Börsenbericht SDax
Zurückhaltende Kaufimpulse beim SDax - Hypoport gewinnt deutlich

Nach Handelsschluss registrieren die Aktionäre am Mittwoch im SDax unwesentliche Zuwächse. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Hypoport, WASHTEC AG und Zooplus.

FrankfurtZur Zeit steht der SDax bei 10.962 Punkten und hat damit 0,5 Prozent zugelegt. Insgesamt sind 72 Prozent der Werte im Plus und 28 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der TecDax mit 0,78 Prozent als auch der MDax mit 0,49 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina mit 9,85 Millionen Euro Umsatz, Wincor Nixdorf mit 5,58 Millionen Euro und Heidelberger Druckmaschinen mit 4,91 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Finanzdienstleisters Hypoport mit 7,06 Prozent, WASHTEC AG mit 3,72 Prozent und des Online-Tierfutterhändlers Zooplus mit 2,25 Prozent Anstieg. Die größten Verlierer sind die Aktien mit 3,39 Prozent, des Zeitarbeit-Vermittlers Amadeus FiRe mit 2,89 Prozent und WCM mit 2,43 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktie des Finanzdienstleisters Hypoport gehört heute mit einem Plus von 7,06 Prozent zu den Hoffnungsträgern des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 110,45 Euro kann sich das Papier des Finanzdienstleisters um sehr deutliche 7,80 Euro auf 118,25 Euro verbessern. Die Privatbank Berenberg hat Hypoport nach einer Investorenveranstaltung auf "Buy" mit einem Kursziel von 154 Euro belassen. Die Hypothekenplattform des Finanzdienstleisters biete ein nachhaltiges Wachstum, schrieb Analyst Gerhard Orgonas in einer Studie vom Mittwoch. Er rechnet zudem mit einem starken zweiten Quartal und sieht nach dem jüngsten Kursrückgang eine attraktive Einstiegsgelegenheit bei der Aktie.

Nach oben geht es heute mit dem Wert von WASHTEC AG. Bis zur Stunde gewinnt der Wert 2,40 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 64,50 Euro und macht damit deutliche 3,72 Prozent gut. Zuletzt wurde WASHTEC AG mit 66,90 Euro gehandelt.

Freude bei den Anlegern von Zooplus. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Tierfutterhändlers den aktuellen Stand von 176,90 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages um 2,25 Prozent verbessern.

Flops

Die Aktie gehört mit einer negativen Entwicklung von 3,39 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 18,60 Euro hat sie sich um 63 Cent auf 17,97 Euro verschlechtert.

Abwärts geht es heute mit dem Wert von Amadeus FiRe. Bis zur Stunde verliert der Wert des Personaldienstleisters deutliche 2,18 Euro und notiert mit 2,89 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 75,48 Euro. Zuletzt wird Amadeus FiRe mit 73,30 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von WCM. Aktuell fällt die Aktie auf den Stand von 3,09 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 2,43 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

05.07.2017 Berenberg belässt Hypoport auf 'Buy' - Ziel 154 Euro
Die Privatbank Berenberg hat Hypoport nach einer Investorenveranstaltung auf "Buy" mit einem Kursziel von 154 Euro belassen. Die Hypothekenplattform des Finanzdienstleisters biete ein nachhaltiges Wachstum, schrieb Analyst Gerhard Orgonas in einer Studie vom Mittwoch. Er rechnet zudem mit einem starken zweiten Quartal und sieht nach dem jüngsten Kursrückgang eine attraktive Einstiegsgelegenheit bei der Aktie./gl/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

05.07.2017 HSBC belässt HHLA auf 'Buy' - Ziel 24 Euro
Die britische Investmentbank HSBC hat HHLA auf "Buy" mit einem Kursziel von 24 Euro belassen. Die Aktie des Hafenlogistikers sei einer seiner 6 "Top Picks" aus Deutschland und Österreich für das zweite Halbjahr, schrieb Analyst Jörg-Andre Finke in einer Studie vom Mittwoch. Die Marktanteilsgewinne am Hamburger Hafen würden unterschätzt und die Ziele für 2017 hätten Luft nach oben. Zudem sollte früher oder später die lange erwartete und für das Unternehmen wichtige Elbvertiefung kommen und der Aktie Auftrieb geben. Finke verwies auch auf die bereits attraktive Dividendenrendite./gl/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

05.07.2017 HSBC belässt Heidelberger Druck auf 'Buy' - Ziel 3,60 Euro
Die britische Investmentbank HSBC hat Heidelberger Druck auf "Buy" mit einem Kursziel von 3,60 Euro belassen. Die Aktie des Druckmaschinenherstellers sei einer seiner 6 "Top Picks" aus Deutschland und Österreich für das zweite Halbjahr, schrieb Analyst Jörg-Andre Finke in einer Studie vom Mittwoch. Sie gehöre zu den wenigen noch unerkannten Papieren mit dem Potenzial, aus eigener Anstrengung Verbesserungen zu erreichen. Die Ziele für 2022 beinhalteten einen 60-prozentigen operativen Ergebnisanstieg (Ebitda), was der mit einem Bewertungsabschlag zur Branche gehandelte Titel noch nicht einpreise./gl Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

05.07.2017 Independent Research belässt Heidelberger Druck auf 'Kaufen'
Das Analysehaus Independent Research hat die Einstufung für Heidelberger Druck nach dem Auslauf einer Wandelanleihe auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 3,10 Euro belassen. Der hohe Wandlungsanteil von rund 95 Prozent sei als Vertrauensvorschuss in die Strategie des Managements zu interpretieren, schrieb Analyst Sven Diermeier in einer Studie vom Mittwoch. Der Verwässerung durch die neuen Aktien stünden geringere Finanzierungskosten und die Stärkung der Eigenkapitalbasis gegenüber. Zudem könnte HeidelDruck eine andere Hochzinsanleihe teilweise ablösen./ag/ck Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%