Börsenbericht TecDax
Kaum Bewegung im TecDax - Dialog im Sturzflug

Nach Handelsschluss verbuchen die Anteilseigner am Montag im TecDax unwesentliche Verluste. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Telefónica, RIB und freenet.

FrankfurtZur Zeit steht der TecDax bei 2.220 Punkten und damit auf dem Niveau des gestrigen Börsenschlusses. Insgesamt sind 43 Prozent der Werte im Plus und 57 Prozent der Aktien im Minus. Ebenso verliert der MDax mit 0,22 Prozent, während der SDax 0,18 Prozent gewinnt. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute Dialog mit 26,36 Millionen Euro Umsatz, Wirecard mit 25,45 Millionen Euro und freenet mit 22,96 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Telekommunikationsanbieters Telefónica mit 3,17 Prozent, des Software-Unternehmens RIB mit 2,43 Prozent und des TK-Anbieters freenet mit 2,14 Prozent Zuwachs. Am meisten unter Druck sind die Aktien des Halbleiterspezialisten Dialog mit 4,40 Prozent, IT-Unternehmens GFT mit 2,15 Prozent und des Biotech-Unternehmens MorphoSys mit 1,70 Prozent Rückgang.

Tops

Um 3,17 Prozent bergauf geht es heute mit dem Kurs von Telefónica. Aktuell gewinnt der Wert des TK-Anbieters klare 13 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 4,16 Euro. Zuletzt wird Telefónica mit 4,29 Euro gehandelt.

Die Aktie des Software-Unternehmens RIB, die beim letzten Börsenschluss mit 14,00 Euro notierte, zeigt mit 2,43 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 14,34 Euro eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern von freenet. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des TK-Anbieters den aktuellen Stand von 31,75 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagswert um 2,14 Prozent verbessern.

Flops

Die Anteilseigner von Dialog können sich nicht freuen. Bislang gibt die Aktie des Halbleiterspezialisten klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 42,79 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 4,4 Prozent verschlechtert.

Abwärts um 2,15 Prozent geht es mit dem Kurs von GFT. Aktuell verliert der Wert des Informationstechnologieunternehmens, der am vorigen Börsentag mit 21,15 Euro aus dem Handel gegangen ist, 46 Cent (2,15 Prozent). Zuletzt wird GFT mit 20,69 Euro notiert.

Die Aktie des Biotech-Unternehmens MorphoSys gehört mit einer negativen Entwicklung von 1,7 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 60,58 Euro hat sie sich um 1,03 Euro auf 59,55 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

22.05.2017 Barclays hebt Ziel für Drillisch auf 70 Euro - 'Overweight'
Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für das Papier des Mobilfunkanbieters Drillisch angesichts der Übernahme durch United Internet von 60 auf 70 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Der Zusammenschluss schaffe enorme Werte, schrieb Analyst Maurice Patrick in einer Studie vom Montag. Die Kurszielerhöhung trage den Synergie-Effekten Rechnung./ajx/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

22.05.2017 Deutsche Bank belässt Aixtron auf 'Buy'
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Aixtron nach dem Besuch der Fachmesse PCIM auf "Buy" belassen. Leistungselektronik sei immer stärker auf dem Vormarsch, schrieb Analyst Johannes Schaller in einer Branchenstudie vom Montag. Über die Aktien von Infineon und Aixtron lasse sich mit Blick auf dieses Thema besonders profitieren. Die beiden Werte sind seine Sektor-"Top Picks"./ajx/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

22.05.2017 Oddo Seydler belässt Adva auf 'Buy' - Ziel 12,50 Euro
Die Investmentbank Oddo Seydler hat die Einstufung für Adva nach einer Investorenveranstaltung auf "Buy" mit einem Kursziel von 12,50 Euro belassen. Die Geschäftsentwicklung des Telekomausrüsters sei immer noch schlecht vorhersehbar, schrieb Analyst Oliver Pucker in einer Studie vom Montag. Auf dem gegenwärtig niedrigen Kursniveau seien die Chancen für die Aktie allerdings größer als die Risiken./edh/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

19.05.2017 Barclays hebt Ziel für Wirecard auf 70 Euro - 'Overweight'
Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Wirecard von 58 auf 70 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Der Kursrückschlag nach der Bilanzvorlage sei durch überzogene Erwartungen auf einen optimistischeren Ausblick sowie "unfaire Kritik" am Barmittelzufluss zurückzuführen, schrieb Analyst Gerardus Vos in einer Studie vom Freitag. Der Zahlungsabwickler habe aus seiner Sicht ein weiteres starkes Quartal abgeliefert./ag/tih Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%