Börsenbericht TecDax
Eintrübung für den TecDax - Nordex mit deutlichen Kursverlusten

Geringfügige Verluste verzeichnen die Anteilseigner im TecDax nach Börsenschluss des Freitags. Die Liste der Tops wird angeführt von Dialog, Aixtron und Stratec Biomedical.

FrankfurtDer TecDax notiert derzeit bei 1.796 Punkten und hat damit 0,67 Prozent verloren. Insgesamt sind 23 Prozent der Werte im Plus und 77 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der MDax mit 1,28 Prozent als auch der SDax mit 0,10 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute Dialog mit 29,48 Millionen Euro Umsatz, Nordex mit 15,93 Millionen Euro und Wirecard mit 13,97 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Halbleiterspezialisten Dialog mit 2,73 Prozent, des Aachener Unternehmens Aixtron mit 2,30 Prozent und Stratec Biomedical mit 0,81 Prozent Kursgewinn. Am meisten unter Druck sind die Aktien des Windanlagen-Produzenten Nordex mit 3,22 Prozent, IT-Unternehmens GFT mit 2,54 Prozent und des Spezialsoftware-Herstellers CompuGroup mit 2,03 Prozent Rückgang.

Tops

Um 2,73 Prozent bergauf geht es heute mit dem Kurs von Dialog. Aktuell gewinnt der Wert des Halbleiterspezialisten klare 1,01 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 37,00 Euro. Zuletzt wird Dialog mit 38,01 Euro gehandelt. Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat Dialog Semiconductor von "Equal-weight" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 30 auf 47 Euro angehoben. Nach einem herausfordernden Jahr bessere sich die Geschäftsentwicklung des Halbleiterunternehmens wieder, schrieb Analyst Francois Meunier in einer Studie vom Freitag. Vor allem vom Hauptkunden Apple dürften in den kommenden 18 Monaten höhere Chipbestellungen kommen. Dies sei noch nicht vollständig in der Dialog-Aktie eingepreist.

Die Anteilseigner von Aixtron können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Spezialmaschinenbauers den aktuellen Stand von 5,78 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2,3 Prozent zulegen.

Die Aktie Stratec Biomedical gehört mit einer positiven Entwicklung von 0,81 Prozent gleichermaßen zu den nahezu konstanten Werten des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 52,80 Euro kann sie sich minimal um 43 Cent auf 53,23 Euro verbessern.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von Nordex. Aktuell fällt die Aktie des Windrad-Produzenten auf den Stand von 26,02 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 3,22 Prozent verschlechtert. Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Nordex vor Inkrafttreten des Pariser Klimaabkommens auf "Buy" mit einem Kursziel von 33 Euro belassen. Das Abkommen reduziere die Unsicherheit für die Erneuerbare-Energien-Branche, schrieb Analyst Arash Roshan Zamir in einer Studie vom Freitag. Das Abkommen werde bis mindestens 2020 gelten. Dies sei gerade angesichts der US-Präsidentschaftskandidatur von Donald Trump beruhigend.

Die Anleger von GFT können sich nicht freuen. Bislang gibt die Aktie IT-Unternehmens deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 17,82 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 2,54 Prozent verschlechtert.

Nach unten um 2,03 Prozent geht es mit dem Kurs von CompuGroup. Aktuell verliert der Wert des Spezialsoftware-Herstellers, der am vorigen Börsentag mit 41,22 Euro aus dem Handel gegangen ist, 84 Cent (2,03 Prozent). Zuletzt wird CompuGroup mit 40,39 Euro notiert.

Analysten-Report

07.10.2016 Morgan Stanley hebt Dialog auf 'Overweight' und Ziel auf 47 Euro
Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat Dialog Semiconductor von "Equal-weight" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 30 auf 47 Euro angehoben. Nach einem herausfordernden Jahr bessere sich die Geschäftsentwicklung des Halbleiterunternehmens wieder, schrieb Analyst Francois Meunier in einer Studie vom Freitag. Vor allem vom Hauptkunden Apple dürften in den kommenden 18 Monaten höhere Chipbestellungen kommen. Dies sei noch nicht vollständig in der Dialog-Aktie eingepreist./edh/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

07.10.2016 Barclays belässt Dialog auf 'Overweight' - Ziel 37 Euro
Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Dialog Semiconductor nach Umsatzzahlen für das dritte Quartal auf "Overweight" mit einem Kursziel von 37 Euro belassen. Die Erwartungen für den Chipspezialisten kehrten zu einer positiven Dynamik zurück, schrieb Analyst Andrew Gardiner in einer Studie vom Freitag. Das Übertreffen der zuvor vom Unternehmen angepeilten Zielspanne für den Umsatz spiegele die erwartete Rückkehr zum Gewinnwachstum wider./tih/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

07.10.2016 Deutsche Bank hebt Ziel für Dialog auf 33 Euro - 'Hold'
Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Dialog Semiconductor nach vorläufigen Umsatzzahlen zum dritten Quartal von 28 auf 33 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Hold" belassen. Der Halbleiterspezialist scheine von positiven Geschäftstrends beim Hauptkunden Apple zu profitieren, schrieb Analyst Robert Sanders in einer Studie vom Freitag. In Reaktion auf die starken Erlöskennziffern habe er seine Gewinnprognose (EPS) für 2017 um 14 Prozent erhöht./edh/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

07.10.2016 Oddo Seydler hebt Ziel für Dialog auf 38 Euro - 'Buy'
Die Investmentbank Oddo Seydler hat das Kursziel für Dialog Semiconductor nach Eckdaten zum dritten Quartal von 35 auf 38 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der vorab gemeldete Umsatz habe den vorherigen Ausblick und auch die Markterwartungen übertroffen, schrieb Analyst Veysel Taze in einer Studie vom Freitag. Die Unternehmensziele für das Gesamtjahr machten vor diesem Hintergrund einen zu konservativen Eindruck./tih/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%