Börsenbericht SDax
SDax trübt sich ein - Grammer fällt dramatisch ab

Die Anteilseigner von SDax-Werten registrieren nach Handelsschluss des Freitags minimale Rückgänge. Die Liste der Tops wird angeführt von WASHTEC AG, Biotest und Adler.

FrankfurtDer SDax notiert derzeit bei 9.004 Punkten und hat damit 0,73 Prozent verloren. Insgesamt sind 26 Prozent der Werte im Plus und 74 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der TecDax mit 0,68 Prozent als auch der MDax mit 0,98 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute Kloeckner mit 9,42 Millionen Euro Umsatz, Grammer mit 4,85 Millionen Euro und Bertrandt mit 3,34 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine WASHTEC AG mit 4,19 Prozent, des Pharmaunternehmens Biotest mit 2,80 Prozent und Adler mit 2,75 Prozent Anstieg. Zu den größten Verlierern gehören die Aktien des Automobilzulieferers Grammer mit 5,00 Prozent, des Finanzdienstleisters Hypoport mit 3,59 Prozent und mit 2,75 Prozent Verlust.

Tops

Um 4,19 Prozent bergauf geht es heute mit dem Kurs von WASHTEC AG. Aktuell gewinnt der Wert klare 1,81 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 43,11 Euro. Zuletzt wird WASHTEC AG mit 44,92 Euro gehandelt.

Die Aktie des Pharmaunternehmens Biotest, die beim letzten Börsenschluss mit 12,30 Euro notierte, zeigt mit 2,80 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 12,65 Euro eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern von Adler. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert den aktuellen Stand von 13,62 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagsstand um 2,75 Prozent verbessern.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von Grammer. Aktuell fällt die Aktie des Autositz-Produzenten auf den Stand von 46,85 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 5 Prozent verschlechtert. Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat Grammer vor Zahlen von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft, das Kursziel aber von 45 auf 52 Euro angehoben. Das dritte Quartal des Autozulieferer dürfte wie das Vorquartal starke operative Verbesserungen zeigen, schrieb Analyst Christian Ludwig in einer Studie vom Freitag. Er hob seine Gewinnschätzungen für 2016 und die Folgejahre an. Für die kommenden Monate fehlten aber Kurstreiber.

Die Anleger von Hypoport können sich nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein des Finanzdienstleisters deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 68,93 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 3,59 Prozent verschlechtert.

Nach unten um 2,75 Prozent geht es mit dem Kurs von . Aktuell verliert der Wert, der am vorigen Börsentag mit 19,80 Euro aus dem Handel gegangen ist, 55 Cent (2,75 Prozent). Zuletzt wird mit 19,25 Euro notiert.

Analysten-Report

04.11.2016 Goldman hebt Klöckner & Co auf 'Buy' - Ziel 11,50 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Klöckner & Co nach Zahlen von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel auf 11,50 Euro belassen. Die Ergebnisse des dritten Quartals hätten zwar die Erwartungen verfehlt, schrieb Analyst Eugene King in einer Studie vom Freitag. Zuletzt hätten die Stahlpreise jedoch von steigenden Rohstoffnotierungen profitiert. Das dürfte auch die Margen des Stahlhändlers antreiben. Die aktuelle Kursschwäche sieht King daher als Kaufchance./ag/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

04.11.2016 Credit Suisse startet Ado Properties mit 'Outperform'
Die Schweizer Bank Credit Suisse hat Ado Properties mit "Outperform" und einem Kursziel von 38,50 Euro in die Bewertung aufgenommen. Die Analysten äußerten sich in einer am Freitag veröffentlichten Studie positiv zu den weiteren Aussichten des Berliner Wohnungsmarktes, wo Ado tätig sei./ajx/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

04.11.2016 Goldman belässt Puma auf 'Sell' - Ziel 178 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Puma vor Zahlen zum dritten Quartal auf "Sell" mit einem Kursziel von 178 Euro belassen. Der Sportartikelhersteller dürfte den Umsatz um 8,7 Prozent gesteigert haben, schrieb Analyst Jamie Bajwa in einer Studie vom Freitag. Die mittelfristigen Aussichten seien aber weniger rosig./edh/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

04.11.2016 Commerzbank belässt Scout24 auf 'Buy' - Ziel 42 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Scout24 vor Zahlen für das dritte Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 42 Euro belassen. Sie rechne mit soliden Kennziffern des Internetplattform-Betreibers, schrieb Analystin Sonia Rabussier in einer Studie vom Freitag./ajx/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%