Börsenbericht SDax
SDax trübt sich ein - SAF Holland mit deutlichen Kursverlusten

Geringfügige Rückgänge registrieren die Anleger im SDax nach Börsenschluss des Freitags. Die beste Performance erreichen Patrizia Immobilien, ADO Properties S.A. NPV und Stabilus.

FrankfurtZur Zeit steht der SDax bei 8.946 Punkten und hat damit 0,55 Prozent nachgegeben. 32 Prozent der Aktien zeigen aktuell eine positive und 68 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der TecDax mit 0,19 Prozent als auch der MDax mit 1,13 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute Ströer Media mit 13,10 Millionen Euro Umsatz, Patrizia Immobilien mit 4,83 Millionen Euro und SAF Holland mit 3,82 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Immobilienunternehmens Patrizia Immobilien mit 2,75 Prozent, ADO Properties S.A. NPV mit 2,04 Prozent und des Gasdruckfederspezialisten Stabilus mit 1,92 Prozent Kursgewinn. Für wenig Begeisterung sorgen die Anteilsscheine des Nutzfahrzeug-Zulieferers SAF Holland mit 4,67 Prozent, des Sportartikelherstellers Puma mit 3,49 Prozent und Ferratum OYJ mit 2,91 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktionäre von Patrizia Immobilien können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Wohnungsunternehmens den aktuellen Stand von 28,07 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2,75 Prozent zulegen.

Um 2,04 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von ADO Properties S.A. NPV. Aktuell gewinnt der Wert klare 51,50 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 25,20 Euro. Zuletzt wird ADO Properties S.A. NPV mit 25,72 Euro gehandelt.

Die Aktie des Gasdruckfederspezialisten Stabilus, die beim letzten Börsenschluss mit 37,58 Euro notierte, zeigt mit deutlichen 1,92 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 38,30 Euro gleichfalls eine positive Entwicklung.

Flops

Die Anleger von SAF Holland können sich nicht freuen. Bislang gibt die Aktie des Nutzfahrzeug-Zulieferers deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 12,05 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 4,67 Prozent verschlechtert.

Nach unten um 3,49 Prozent geht es mit dem Kurs von Puma. Aktuell verliert der Wert des Sportartikelherstellers, der am vorigen Börsentag mit 201,90 Euro aus dem Handel gegangen ist, 7,05 Euro (3,49 Prozent). Zuletzt wird Puma mit 194,85 Euro notiert.

Die Aktie Ferratum OYJ gehört mit einer negativen Entwicklung von 2,91 Prozent gleichfalls zu den deutlichen Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 26,49 Euro hat sie sich um 77,00 Cent auf 25,72 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

18.12.2015 Warburg Research senkt Ziel für Tom Tailor auf 9 Euro - 'Buy'
Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Tom Tailor von 9,70 auf 9,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf " Buy" belassen. Wegen einer geringeren Anzahl von Filialeröffnungen 2016 und 2017 habe er die Umsatzerwartungen reduziert, schrieb Analyst Jörg Frey in einer Studie vom Freitag. Zudem seien die Schätzungen für den Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) wegen der erneuten Schwäche der Marke Bonita gesunken. Nach den Kursverlusten im Jahresverlauf hätten die Papiere des Modeunternehmens aber deutlich Luft nach oben. So werde das Free-Cashflow-Potenzial nicht ausreichend gewürdigt./mis/ag

17.12.2015 Lampe hebt GfK auf 'Kaufen' und Ziel auf 45 Euro
Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat GfK nach einigen Treffen mit dem Management von " Halten" auf " Kaufen" hochgestuft und das Kursziel von 38 auf 45 Euro angehoben. Analyst Christoph Schlienkamp zeigte sich laut einer Studie vom Donnerstag nach dem Unternehmensbesuch zuversichtlicher für die weitere Entwicklung des Marktforschers. Er rechnet für die kommenden Monate mit einem positiven Nachrichtenfluss im Zusammenhang mit den zuletzt hereingeholten Aufträgen im Bereich Audience Measurement, der Messung von Einschaltquoten./edh/ck

17.12.2015 Baader Bank belässt Sixt Leasing auf 'Buy' - Ziel 26 Euro
Die Baader Bank hat die Einstufung für Sixt Leasing auf " Buy" mit einem Kursziel von 26 Euro belassen. Ein Besuch bei dem Leasinganbieter habe seine sehr positive Anlageeinschätzung bestätigt, schrieb Analyst Daniel Bischof in einer am Donnerstag vorgelegten Studie./mis/ck

17.12.2015 NordLB belässt Patrizia Immobilien auf 'Halten' - Ziel 24 Euro
Die NordLB hat die Einstufung für Patrizia Immobilien auf " Halten" mit einem Kursziel von 24 Euro belassen. Die von ihm beobachteten deutschen Immobilienunternehmen hätten sich in den ersten neun Monaten des Jahres 2015 sehr erfreulich entwickelt, schrieb Analyst Michael Seufert in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Sie profitierten von der hohen Nachfrage nach Wohnraum und den damit verbundenen soliden Mietsteigerungen. Zudem böten die Werte eine vergleichsweise attraktive Dividendenrendite. Angesichts der günstigen Rahmenbedingungen bestätige er sein Branchen-Rating " Neutral" trotz der starken Kursanstiege in den vergangenen Monaten./edh/mis

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%