Börsenbericht SDax
SDax-Werte laufen schlechter

Die Anleger von SDax-Werten realisieren nach Börsenschluss des Montags minimale Rückgänge. Die Liste der Tops wird angeführt von Takkt, WCM und Hypoport.

FrankfurtZur Zeit steht der SDax bei 8.766 Punkten und hat damit 0,28 Prozent nachgegeben. 52 Prozent der Aktien zeigen bislang eine positive und 48 Prozent eine negative Entwicklung. Auf der anderen Seite gewinnen sowohl der TecDax mit 0,42 Prozent als auch der MDax mit 0,78 Prozent. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina Schaeffler mit 2,37 Millionen Euro Umsatz, Patrizia Immobilien mit 2,10 Millionen Euro und Heidelberger Druckmaschinen mit 1,69 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Unternehmensausstatters Takkt mit 3,01 Prozent, WCM mit 2,88 Prozent und des Finanzdienstleisters Hypoport mit 2,75 Prozent Zuwachs. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Stahlindustrie-Lieferanten SGL Carbon mit 3,69 Prozent, des Immobilienunternehmens TLG Immobilien mit 3,06 Prozent und des Internethändlers Zooplus mit 3,02 Prozent Rückgang.

Tops

Um 3,01 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von Takkt. Aktuell gewinnt der Wert des Versandhändlers klare 55,00 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 18,25 Euro. Zuletzt wird Takkt mit 18,80 Euro gehandelt.

Die Aktie WCM, die beim letzten Börsenschluss mit 2,84 Euro notierte, zeigt mit deutlichen 2,88 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 2,93 Euro ebenfalls eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern von Hypoport. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index gleichermaßen klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Finanzdienstleisters den aktuellen Stand von 71,00 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages um 2,75 Prozent verbessern.

Flops

Abwärts um 3,69 Prozent geht es mit dem Kurs von SGL Carbon. Aktuell verliert der Wert des Industriekonzerns, der am vorigen Börsentag mit 10,22 Euro aus dem Handel gegangen ist, 37,70 Cent (3,69 Prozent). Zuletzt wird SGL Carbon mit 9,84 Euro notiert.

Die Aktie des Immobilienunternehmens TLG Immobilien gehört mit einem Rückgang von 3,06 Prozent gleichfalls zu den klaren Verlierern des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 18,47 Euro hat sie sich um 56,50 Cent auf 17,90 Euro verschlechtert.

Abwärts geht es heute auch mit dem Wert von Zooplus. Bis zur Stunde verliert der Wert des Tierfutterhändlers deutliche 3,70 Euro und notiert mit 3,02 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 122,50 Euro. Zuletzt wird Zooplus mit 118,80 Euro gehandelt.

Analysten-Report

02.05.2016 Commerzbank belässt Vossloh auf 'Hold' - Ziel 63 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für die Aktien von Vossloh nach Zahlen auf " Hold" mit einem Kursziel von 63 Euro belassen. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) im ersten Quartal sei schwach ausgefallen, schrieb Analyst Malte Schulz in einer Studie vom Montag. Das sei aber teilweise durch den starken Auftragseingang des Verkehrstechnik-Unternehmens ausgeglichen worden./mis/das

02.05.2016 Deutsche Bank belässt Puma SE auf 'Hold' - Ziel 188 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Puma SE nach Zahlen auf " Hold" mit einem Kursziel von 188 Euro belassen. Das Wachstum und die Gewinne des Sportartikelherstellers seien im ersten Quartal okay gewesen, schrieb Analyst Adrian Rott in einer Studie vom Montag. Er bleibe bei seinem Anlageurteil, da die schwache Barmittel-Generierung ausgeglichen werde durch Spekulationen über eine Komplettübernahme durch Kering oder einen neuen Großaktionär./ck/das

02.05.2016 Equinet belässt ElringKlinger auf 'Neutral' - Ziel 21 Euro
Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für ElringKlinger vor Zahlen für das erste Quartal auf " Neutral" mit einem Kursziel von 21 Euro belassen. Kapazitätsengpässe dürften den Autozulieferer weiter belastet haben, schrieb Analyst Holger Schmidt in einer Studie vom Montag. Das neutrale Votum erscheine angemessen, auch da es noch kein klares Anzeichen gebe, dass der Margenverfall der vergangenen Jahre endlich gestoppt werde./mis/das

02.05.2016 Warburg Research senkt Ziel für VTG AG auf 39 Euro - 'Buy'
Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für VTG von 39,50 auf 39,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf " Buy" belassen. Analyst Christian Cohrs passte seine Gewinnschätzungen für den Waggonvermieter in einer Studie vom Montag etwas nach unten an. Grund sei eine etwas geringere als gedachte Profitabilität im abgelaufenen Geschäftsjahr, erklärte der Experte./ag/mis

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%