Börsenbericht SDax
SDax-Werte laufen schlechter - Cewe mit deutlichen Kursgewinnen

Der SDax verzeichnete am Dienstag bei Börsenschluss unwesentliche Rückgänge. Die Liste der Top-Performer wurde angeführt von Cewe, Delivery Hero AG und Ado Properties.

FrankfurtDer SDax lag bei Handelsende bei 11.754 Punkten und damit 0,28 Prozent im Minus. Insgesamt waren 34 Prozent der Werte im Plus und 66 Prozent der Aktien im Minus. Ebenso verlor der TecDax mit 0,46 Prozent, während bei Handelsende der MDax 0,06 Prozent gewann. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute AROUNDTOWN EO-,01 mit 5,46 Millionen Euro Umsatz, Rocket Internet mit 4,84 Millionen Euro und Deutz mit 4,60 Millionen Euro.

Die größten Gewinner waren bei Handelsende die Aktien des Fotokonzerns Cewe mit 4,62 Prozent, des Lebensmittelbestelldienstleister Delivery Hero AG mit 2,23 Prozent und Ado Properties mit 1,53 Prozent Zuwachs. Am meisten verlieren die Anteilscheine Hapag-Lloyd mit 4,54 Prozent, des Motorenproduzenten Deutz mit 3,58 Prozent und des Industriekonzerns SGL Carbon mit 2,49 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktie des Fotokonzerns Cewe, die beim letzten Börsenschluss mit 74,63 Euro notierte, zeigte mit 4,62 Prozent Plus und einem Kurswert von 78,08 Euro eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern des Delivery Hero AG-Anteilscheines. Am Ende des Handelstages konnte die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index gut zulegen. Zuletzt erreichte der Wert des Lebensmittelbestelldienstleister den Stand von 33,23 Euro und konnte sich damit im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages um 2,23 Prozent verbessern. Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Delivery Hero nach den Halbjahresergebnissen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 27 Euro belassen. Der operative Verlust sei stärker geschrumpft als gedacht - vor allem in Asien, schrieb Analyst Chris Grundberg in einer ersten Einschätzung vom Dienstag. Der nun präzisere Umsatzausblick von 530 bis 540 Millionen Euro für das Gesamtjahr liege über den Markterwartungen.

Aufwärts ging es mit dem Ado Properties-Wertpapier. Beim Handelsende gewann der Wert 64 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 41,50 Euro und machte damit klare 1,53 Prozent gut. Zuletzt wurde Ado Properties mit 42,13 Euro gehandelt. Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Ado Properties auf "Buy" mit einem Kursziel von 54 Euro belassen. Analyst Markus Scheufler zählt den Spezialisten für Immobilien in Berlin in einer Branchenstudie vom Dienstag zu seinen Favoriten in Europa. Der Berliner Mietspiegel dürfte das Wachstum antreiben und es winke ein deutlicher Wertanstieg des Portfolios. Zudem verfüge das Unternehmen über hohe Schlagkraft für Zukäufe.

Flops

Die Aktie der Reederei Hapag-Lloyd gehörte mit einer negativen Entwicklung von 4,54 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 39,22 Euro hatte sie sich um 1,78 Euro auf 37,44 Euro verschlechtert.

Abwärts um 3,58 Prozent ging es mit dem Kurs von Deutz-Aktien. Bis zum Handelsschluss verlor der Wert des Maschinenbauers, der am vorigen Börsentag mit 6,57 Euro aus dem Handel gegangen ist, 24 Cent (3,58 Prozent). Zuletzt wurde Deutz mit 6,33 Euro notiert.

Enttäuschung bei den Anlegern des SGL Carbon-Wertpapieres. Bis zum Handelsende fiel die Aktie des Carbonherstellers auf den Stand von 13,53 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 2,49 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

26.09.2017 Deutsche Bank belässt Ado Properties auf 'Buy' - Ziel 54 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Ado Properties auf "Buy" mit einem Kursziel von 54 Euro belassen. Analyst Markus Scheufler zählt den Spezialisten für Immobilien in Berlin in einer Branchenstudie vom Dienstag zu seinen Favoriten in Europa. Der Berliner Mietspiegel dürfte das Wachstum antreiben und es winke ein deutlicher Wertanstieg des Portfolios. Zudem verfüge das Unternehmen über hohe Schlagkraft für Zukäufe./ag/mis Datum der Analyse: 26.09.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

26.09.2017 UBS belässt Delivery Hero auf 'Neutral' - Ziel 27 Euro
Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Delivery Hero nach den Halbjahresergebnissen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 27 Euro belassen. Der operative Verlust sei stärker geschrumpft als gedacht - vor allem in Asien, schrieb Analyst Chris Grundberg in einer ersten Einschätzung vom Dienstag. Der nun präzisere Umsatzausblick von 530 bis 540 Millionen Euro für das Gesamtjahr liege über den Markterwartungen./ag/mis Datum der Analyse: 26.09.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

26.09.2017 Deutsche Bank belässt Aroundtown Property auf 'Buy' - Ziel 7 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Aroundtown Property auf "Buy" mit einem Kursziel von 7 Euro belassen. Analyst Markus Scheufler zählt den Spezialisten für Gewerbeimmobilien in einer Studie vom Dienstag zu seinen Favoriten in Europa. Die Knappheit an hochwertigen Objekten treibe Mieten und Preise, so der Experte./ag/mis Datum der Analyse: 26.09.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

26.09.2017 Deutsche Bank belässt TLG Immobilien auf 'Hold' - Ziel 20 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für TLG Immobilien auf "Hold" mit einem Kursziel von 20 Euro belassen. Dies schrieb Analyst Markus Scheufler in einer Branchenstudie zu europäischen Immobilienwerten vom Dienstag. Er favorisiert Deutsche Wohnen, Ado Properties, Aroundtown Properties und Hispania./ag/mis Datum der Analyse: 26.09.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%