Börsenbericht SDax
SDax positiv gestimmt - Deutz gewinnt deutlich

Geringfügige Zuwächse verbuchen die Aktionäre im SDax nach Handelsschluss des Freitags. Die Liste der Tops wird angeführt von Deutz, Adler und Grammer.

FrankfurtDer SDax notiert derzeit bei 9.322 Punkten und hat damit 0,29 Prozent gewonnen. Insgesamt sind 54 Prozent der Werte im Plus und 46 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der TecDax mit 0,74 Prozent als auch der MDax mit 0,17 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute Grammer mit 4,81 Millionen Euro Umsatz, Elringklinger mit 4,51 Millionen Euro und Grenkeleasing mit 2,91 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Motorenproduzenten Deutz mit 9,71 Prozent, Adler mit 4,69 Prozent und des Autositz-Spezialisten Grammer mit 4,21 Prozent Kursgewinn. Die größten Verlierer sind die Aktien Ferratum OYJ mit 4,15 Prozent, WASHTEC AG mit 3,96 Prozent und des Bahntechnik-Unternehmens Vossloh mit 2,17 Prozent Verlust.

Tops

Um 9,71 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von Deutz. Aktuell gewinnt der Wert des Motorenproduzenten deutlich spürbare 37 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 3,77 Euro. Zuletzt wird Deutz mit 4,13 Euro gehandelt.

Die Aktie Adler, die beim letzten Börsenschluss mit 12,78 Euro notierte, zeigt mit 4,69 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 13,38 Euro eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern von Grammer. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Autositz-Produzenten den aktuellen Stand von 43,08 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagesschlusskurs um 4,21 Prozent verbessern.

Flops

Die Aktie Ferratum OYJ gehört mit einem Minus von 4,15 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 20,94 Euro hat sie sich um 87 Cent auf 20,07 Euro verschlechtert.

Bergab geht es heute mit dem Wert von WASHTEC AG. Bis zur Stunde verliert der Wert deutliche 1,47 Euro und notiert mit 3,96 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 37,14 Euro. Zuletzt wird WASHTEC AG mit 35,67 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Vossloh. Aktuell fällt die Aktie des Lokomotiv-Produzenten auf den Stand von 55,01 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 2,17 Prozent verschlechtert. Das Analysehaus Independent Research hat die Einstufung für Vossloh nach Zahlen zum zweiten Quartal auf "Halten" mit einem Kursziel von 62 Euro belassen. Die Kennziffern des Verkehrstechnikanbieters seien vor allem umsatzseitig schlechter als erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Zafer Rüzgar in einer Studie vom Freitag.

Analysten-Report

29.07.2016 Warburg Research belässt Wincor Nixdorf auf 'Hold' - Ziel 58 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Wincor Nixdorf nach Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 58 Euro belassen. Analyst Björn Voss passte sein Bewertungsmodell in einer Studie vom Freitag an die etwas bessere Ergebnisse für das dritte Geschäftsquartal an./ag/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

29.07.2016 Equinet belässt Grenke auf 'Buy' - Ziel 200 Euro
Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für Grenke auf "Buy" mit einem Kursziel von 200 Euro belassen. Analyst Philipp Häßler hob in einer Studie vom Freitag seine Gewinnerwartungen für den Leasinganbieter an, um dessen optimistischeren Jahresausblick widerzuspiegeln./mis/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

29.07.2016 Baader Bank belässt Dic Asset auf 'Hold' - Ziel 9,20 Euro
Die Baader Bank hat die Einstufung für Dic Asset nach dem Kauf eines Einzelhandelsportfolio auf "Hold" mit einem Kursziel von 9,20 Euro belassen. Das sei ein wichtiger Schritt mit Blick auf den angestrebten Fokus auf Wachstumsmöglichkeiten, schrieb Analyst Andre Remke in einer Studie vom Freitag. Bei den Anfang August erwarteten Zahlen für das zweite Quartal dürfte die Immobiliengesellschaft erneut ein starkes operatives Ergebnis (Ebit) ausweisen./mis/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

29.07.2016 Oddo Seydler belässt Stabilus auf 'Buy' - Ziel 55 Euro
Die Investmentbank Oddo Seydler hat die Einstufung für Stabilus vor Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 55 Euro belassen. Auch im dritten Geschäftsquartal von April bis Ende Juni dürfte der Autozulieferer prozentual zweistellig gewachsen sein, schrieb Analyst Stefan Augustin in einer Studie vom Freitag. Dabei dürfte Stabilus besonders vom SUV-Boom profitiert haben./das/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%