Börsenbericht SDax
SDax trübt sich ein - DIC Asset bricht ein

Deutliche Verluste verbuchen die Aktionäre im SDax nach Börsenschluss des Mittwochs. Die Liste der Tops wird angeführt von Hypoport, Takkt und Stabilus.

FrankfurtZur Zeit steht der SDax bei 8.477 Punkten und hat damit 1,56 Prozent nachgegeben. 14 Prozent der Aktien zeigen gegenwärtig eine positive und 86 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der TecDax mit 1,68 Prozent als auch der MDax mit 1,46 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute Elringklinger mit 4,15 Millionen Euro Umsatz, Grenkeleasing mit 3,59 Millionen Euro und Grammer mit 3,21 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Finanzdienstleisters Hypoport mit 1,71 Prozent, des Versandhändlers Takkt mit 1,40 Prozent und des Gasdruckfederspezialisten Stabilus mit 1,29 Prozent Anstieg. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Immobilienkonzerns DIC Asset mit 5,52 Prozent, des LKW-Zulieferers SAF Holland mit 5,47 Prozent und des Maschinenbauers Deutz mit 5,14 Prozent Verlust.

Tops

Um 1,71 Prozent bergauf geht es heute mit dem Kurs von Hypoport. Aktuell gewinnt der Wert des Finanzdienstleisters klare 1,40 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 82,00 Euro. Zuletzt wird Hypoport mit 83,40 Euro gehandelt.

Die Aktie des Unternehmensausstatters Takkt, die beim letzten Börsenschluss mit 16,85 Euro notierte, zeigt mit 1,40 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 17,08 Euro eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern von Stabilus. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Gasdruckfederspezialisten den aktuellen Stand von 41,98 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagesschlusskurs um 1,29 Prozent verbessern.

Flops

Bergab geht es heute mit dem Wert von DIC Asset. Bis zur Stunde verliert der Wert des Gewerbeimmobilien-Vermieters bemerkenswerte 47 Cent und notiert mit 5,52 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 8,45 Euro. Zuletzt wird DIC Asset mit 7,98 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von SAF Holland. Aktuell fällt die Aktie des Nutzfahrzeug-Zulieferers auf den Stand von 8,98 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um sehr deutliche 5,47 Prozent verschlechtert.

Die Anleger von Deutz können sich nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein des Motorenproduzenten sehr klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 3,30 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 5,14 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

06.07.2016 Hauck & Aufhäuser senkt Ziel für Ferratum auf 25 Euro - 'Buy'
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für Ferratum von 32,50 auf 25,00 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Aktie des Finanzdienstleisters sei in den vergangenen Monaten von der schlechten Stimmung innerhalb der FinTech-Branche belastet worden, schrieb Analyst Lars Dannenberg in einer Studie vom Mittwoch. Der Kursabschwung erscheine ungerechtfertigt und biete trotz seiner nun gesenkten Schätzungen die Chance für einen Einstieg./mzs/gl Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

05.07.2016 Oddo Seydler hebt Ziel für WCM auf 3,45 Euro - 'Buy'
Die Investmentbank Oddo Seydler hat das Kursziel für WCM nach Zahlen von 3,40 auf 3,45 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die wichtigsten vorläufigen Kennziffern für das erste Halbjahr des Gewerbeimmobilien-Unternehmens hätten sich moderat verbessert, schrieb Analyst Manuel Martin in einer Studie vom Dienstag. Er habe nun die jüngste Akquisition - das Einzelhandelszentrum in Straubing - in sein Bewertungsmodell eingearbeitet./ck/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

05.07.2016 HSBC hebt Ziel für Ado Properties auf 45,50 Euro - 'Buy'
Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Ado Properties von 30,50 auf 45,50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das Brexit-Referendum dürfte zu einer längeren Periode der Unsicherheit führen, schrieben die Analysten in einer Studie vom Dienstag. Vor diesem Hintergrund ziehen sie Aktien mit strukturell bedingtem Aufwärtspotenzial jenen mit zyklischem vor. Die Immobiliengesellschaft Ado Properties gehört zu ihren Favoriten für das zweite Halbjahr 2016./tav/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

05.07.2016 Kepler Cheuvreux senkt Ziel für SAF-Holland - 'Buy'
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für SAF-Holland von 14,00 auf 13,50 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Nach dem Brexit-Referendum dürfte der gesamte Investitionsgütersektor von einem voraussichtlich schwächeren britischen Wirtschaftswachstum und ungünstigen Wechselkurseffekten getroffen werden, schrieb Analyst William Mackie in einer Studie vom Dienstag. Belastend hinzu komme das nun zunehmend unsichere Investitionsklima in Europa. Diese negativen Effekte dürften bereits im zweiten Halbjahr sichtbar werden./tav/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%