhte seine Ergebnisprognosen (FFO I) für die Jahre 2017 bis 2019./edh/ag Datum der Analyse: 07.12.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

07.12.2017 UBS belässt TLG Immobilien auf 'Neutral'
Die Schweizer Großbank UBS hat TLG Immobilien nach einer Investorenveranstaltung auf "Neutral" belassen. In Deutschland gebe es eine uneinheitliche Sicht der Dinge unter den wichtigsten Playern am Immobilienmarkt, schrieb Analyst Osmaan Malik in einer am Donnerstag vorliegenden europäischen Branchenstudie. Während TLG den deutschen Büro-Immobilienmarkt als "heiß" bezeichne, schätze Alstria diesen vorsichtiger ein./ck/edh Datum der Analyse: 07.12.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%