Börsenbericht SDax
SDax trübt sich ein - Gerry Weber fällt dramatisch ab

Die Anteilseigner von SDax-Werten verbuchen nach Börsenschluss des Donnerstags klare Rückgänge. Die Liste der Tops wird angeführt von Biotest, KWS Saat und Hypoport.

FrankfurtZur Zeit steht der SDax bei 11.067 Punkten und hat damit 1,2 Prozent nachgegeben. 12 Prozent der Aktien zeigen gegenwärtig eine positive und 88 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der TecDax mit 1,36 Prozent als auch der MDax mit 1,09 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina Kloeckner mit 9,48 Millionen Euro Umsatz, Heidelberger Druckmaschinen mit 6,18 Millionen Euro und Grammer mit 6,03 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Arzneimittel-Herstellers Biotest mit 2,12 Prozent, des Saatgutherstellers KWS Saat mit 0,54 Prozent und des Finanzdienstleisters Hypoport mit 0,33 Prozent Kursgewinn. Für wenig Begeisterung sorgen die Anteilsscheine des Modekonzerns Gerry Weber mit 6,14 Prozent, des Fotokonzerns Cewe mit 3,87 Prozent und des Versandhändlers Takkt mit 3,13 Prozent Rückgang.

Tops

Um 2,12 Prozent bergauf geht es heute mit dem Kurs von Biotest. Aktuell gewinnt der Wert des Arzneimittel-Herstellers klare 50 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 23,30 Euro. Zuletzt wird Biotest mit 23,80 Euro gehandelt.

Die Aktie des Saatgutunternehmens KWS Saat zeigt mit einem Plus von 0,54 Prozent und einem aktuellen Kurswert von 360,80 Euro auch eine positive Entwicklung im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 358,85 Euro.

Keine große Freude bei den Anlegern von Hypoport. Bisher behauptet sich der Anteilschein des Finanzdienstleisters im Vergleich zu den anderen Werten im Index aber zumindest. Aktuell erreicht die Aktie den Stand von 121,80 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages um unmerkliche 0,33 Prozent verbessern.

Flops

Die Aktionäre von Gerry Weber können sich nicht freuen. Bislang gibt die Aktie des Modekonzerns sehr deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 10,39 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 6,14 Prozent verschlechtert. Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für Gerry Weber nach Halbjahreszahlen von 10,50 auf 9,50 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Sell" belassen. Der stete Rückgang der Umsätze auf vergleichbarer Basis unterstreiche die strukturellen Probleme des Modekonzerns, schrieb Analyst Christian Salis in einer Studie vom Donnerstag.

Abwärts um 3,87 Prozent geht es mit dem Kurs von Cewe. Aktuell verliert der Wert des Fotokonzerns, der am vorigen Börsentag mit 76,72 Euro aus dem Handel gegangen ist, 2,97 Euro (3,87 Prozent). Zuletzt wird Cewe mit 73,75 Euro notiert.

Die Aktie des Versandhändlers Takkt gehört mit einer negativen Entwicklung von 3,13 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 21,91 Euro hat sie sich um 69 Cent auf 21,23 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

15.06.2017 Hauck & Aufhäuser senkt Ziel für Gerry Weber - 'Sell'
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für Gerry Weber nach Halbjahreszahlen von 10,50 auf 9,50 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Sell" belassen. Der stete Rückgang der Umsätze auf vergleichbarer Basis unterstreiche die strukturellen Probleme des Modekonzerns, schrieb Analyst Christian Salis in einer Studie vom Donnerstag./ag/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

14.06.2017 Commerzbank belässt Gerry Weber auf 'Reduce' - Ziel 9 Euro
Die Commerzbank hat Gerry Weber nach Zahlen zum zweiten Geschäftsquartal auf "Reduce" mit einem Kursziel von 9 Euro belassen. Der Umsatz des Modekonzerns habe die Erwartungen erfüllt, wogegen das operative Ergebnis (Ebit) enttäuscht habe, schrieb Analyst Andreas Riemann in einer Studie vom Mittwoch. Die Marktschätzungen für das Gesamtjahr lägen immer noch am oberen Ende der Zielspanne des Unternehmens und erschienen ambitioniert./gl/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

14.06.2017 Jefferies startet Hapag-Lloyd mit 'Buy' - Ziel 35 Euro
Das Analysehaus Jefferies hat Hapag-Lloyd mit "Buy" und einem Kursziel von 35 Euro in die Bewertung aufgenommen. Die Reederei wäre der größte Profiteur einer Erholung der Frachtraten, schrieb Analyst David Kerstens in einer Studie vom Mittwoch. Die Lage in der Branche habe sich zudem schon verbessert./mis/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

14.06.2017 Deutsche Bank hebt Ziel für Hornbach Holding auf 85 Euro - 'Buy'
Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Hornbach Holding nach Eckdaten zum ersten Geschäftsquartal von 77 auf 85 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Dachgesellschaft des Baumarktbetreibers Hornbach Baumarkt sei stark ins Jahr gestartet, schrieb Analystin Katja Filzek in einer Studie vom Mittwoch. Der dennoch nur bestätigte Jahresausblick sei den in den kommenden Quartalen erwarteten, höheren Kosten für Investitionen im Online-Bereich sowie für Personal geschuldet. Der aktuelle Aktienkurs biete eine attraktive Einstiegsmöglichkeit./gl/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%