Börsenbericht SDax
SDax trübt sich ein

Geringfügige Verluste realisieren die Aktionäre im SDax nach Handelsschluss des Freitags. Die beste Performance erreichen Hapag-Lloyd, Heidelberger Druckmaschinen und Takkt.

FrankfurtZur Zeit steht der SDax bei 8.782 Punkten und hat damit 0,96 Prozent nachgegeben. 22 Prozent der Aktien zeigen zur Stunde eine positive und 78 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der TecDax mit 1,44 Prozent als auch der MDax mit 1,47 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute Heidelberger Druckmaschinen mit 5,76 Millionen Euro Umsatz, Schaeffler mit 5,05 Millionen Euro und Grenkeleasing mit 3,48 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien Hapag-Lloyd mit 4,75 Prozent, des Spezialmaschinen-Herstellers Heidelberger Druckmaschinen mit 2,88 Prozent und des Versandhändlers Takkt mit 2,79 Prozent Anstieg. Für wenig Begeisterung sorgen die Anteilsscheine des Fotounternehmens Cewe mit 4,43 Prozent, der Tippspiel-Plattform Zeal Network mit 4,42 Prozent und WASHTEC AG mit 4,19 Prozent Verlust.

Tops

Aufwärts geht es heute mit dem Wert von Hapag-Lloyd. Bis zur Stunde gewinnt die Aktie 90,00 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 18,95 Euro und macht damit deutliche 4,75 Prozent gut. Zuletzt wurde Hapag-Lloyd mit 19,85 Euro gehandelt.

Freude bei den Anlegern von Heidelberger Druckmaschinen. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index ebenso klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Spezialmaschinen-Produzenten den aktuellen Stand von 1,97 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages um 2,88 Prozent verbessern. Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat Heidelberger Druck mit " Buy" und einem Kursziel von 2,70 Euro in die Bewertung aufgenommen. Die Verbesserung der Finanzstruktur dürfte sich auch für die Aktionäre positiv auswirken, schrieb Analyst Henning Breiter in einer Studie vom Freitag. So steige beispielsweise das Risiko für Leerverkäufer.

Die Aktie des Unternehmensausstatters Takkt, die beim letzten Börsenschluss mit 17,75 Euro notierte, zeigt mit deutlichen 2,79 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 18,25 Euro gleichfalls eine positive Entwicklung. Die Privatbank Berenberg hat Takkt nach Zahlen zum ersten Quartal auf " Buy" mit einem Kursziel von 23 Euro belassen. Der Büroausstatter habe ein exzellentes organisches Wachstum verzeichnet, schrieb Analystin Anna Patrice in einer Studie vom Freitag. Die Aktie habe auf dem gegenwärtigen Niveau ein Aufwärtspotenzial von 30 Prozent.

Flops

Abwärts um 4,43 Prozent geht es mit dem Kurs von Cewe. Aktuell verliert der Wert des Fotokonzerns, der am vorigen Börsentag mit 57,60 Euro aus dem Handel gegangen ist, 2,55 Euro (4,43 Prozent). Zuletzt wird Cewe mit 55,05 Euro notiert.

Die Aktie der Tippspiel-Plattform Zeal Network gehört mit einer negativen Entwicklung von 4,42 Prozent gleichfalls zu den deutlichen Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 42,24 Euro hat sie sich um 1,87 Euro auf 40,38 Euro verschlechtert.

Nach unten geht es heute auch mit dem Wert von WASHTEC AG. Bis zur Stunde verliert der Wert klare 1,55 Euro und notiert mit 4,19 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 37,00 Euro. Zuletzt wird WASHTEC AG mit 35,45 Euro gehandelt.

Analysten-Report

29.04.2016 Berenberg belässt Takkt auf 'Buy' - Ziel 23 Euro
Die Privatbank Berenberg hat Takkt nach Zahlen zum ersten Quartal auf " Buy" mit einem Kursziel von 23 Euro belassen. Der Büroausstatter habe ein exzellentes organisches Wachstum verzeichnet, schrieb Analystin Anna Patrice in einer Studie vom Freitag. Die Aktie habe auf dem gegenwärtigen Niveau ein Aufwärtspotenzial von 30 Prozent./edh/gl

29.04.2016 Deutsche Bank belässt Vossloh auf 'Hold' - Ziel 56 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Vossloh nach Zahlen auf " Hold" mit einem Kursziel von 56 Euro belassen. Der Verkehrstechnikspezialist habe im ersten Quartal die Erwartungen erfüllt, schrieb Analystin Katja Filzek in einer Studie vom Freitag. Der Jahresauftakt sei aber von eher geringer Bedeutung./ag/das

29.04.2016 Warburg Research senkt Baywa auf 'Hold' - Ziel 33,90 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat Baywa nach zuletzt starker Kursentwicklung von " Buy" auf " Hold" abgestuft und das Kursziel auf 33,90 Euro belassen. Das Chance/Risiko-Verhältnis in den Papieren des Agrarhändlers sei inzwischen weniger attraktiv, schrieb Analyst Oliver Schwarz in einer Studie vom Freitag. Zudem mehrten sich die Bedenken hinsichtlich der Entwicklung des ersten Quartals./ag/zb

29.04.2016 Commerzbank belässt Puma SE auf 'Hold' - Ziel 198 Euro
Die Commerzbank hat Puma SE nach Zahlen zum ersten Quartal auf " Hold" mit einem Kursziel von 198 Euro belassen. Das Wachstum und die Margen des Sportartikelhestellers lägen immer noch niedriger als bei der Konkurrenz, schrieb Analyst Andreas Riemann in einer Studie vom Freitag./gl/zb

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%