Börsenbericht TecDax Kauflaune bei TecDax-Anlegern deutlich positiv - Aixtron gewann deutlich

Der TecDax realisierte am Mittwoch bei Handelsschluss klare Gewinne. Am besten performten Aixtron, Siltronic und S&T AG.
Update: 14.02.2018 - 17:45 Uhr
TecDax legt zu

FrankfurtDer TecDax lag bei Handelsschluss bei 2.523 Punkten und damit 2,47 Prozent im Plus. 83 Prozent der Aktien zeigten bei Handelsende eine positive und 17 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der MDax mit 1,52 Prozent als auch der SDax mit 1,16 Prozent registrierten bei Handelsschluss ebenfalls Gewinne. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina Wirecard mit 55,11 Millionen Euro Umsatz, Siltronic mit 40,38 Millionen Euro und Aixtron mit 18,73 Millionen Euro.

Am meisten gewannen bei Handelsschluss die Anteilscheine des Halbleiterspezialisten Aixtron mit 8,31 Prozent, Siltronic mit 8,09 Prozent und des Technologieanbieter S&T AG mit 5,97 Prozent Anstieg. Für wenig Begeisterung sorgen die Anteilsscheine des Informationstechnologieunternehmens GFT mit 2,15 Prozent, des Software-Unternehmens RIB mit 1,57 Prozent und des Mobilfunkanbieters Drillisch mit 0,31 Prozent Verlust.

Tops

Freude bei den Anlegern des Aixtron-Anteilscheines. Bei Börsenschluss konnte die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index sehr klar zulegen. Zuletzt erreichte der Wert des Halbleiterspezialisten den Stand von 11,87 Euro und konnte sich damit im Vergleich zum Vortagswert um 8,31 Prozent verbessern.

Die Aktie Siltronic, die beim letzten Börsenschluss mit 108,10 Euro notierte, zeigte mit 8,09 Prozent Plus und einem Kurswert von 116,85 Euro eine positive Entwicklung. Die Schweizer Bank Credit Suisse hat Siltronic auf "Outperform" mit einem Kursziel von 170 Euro belassen. Analyst Achal Sultania setzte die Aktie des Waferherstellers in einer am Mittwoch vorliegenden Studie zudem auf die Empfehlungsliste des Hauses für Nebenwerte. Das Potenzial für deutlich steigende Waferpreise werde immer noch unterschätzt, betonte der Experte. Dazu sei die Aktie im Branchenvergleich günstig.

Um 5,97 Prozent nach oben ging es bis zum Handelsschluss mit dem S&T AG-Kurs. Bei Ende des Parketthandels gewann der Wert des IT-Dienstleisters hervorragende 1,20 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 20,10 Euro. Zuletzt wurde S&T AG mit 21,30 Euro gehandelt.

Flops

Abwärts ging es heute mit dem GFT-Kurs. Bis zum Börsenschluss verlor der Wert des Informationstechnologieunternehmens klare 25 Cent und notierte mit 2,15 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 11,65 Euro. Zuletzt wurde GFT mit 11,40 Euro gehandelt.

Die Aktie des Software-Unternehmens RIB gehörte mit einer negativen Entwicklung von 1,57 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 24,20 Euro hatte sie sich um 38 Cent auf 23,82 Euro verschlechtert.

Leichte Enttäuschung ebenfalls bei den Anlegern des Drillisch-Papieres. Bis zum Handelsschluss fiel die Aktie des Telekommunikationsanbieters minimal auf den Stand von 64,15 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um 0,31 Prozent gering verschlechtert.

Analysten-Report

14.02.2018 Credit Suisse belässt Siltronic auf 'Outperform' - Ziel 170 Euro
Die Schweizer Bank Credit Suisse hat Siltronic auf "Outperform" mit einem Kursziel von 170 Euro belassen. Analyst Achal Sultania setzte die Aktie des Waferherstellers in einer am Mittwoch vorliegenden Studie zudem auf die Empfehlungsliste des Hauses für Nebenwerte. Das Potenzial für deutlich steigende Waferpreise werde immer noch unterschätzt, betonte der Experte. Dazu sei die Aktie im Branchenvergleich günstig./gl/ck Datum der Analyse: 14.02.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

13.02.2018 Deutsche Bank hebt Ziel für Carl Zeiss Meditec - 'Hold'
Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Carl Zeiss Meditec nach Zahlen von 48 auf 49 Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Der Medizintechnikhersteller sei gut ins neue Geschäftsjahr gestartet, schrieb Analyst Falko Friedrichs in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Das Wachstum im ersten Geschäftsquartal sei sowohl vom Bereich Mikrochirurgie als auch vom Segment Ophthalmologie angetrieben worden, wozu außerdem alle Regionen beigetragen hätten./ajx/ck Datum der Analyse: 12.02.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

13.02.2018 Commerzbank belässt Cancom auf 'Hold' - Ziel 63 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Cancom nach Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 63 Euro belassen. In puncto Margenentwicklung komme der IT-Dienstleister voran, wenn auch eher langsam, schrieb Analyst Thomas Becker in einer am Dienstag vorliegenden Studie./ajx/ck Datum der Analyse: 13.02.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

13.02.2018 Commerzbank belässt Xing auf 'Hold' - Ziel 290 Euro
Die Commerzbank hat Xing vor den am 23. Februar erwarteten Quartalszahlen des Online-Netzwerks auf "Hold" mit einem Kursziel von 290 Euro belassen. Das Wachstum im vierten Quartal und Ausblick dürften robust ausfallen, schrieb Analystin Heike Pauls in einer am Dienstag vorliegenden Studie./ajx/ck Datum der Analyse: 13.02.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%