Börsenbericht SDax
SDax trübt sich ein - im Sturzflug

Die Anleger von SDax-Werten registrieren nach Handelsschluss des Donnerstags klare Rückgänge. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Wacker Neuson, WASHTEC AG und WCM.

FrankfurtDer SDax liegt derzeit bei 10.041 Punkten und damit 1,14 Prozent im Minus. Insgesamt sind 30 Prozent der Werte im Plus und 70 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der TecDax mit 0,36 Prozent als auch der MDax mit 0,17 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute mit 79,04 Millionen Euro Umsatz, BET-AT-HOME mit 4,33 Millionen Euro und Bertrandt mit 3,23 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Maschinenbauers Wacker Neuson mit 2,08 Prozent, WASHTEC AG mit 1,63 Prozent und WCM mit 1,41 Prozent Zuwachs. Am wenigsten freuen können sich die Anleger mit 14,03 Prozent, des Firmeninvestors Deutsche Beteiligungs AG mit 5,85 Prozent und des Gasdruckfederspezialisten Stabilus mit 2,73 Prozent Verlust.

Tops

Freude bei den Anlegern von Wacker Neuson. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Spezialmaschinenbauers den aktuellen Stand von 17,64 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagsstand um 2,08 Prozent verbessern.

Aufwärts geht es heute mit dem Wert von WASHTEC AG. Bis zur Stunde gewinnt der Wert 96 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 58,88 Euro und macht damit deutliche 1,63 Prozent gut. Zuletzt wurde WASHTEC AG mit 59,84 Euro gehandelt.

Die Aktie WCM gehört heute mit einem Zuwachs von 1,41 Prozent zu den Hoffnungsträgern des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 2,77 Euro kann sich das Papier um klare 4 Cent auf 2,81 Euro verbessern.

Flops

Bergab geht es heute mit dem Wert von . Bis zur Stunde verliert der Wert sehr bemerkenswerte 3,00 Euro und notiert mit 14,03 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 21,35 Euro. Zuletzt wird mit 18,35 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Deutsche Beteiligungs AG. Aktuell fällt die Aktie der Beteiligungsgesellschaft auf den Stand von 34,27 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um sehr deutliche 5,85 Prozent verschlechtert.

Die Aktionäre von Stabilus können sich nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein des Gasdruckfederspezialisten klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 54,86 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 2,73 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

23.02.2017 HSBC hebt Ziel für Indus Holding auf 67 Euro - 'Buy'
Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Indus Holding nach vorläufigen Zahlen von 64 auf 67 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Beteiligungsgesellschaft habe 2016 die Erwartungen und die Unternehmensziele erfüllt, schrieb Analyst Richard Schramm in einer Studie vom Donnerstag. Er ließ seine Schätzungen unverändert, passte das Kursziel aber an eine höhere Bewertung von Wettbewerbern an./tih/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

23.02.2017 UBS hebt Ziel für Ado Properties auf 43 Euro - 'Buy'
Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Ado Properties von 42 auf 43 Euro angehoben und die Einstufung für die Aktie des Immobilienkonzerns auf "Buy" belassen. Dies geht aus am Donnerstag vom Institut veröffentlichten Daten hervor./ajx/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

23.02.2017 Warburg Research hebt Ziel für Cewe auf 87 Euro - 'Buy'
Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Cewe nach Zahlen von 83 auf 87 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Resultate des Fotodienstleisters für 2016 seien stark ausgefallen, schrieb Analyst Thilo Kleibauer in einer Studie vom Donnerstag. Der Experte hob seine Prognosen./tav/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

23.02.2017 JPMorgan belässt ElringKlinger auf 'Underweight'
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für ElringKlinger vor Zahlen auf "Underweight" mit einem Kursziel von 13,50 Euro belassen. Der Autozulieferer müsste im vierten Quartal schon in perfekter Weise vorangekommen sein, um die Jahresziele für 2016 noch zu erreichen, schrieb Analyst Nikhil Bhat in einer Studie vom Donnerstag./ajx/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%