Börsenbericht TecDax
Klar negative Entwicklung für TecDax-Werte - RIB im Sturzflug

Nach Börsenschluss registrieren die Anleger am Donnerstag im TecDax deutliche Rückgänge. Die Liste der Tops wird angeführt von Software AG, QSC und SILTRONIC AG.

FrankfurtDer TecDax notiert derzeit bei 1.642 Punkten und hat damit 3,13 Prozent verloren. Bis auf zwei Anteilscheine können alle anderen bisher keine Zuwächse realisieren. Sowohl der MDax mit 1,83 Prozent als auch der SDax mit 1,35 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina Wirecard mit 27,92 Millionen Euro Umsatz, SMA Solar mit 20,48 Millionen Euro und Nordex mit 16,79 Millionen Euro.

Allein die Aktien des Software-Entwicklers Software AG mit 0,59 Prozent und des Telekommunikationsanbieters QSC mit 0,40 Prozent können Kursgewinne verbuchen, während die Aktie SILTRONIC AG mit 0,75 Prozent bereits Verluste hinnehmen muss. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Software-Unternehmens RIB mit 7,70 Prozent, des Wechselrichter-Herstellers SMA Solar mit 6,40 Prozent und des Laserherstellers Jenoptik mit 5,41 Prozent Verlust.

Tops

Nur gering geht es heute mit dem Wert der Software AG aufwärts. Bis zur Stunde gewinnt die Aktie des Software-Entwicklers 18,00 Cent im Vergleich zum Schlusswert von 30,56 Euro des Vortages und macht damit 0,59 Prozent gut. Zuletzt wird Software AG mit 30,74 Euro gehandelt. Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Software AG nach Jahreszahlen von 25 auf 32 Euro angehoben, aber die Einstufung auf " Neutral" belassen. Die endgültigen Resultate für das vierte Quartal entsprächen den bereits bekannten starken Eckdaten, schrieb Analystin Stacy Pollard in einer Studie vom Donnerstag. Der Ausblick für 2016 sei besser als gedacht. Sie habe ihre Schätzungen für den Softwarehersteller überarbeitet. Das neue Kursziel gehe auch auf den nach vorn verlegten Bewertungszeitraum zurück.

Die Aktie des Telekommunikationsanbieters QSC gehört mit einem Zuwachs von 0,40 Prozent ebenfalls zu den im Prinzip unveränderten Werten des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 1,49 Euro kann sie sich unmerklich um 0,60 Cent auf 1,49 Euro verbessern. Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat die Einstufung für QSC auf " Kaufen" mit einem Kursziel von 2,20 Euro belassen. Der IT-Dienstleister habe die Basis für künftiges Wachstum gelegt, schrieb Analyst Wolfgang Specht in einer Studie vom Donnerstag. Der TecDax-Wert sei ein " Top Pick" unter den gering kapitalisierten deutschen Aktien.

Die Aktionäre von SILTRONIC AG haben auf der anderen Seite keinen großen Grund enttäuscht zu sein. Bisher gibt die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index gering nach. Der Anteilschein erreicht den aktuellen Stand von 16,53 Euro und hat sich damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs um 0,75 Prozent verschlechtert. Die Commerzbank hat die Einstufung für Siltronic vor vorläufigen Eckdaten für das vierte Quartal auf " Buy" mit einem Kursziel von 30 Euro belassen. Der Wafer-Hersteller dürfte einen schwachen Ausblick auf das erste Halbjahr geben, schrieb Analyst Thomas Becker in einer Studie vom Donnerstag. Für 2016 gehe er von einem stagnierenden Umsatz, aber auch von einem Gewinnanstieg (Ebitda) im Rahmen der Markterwartungen aus. Für das zweite Halbjahr rechnet er mit einer Erholung bei den Mengen im Smartphone-Geschäft.

Flops

Abwärts um 7,70 Prozent geht es mit dem Kurs von RIB. Aktuell verliert der Wert des Softwareentwicklers, der am vorigen Börsentag mit 10,00 Euro aus dem Handel gegangen ist, 77,00 Cent (7,70 Prozent). Zuletzt wird RIB mit 9,23 Euro notiert.

Die Aktie des Wechselrichter-Herstellers SMA Solar gehört mit einer negativen Entwicklung von 6,40 Prozent gleichfalls zu den sehr klaren Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 51,84 Euro hat sie sich um 3,32 Euro auf 48,52 Euro verschlechtert.

Bergab geht es heute auch mit dem Wert von Jenoptik. Bis zur Stunde verliert der Wert des Technologieunternehmens bemerkenswerte 69,50 Cent und notiert mit 5,41 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 12,86 Euro. Zuletzt wird Jenoptik mit 12,16 Euro gehandelt. Die britische Investmentbank HSBC hat die Einstufung für Jenoptik nach Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 15,50 Euro belassen. Mit seinen vorläufigen Kennziffern habe der Technologiekonzern die eigenen Ziele erfüllt und auch die Analystenerwartungen einigermaßen getroffen, schrieb Analyst Richard Schramm in einer Studie vom Donnerstag. Der Ausblick für 2016 könnte möglicherweise noch einmal nachgebessert werden.

Analysten-Report

28.01.2016 Commerzbank belässt Siltronic auf 'Buy' - Ziel 30 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Siltronic vor vorläufigen Eckdaten für das vierte Quartal auf " Buy" mit einem Kursziel von 30 Euro belassen. Der Wafer-Hersteller dürfte einen schwachen Ausblick auf das erste Halbjahr geben, schrieb Analyst Thomas Becker in einer Studie vom Donnerstag. Für 2016 gehe er von einem stagnierenden Umsatz, aber auch von einem Gewinnanstieg (Ebitda) im Rahmen der Markterwartungen aus. Für das zweite Halbjahr rechnet er mit einer Erholung bei den Mengen im Smartphone-Geschäft./mzs/tav

28.01.2016 Hauck & Aufhäuser belässt Wirecard auf 'Buy' - Ziel 62,50 Euro
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Wirecard auf " Buy" mit einem Kursziel von 62,50 Euro belassen. Die vorläufigen Zahlen des Online-Zahlungsabwicklers für das vierte Quartal hätten seine Erwartungen und auch die des Marktes erfüllt, schrieb Analyst Lars Dannenberg in einer Studie vom Donnerstag. Dank eines starken Jahresendes habe der TecDax-Konzern seine Ziele gut erreicht. Aus seiner Sicht spiegelt die aktuelle Bewertung der Aktien die Chancen nicht vollständig wider./fat/ag

28.01.2016 UBS startet Sartorius mit 'Buy' - Ziel 300 Euro
Die Schweizer Großbank UBS hat Sartorius mit " Buy" und einem Kursziel von 300 Euro in die Bewertung aufgenommen. Die schwungvolle Auftragsentwicklung im Zusammenhang mit dem schnell wachsenden biopharmazeutischen Markt werde unterschätzt, schrieb Analyst Benedikt Orzelek in einer Studie vom Donnerstag. Der Labor- und Pharmazulieferer dürfte für 2016 einen soliden Ausblick geben. Zudem dürfte der erwartete aktualisierte Ausblick für 2020 über den Marktschätzungen liegen./mis/ajx

28.01.2016 Berenberg belässt Wirecard auf 'Buy' - Ziel 53,40 Euro
Die Privatbank Berenberg hat Wirecard nach vorläufigen Jahreszahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 53,40 Euro belassen. Der Zahlungsabwickler zeige ein starkes, nachhaltiges Wachstum und habe die Erwartungen erfüllt, schrieb Analyst Jean Beaubois in einer Studie vom Donnerstag./gl/edh

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%