Börsenbericht TecDax
Eintrübung für den TecDax - MorphoSys legt dramatisch zu

Nach Handelsschluss realisieren die Anleger am Montag im TecDax unwesentliche Rückgänge. Die beste Performance erreichen MorphoSys, Cancom und Evotec.

FrankfurtDer TecDax liegt derzeit bei 1.689 Punkten und damit 0,35 Prozent im Minus. 33 Prozent der Aktien zeigen bis jetzt eine positive und 67 Prozent eine negative Entwicklung. Während der SDax ebenfalls mit 0,16 Prozent verliert, gewinnt der MDax 0,03 Prozent. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina Nordex mit 31,67 Millionen Euro Umsatz, United mit 17,53 Millionen Euro und Dialog mit 17,08 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Biotechnologieunternehmens MorphoSys mit 4,23 Prozent, des IT-Infrastrukturunternehmens Cancom mit 4,02 Prozent und des Biotechkonzerns Evotec mit 2,81 Prozent Zuwachs. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Windanlagen-Produzenten Nordex mit 3,19 Prozent, des TK-Anbieters Drillisch mit 3,12 Prozent und Stratec Biomedical mit 2,91 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktie des Biotech-Unternehmens MorphoSys gehört heute mit einer positiven Entwicklung von 4,23 Prozent zu den Erfolgreichen des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 45,82 Euro kann sich das Papier des Biotech-Unternehmens um klare 1,94 Euro auf 47,76 Euro verbessern.

Die Aktionäre von Cancom können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des IT-Systemspezialisten den aktuellen Stand von 43,60 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 4,02 Prozent zulegen. Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Cancom nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 56 Euro belassen. Die bereits bekannten Eckdaten für das dritte Quartal seien bestätigt worden, schrieb Analyst Andreas Wolf in einer Studie vom Montag. Der am Freitag bekannt gewordene Anteilskauf durch die AL-KO Beteiligungs GmbH sei ein positives Zeichen.

Um 2,81 Prozent bergauf geht es heute mit dem Kurs von Evotec. Aktuell gewinnt der Wert des Biotechunternehmens klare 15 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 5,40 Euro. Zuletzt wird Evotec mit 5,55 Euro gehandelt.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von Nordex. Aktuell fällt die Aktie des Windanlagen-Herstellers auf den Stand von 17,44 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 3,19 Prozent verschlechtert. Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Nordex von 29,50 auf 24,00 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Overweight" belassen. Nach Donald Trumps Überraschungssieg bei der US-Präsidentschaftswahl und den anschließenden Kursverlusten von Windenergie-Aktien sei immer noch vieles ungewiss, schrieb Analyst David Vos in einer Branchenstudie vom Montag. Aber insbesondere bei Nordex biete die gesunkene Bewertung eine attraktive Einstiegsgelegenheit.

Die Anleger von Drillisch können sich nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein des TK-Anbieters deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 37,56 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 3,12 Prozent verschlechtert.

Bergab um 2,91 Prozent geht es mit dem Kurs von Stratec Biomedical. Aktuell verliert der Wert, der am vorigen Börsentag mit 46,19 Euro aus dem Handel gegangen ist, 1,35 Euro (2,91 Prozent). Zuletzt wird Stratec Biomedical mit 44,85 Euro notiert.

Analysten-Report

14.11.2016 Warburg Research belässt Bechtle auf 'Hold' - Ziel 100 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Bechtle nach Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 100 Euro belassen. Das Wachstum aus eigener Kraft des IT-Dienstleisters sei im Vergleich zu den vorherigen Quartalen zwar etwas gesunken, habe aber über dem Branchenniveau gelegen, schrieb Analyst Andreas Wolf in einer Studie vom Montag. Das spiegele Marktanteilsgewinne wider. Das Unternehmen bereite sich weiter auf künftiges Wachstum vor. So sei die Mitarbeiterzahl gestiegen./mis/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

14.11.2016 Deutsche Bank senkt Ziel für United Internet auf 48 Euro - 'Buy'
Die Deutsche Bank hat das Kursziel für United Internet vor Zahlen von 50 auf 48 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Bei den Ergebnissen für das dritte Quartal erwarte er ein ähnliches Muster wie in den Quartalen zuvor, schrieb Analyst Benjamin Kohnke in einer Studie vom Montag. Eine gute Kundendynamik in den Mobilfunk- und Breitbandgeschäften dürfte zu Lasten der Profitabilität gegangen sein. Er verpasste seinen Schätzungen einen Feinschliff, sehe seinen positiven Anlageansatz davon aber nicht beeinträchtigt./tih/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

14.11.2016 Warburg Research belässt GFT Technologies auf 'Buy'
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für GFT Technologies nach Zahlen für das dritte Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 28 Euro belassen. Die Resultate hätten gezeigt, dass die Sorgen der Anleger über die Auswirkungen des Brexit-Votums der Briten ungerechtfertigt gewesen seien, schrieb Analyst Andreas Wolf in einer Studie vom Montag./mis/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

14.11.2016 Commerzbank senkt Ziel für SLM Solutions - 'Reduce'
Die Commerzbank hat das Kursziel für SLM Solutions nach Zahlen von 25 auf 23,50 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Reduce" belassen. Analyst Adrian Pehl geht in einer Studie vom Montag davon aus, dass der Hersteller von 3D-Metalldruckern die Jahresziele verfehlen wird./ag/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%