Börsenbericht SDax
SDax zeigt nach oben - Deutz mit deutlichen Kursgewinnen

Nach Handelsschluss notieren die Anleger am Donnerstag im SDax klare Zuwächse. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Deutz, Zeal Network und Ferratum OYJ.

FrankfurtDer SDax notiert derzeit bei 8.593 Punkten und hat damit 1,47 Prozent gewonnen. 86 Prozent der Aktien zeigen aktuell eine positive und 14 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der TecDax mit 1,97 Prozent als auch der MDax mit 1,15 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute Elringklinger mit 3,57 Millionen Euro Umsatz, Grammer mit 2,87 Millionen Euro und Sixt mit 2,82 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Motorenproduzenten Deutz mit 6,00 Prozent, der Tippspiel-Plattform Zeal Network mit 4,79 Prozent und Ferratum OYJ mit 4,57 Prozent Zuwachs. Die größten Verlierer sind die Aktien Hapag-Lloyd mit 1,08 Prozent, des Marktforschungsunternehmens GFK mit 1,04 Prozent und des Immobilienkonzerns Patrizia Immobilien mit 0,88 Prozent Verlust.

Tops

Um 6 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von Deutz. Aktuell gewinnt der Wert des Motorenproduzenten sehr klare 20 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 3,30 Euro. Zuletzt wird Deutz mit 3,50 Euro gehandelt.

Die Anteilseigner von Zeal Network können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Lottoanbieters den aktuellen Stand von 32,82 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 4,79 Prozent zulegen.

Der Wert Ferratum OYJ gehört heute mit einem Anstieg von 4,57 Prozent zu den Hoffnungsträgern des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 17,51 Euro kann sich das Papier um klare 80 Cent auf 18,31 Euro verbessern.

Flops

Abwärts geht es heute mit dem Wert von Hapag-Lloyd. Bis zur Stunde verliert der Wert klare 19 Cent und notiert mit 1,08 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 17,57 Euro. Zuletzt wird Hapag-Lloyd mit 17,38 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von GFK. Aktuell fällt die Aktie des Marktforschungsunternehmens auf den Stand von 34,90 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 1,04 Prozent verschlechtert.

Die Aktionäre von Patrizia Immobilien haben gleichermaßen keinen großen Grund enttäuscht zu sein. Bisher gibt die Aktie des Wohnungsunternehmens im Vergleich zu den anderen Werten im Index unbedeutend nach. Der Anteilschein erreicht den aktuellen Stand von 19,81 Euro und hat sich damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs um 0,88 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

07.07.2016 Equinet startet Adler Real Estate mit 'Buy' - Ziel 16 Euro
Die Investmentbank Equinet hat Adler Real Estate mit "Buy" und einem Kursziel von 16 Euro in die Bewertung aufgenommen. Das Marktumfeld für die Immobiliengesellschaft sollte günstig bleiben, schrieb Analyst Philipp Häßler in einer Studie vom Donnerstag. Er geht davon aus, dass das SDax-Unternehmen sein Portfolio stetig verbessern sollte und erwartet einen durchschnittlichen Gewinnanstieg (FFO ja Aktie) in den Jahren 2016 und 2017 um mehr als die Hälfte. Zudem werde die Aktie mit einem nicht gerechtfertigten Abschlag auf den Wettbewerbern gehandelt./tav/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

07.07.2016 Equinet belässt Comdirect Bank auf 'Neutral' - Ziel 10 Euro
Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für die Aktien der Comdirect Bank nach Handelszahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 10 Euro belassen. Der Juni sei für die Direktbank solide verlaufen, schrieb Analyst Philipp Häßler in einer Studie vom Donnerstag. Das Kundenwachstum habe zudem in etwa dem der vergangenen Monate entsprochen. Kurstreiber für die Aktie seien aber nicht in Sicht./tav/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

07.07.2016 Lampe belässt Wacker Neuson auf 'Halten' - Ziel 16 Euro
Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat die Einstufung für Wacker Neuson nach einer Investorenveranstaltung auf "Halten" mit einem Kursziel von 16 Euro belassen. Das zweite Halbjahr sollte besser verlaufen als das erste, doch lasse sich die Geschäftsentwicklung des Baumaschinenherstellers derzeit nur schwer vorhersagen, schrieb Analyst Marc Gabriel in einer Studie vom Donnerstag. Investoren sollten mit dem Aufbau neuer Positionen in der Aktien warten, bis die Halbjahreszahlen bekannt seien./mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

07.07.2016 Hauck & Aufhäuser belässt Stabilus auf 'Buy' - Ziel 48 Euro
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Stabilus auf "Buy" mit einem Kursziel von 48 Euro belassen. Nach dem Abschluss der Kapitalerhöhung zur Finanzierung der Übernahme von SKF-Töchtern habe er seine Schätzungen für den Autozulieferer angepasst, schrieb Analyst Christian Glowa in einer Studie vom Donnerstag. Der Zukauf stütze das Margenprofil und dürfte nach der Realisierung von Synergien gewinnbringend sein. Dies habe er aber noch nicht in seinen Annahmen berücksichtigt./tav/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%