Börsenbericht SDax
SDax-Werte laufen schlechter - Grammer mit deutlichen Kursverlusten

Nach Börsenschluss registrieren die Anteilseigner am Dienstag im SDax deutliche Verluste. Die beste Performance erreichen Biotest, Baywa und Bertrandt.

FrankfurtZur Zeit steht der SDax bei 9.227 Punkten und hat damit 1,09 Prozent nachgegeben. 22 Prozent der Aktien zeigen bis jetzt eine positive und 78 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der TecDax mit 1,18 Prozent als auch der MDax mit 1,24 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina Grenkeleasing mit 3,96 Millionen Euro Umsatz, Grammer mit 3,52 Millionen Euro und Puma mit 3,41 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Pharmaunternehmens Biotest mit 1,97 Prozent, des Agrarhandelskonzerns Baywa mit 0,70 Prozent und des Entwicklungsdienstleisters Bertrandt mit 0,68 Prozent Kursgewinn. Für wenig Begeisterung sorgen die Anteilsscheine des Autositz-Produzenten Grammer mit 3,90 Prozent, des Finanzdienstleisters Hypoport mit 3,62 Prozent und des Digitalfotokonzerns Cewe mit 3,44 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktie des Blutplasma-Spezialisten Biotest, die beim letzten Börsenschluss mit 12,66 Euro notierte, zeigt mit 1,97 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 12,91 Euro eine positive Entwicklung. Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Biotest vor Zahlen zum dritten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 16,50 Euro belassen. Bei dem Spezialisten für Plasmaproteine und biotherapeutische Arzneimittel dürften Umsatz und Profitabilität weiter von der Vertriebskooperation mit Kedrion Biopharma in den USA profitierte haben, schrieb Analystin Natalia Bobo in einer Studie vom Dienstag.

Keine große Freude bei den Anlegern von Baywa. Bisher behauptet sich der Anteilschein des Handelsunternehmens im Vergleich zu den anderen Werten im Index aber zumindest. Aktuell erreicht die Aktie den Stand von 30,78 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagsstand um kaum spürbare 0,7 Prozent verbessern.

Nur kaum spürbar geht es heute mit dem Wert der Bertrandt nach oben. Bis zur Stunde gewinnt der Anteilschein des Automobilzulieferers 66 Cent im Vergleich zum Schlusswert von 97,05 Euro des Vortages und macht damit 0,68 Prozent gut. Zuletzt wird Bertrandt mit 97,71 Euro gehandelt.

Flops

Abwärts um 3,90 Prozent geht es mit dem Kurs von Grammer. Aktuell verliert der Wert des Autositz-Spezialisten, der am vorigen Börsentag mit 52,03 Euro aus dem Handel gegangen ist, 2,03 Euro (3,9 Prozent). Zuletzt wird Grammer mit 50,00 Euro notiert.

Die Aktie des Finanzdienstleisters Hypoport gehört mit einem Minus von 3,62 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 72,85 Euro hat sie sich um 2,64 Euro auf 70,21 Euro verschlechtert. Die Investmentbank Oddo Seydler hat die Einstufung für Hypoport nach Zahlen zum dritten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 102 Euro belassen. Die Kennziffern entsprächen den vom Fintech-Unternehmen vorab veröffentlichten Daten, die leicht enttäuscht hätten, schrieb Analyst Oliver Pucker in einer Studie vom Dienstag. Ein schwächeres Quartal in den beiden Beratungssparten bereite allerdings keine größeren Sorgen. Das Kronjuwel Europace entwickle sich stark.

Nach unten geht es heute mit dem Wert von Cewe. Bis zur Stunde verliert der Wert des Fotounternehmens deutliche 3,00 Euro und notiert mit 3,44 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 87,20 Euro. Zuletzt wird Cewe mit 84,20 Euro gehandelt.

Analysten-Report

01.11.2016 Warburg Research hebt Ziel für Washtec auf 43,30 Euro - 'Hold'
Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Washtec von 37,00 auf 43,30 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. Analyst Eggert Kuls rechnet in einer Studie vom Dienstag in den kommenden Quartalen mit anhaltend positiven Nachrichten. Daher bleibt er trotz ihrer ambitionierten Bewertung bei seiner Einstufung für die Papiere des Autowaschanlagen-Herstellers./ag/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

01.11.2016 Equinet belässt Biotest auf 'Buy' - Ziel 18 Euro
Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für Biotest auf "Buy" mit einem Kursziel von 18 Euro belassen. Das Biotech-Unternehmen dürfte bei der in Kürze anstehenden Veröffentlichung der Quartalszahlen die Jahresziele bekräftigen, schrieb Analystin Marietta Miemietz in einer Studie vom Dienstag. Positiv wertete sie auch die Nachricht, dass keine Sicherheitsbedenken bei der Biotest-Studie des Antikörpers BT-063 zur Behandlung des Systemischen Lupus bestünden./ajx/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

01.11.2016 Kepler Cheuvreux belässt Biotest auf 'Buy' - Ziel 16,50 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Biotest vor Zahlen zum dritten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 16,50 Euro belassen. Bei dem Spezialisten für Plasmaproteine und biotherapeutische Arzneimittel dürften Umsatz und Profitabilität weiter von der Vertriebskooperation mit Kedrion Biopharma in den USA profitierte haben, schrieb Analystin Natalia Bobo in einer Studie vom Dienstag./la/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

01.11.2016 NordLB hebt Ziel für KWS SAAT AG auf 304 Euro - 'Halten'
Die NordLB hat das Kursziel für KWS Saat von 300 auf 304 Euro angehoben und die Einstufung auf "Halten" belassen. Das stabile Ergebnis des Saatgutherstellers im abgelaufenen Geschäftsjahr sei angesichts des schwierigen wirtschaftlichen Umfelds sowie der erhöhten Aufwendungen für Vertrieb und Forschung eine beachtliche Leistung, schrieb Analyst Thorsten Strauß in einer Studie vom Dienstag. Weder dies noch der Ausblick lieferten allerdings Kursimpulse. Die Rahmenbedingungen blieben schwierig./mis/gl Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%