Börsenbericht SDax
Zurückhaltende Kaufimpulse beim SDax - König & Bauer im Höhenflug

Geringfügige Gewinne verbuchen die Aktionäre im SDax nach Handelsschluss des Dienstags. Die Liste der Tops wird angeführt von König & Bauer, Ferratum OYJ und SGL Carbon.

FrankfurtDer SDax notiert derzeit bei 9.368 Punkten und hat damit 0,72 Prozent gewonnen. 60 Prozent der Aktien zeigen bis jetzt eine positive und 40 Prozent eine negative Entwicklung. Auf der anderen Seite verlieren sowohl der TecDax mit 0,11 Prozent und der MDax mit 0,28 Prozent. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute Schaeffler mit 26,82 Millionen Euro Umsatz, Heidelberger Druckmaschinen mit 5,22 Millionen Euro und König & Bauer mit 4,88 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Druckmaschinenherstellers König & Bauer mit 5,86 Prozent, Ferratum OYJ mit 4,11 Prozent und des Industriekonzerns SGL Carbon mit 3,98 Prozent Anstieg. Am meisten verlieren die Anteilscheine der Modefirma Gerry Weber mit 3,47 Prozent, des Solarparkbetreibers Capital Stage mit 3,29 Prozent und des Kabelnetzbetreibers Tele Columbus mit 1,77 Prozent Rückgang.

Tops

Die Anteilseigner von König & Bauer können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Druckmaschinenherstellers den aktuellen Stand von 45,10 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 5,86 Prozent zulegen.

Um 4,11 Prozent bergauf geht es heute mit dem Kurs von Ferratum OYJ. Aktuell gewinnt der Wert klare 84 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 20,30 Euro. Zuletzt wird Ferratum OYJ mit 21,14 Euro gehandelt.

Die Aktie des Carbonherstellers SGL Carbon, die beim letzten Börsenschluss mit 11,30 Euro notierte, zeigt mit 3,98 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 11,75 Euro eine positive Entwicklung.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von Gerry Weber. Aktuell fällt die Aktie des Bekleidungsherstellers auf den Stand von 11,82 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 3,47 Prozent verschlechtert.

Die Aktionäre von Capital Stage können sich nicht freuen. Bislang gibt die Aktie des Solar- und Windparkbetreibers klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 6,03 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 3,29 Prozent verschlechtert. Das Analysehaus Warburg Research hat Capital Stage nach der Übernahmeofferte für Konkurrent Chorus Clean Energy auf "Buy" mit einem Kursziel von 9,70 Euro belassen. Chorus wäre eine gute Ergänzung für das operative Geschäft des Windanlagen- und Solarparkbetreibers, schrieb Analyst Lucas Boventer in einer Studie vom Dienstag. Auch sei das Angebot für die Chorus-Aktionäre attraktiv. Falls der Aktienkurs von Capital Stage aber weiter sinke und der von Chorus stabil bleibe, könnte die auf einem Aktientausch basierende Offerte für die Chorus-Aktionäre an Reiz verlieren.

Abwärts um 1,77 Prozent geht es mit dem Kurs von Tele Columbus. Aktuell verliert der Wert des Kabelnetzbetreibers, der am vorigen Börsentag mit 8,80 Euro aus dem Handel gegangen ist, 16 Cent (1,77 Prozent). Zuletzt wird Tele Columbus mit 8,65 Euro notiert.

Analysten-Report

31.05.2016 Equinet senkt WCM auf 'Neutral' - Ziel bleibt 3,10 Euro
Die Investmentbank Equinet hat WCM von "Buy" auf "Neutral" abgestuft, aber das Kursziel auf 3,10 Euro belassen. Die Aktie der Immobiliengesellschaft habe inzwischen sein Kursziel erreicht, begründete Analyst Jochen Rothenbacher in einer Studie vom Dienstag den Schritt. WCM habe eine solide Bilanz für das erste Quartal vorgelegt und mit einem Verkauf in Bremerhaven den richtigen Schritt getan, da die Industrieimmobilie nicht zur Strategie gepasst habe. Den Wechsel des Finanzchefs wertete der Analyst nicht negativ: Ralf Struckmeyer scheine ein passender Nachfolger für Frank Roseen zu sein./tav/gl

31.05.2016 Oddo Seydler belässt SAF-Holland auf 'Buy' - Ziel 15 Euro
Die Investmentbank Oddo Seydler hat SAF-Holland nach einem Investorentag auf "Buy" mit einem Kursziel von 15 Euro belassen. Analyst Daniel Kukalj zog in einer Studie vom Dienstag ein positives Resümee der Veranstaltung. Kurzfristige Treiber für den Lkw-Zulieferer sieht er in möglichen Übernahmen, langfristig sollte die Expansion über die Kernmärkte hinaus Schwung bringen. Seine Kaufempfehlung sieht er zudem durch den starken freien Barmittelfluss und die Dividendenrendite gestützt./tav/gl

31.05.2016 Warburg Research belässt Capital Stage auf 'Buy' - Ziel 9,70 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat Capital Stage nach der Übernahmeofferte für Konkurrent Chorus Clean Energy auf "Buy" mit einem Kursziel von 9,70 Euro belassen. Chorus wäre eine gute Ergänzung für das operative Geschäft des Windanlagen- und Solarparkbetreibers, schrieb Analyst Lucas Boventer in einer Studie vom Dienstag. Auch sei das Angebot für die Chorus-Aktionäre attraktiv. Falls der Aktienkurs von Capital Stage aber weiter sinke und der von Chorus stabil bleibe, könnte die auf einem Aktientausch basierende Offerte für die Chorus-Aktionäre an Reiz verlieren./gl/tav

31.05.2016 Warburg senkt KWS Saat AG auf 'Hold' und Ziel auf 324 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat KWS Saat von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 325 auf 324 Euro gesenkt. Nach dem starken Anstieg der vergangenen Monate habe die Aktie des Saatgutherstellers nur noch begrenzt Luft nach oben, schrieb Analyst Oliver Schwarz in einer Studie vom Dienstag. Zudem habe er seine Schätzungen ein wenig überarbeitet, nachdem das operative Ergebnis (Ebit) im dritten Geschäftsquartal seine Erwartung etwas verfehlt habe./gl/tav

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%