Börsenbericht TecDax: Positiver Trend im TecDax - gewinnt deutlich

Börsenbericht TecDax
Positiver Trend im TecDax - gewinnt deutlich

Die Anleger von TecDax-Werten registrieren nach Börsenschluss des Freitags minimale Zuwächse. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute, SMA Solar und S&T AG.

FrankfurtZur Zeit steht der TecDax bei 1.840 Punkten und hat damit 0,55 Prozent zugelegt. 73 Prozent der Aktien zeigen aktuell eine positive und 27 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der MDax mit 0,81 Prozent als auch der SDax mit 0,43 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina Nordex mit 19,44 Millionen Euro Umsatz, Wirecard mit 10,41 Millionen Euro und Dialog mit 9,80 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine mit 7,27 Prozent, des Solarspezialisten SMA Solar mit 3,73 Prozent und des Systemhaus S&T AG mit 3,17 Prozent Zuwachs. Die größten Verlierer sind die Aktien des Karrierenetzwerks Xing mit 1,94 Prozent, des Zahlungsspezialisten Wirecard mit 1,03 Prozent und des Biotech-Unternehmens Sartorius mit 0,64 Prozent Rückgang.

Tops

Nach oben geht es heute mit dem Wert von . Bis zur Stunde gewinnt der Wert 97 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 13,41 Euro und macht damit sehr deutliche 7,27 Prozent gut. Zuletzt wurde mit 14,39 Euro gehandelt.

Der Anteilschein des Wechselrichter-Herstellers SMA Solar gehört heute mit einer positiven Entwicklung von 3,73 Prozent zu den Bestplatzierten des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 24,25 Euro kann sich das Papier des Solarspezialisten um klare 90 Cent auf 25,16 Euro verbessern.

Die Anteilseigner von S&T AG können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Technologiekonzern den aktuellen Stand von 8,82 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 3,17 Prozent zulegen.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von Xing. Aktuell fällt die Aktie des Social-Network-Betreibers auf den Stand von 182,30 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 1,94 Prozent verschlechtert.

Die Aktionäre von Wirecard können sich nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein des IT-Dienstleisters klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 41,22 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,03 Prozent verschlechtert.

Gering bergab geht es ebenso mit dem Kurs der Sartorius. Derzeit verliert der Wert des Biotechnologieunternehmens, der beim letzten Börsenschluss mit 70,40 Euro notierte, 45 Cent (0,64 Prozent). Zuletzt wird Sartorius mit 69,95 Euro gehandelt.

Analysten-Report

13.01.2017 Citigroup hebt Ziel für Siltronic auf 52 Euro - 'Neutral'
Die US-Bank Citigroup hat das Kursziel für Siltronic von 42 auf 52 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Neutral" belassen. Den zunehmenden Anzeichen für eine Verbesserung der Halbleiterpreise stehe die Bewertung der Aktie gegenüber, schrieb Analyst Amit Harchandani in einer Studie vom Freitag./gl/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

13.01.2017 Citigroup hebt Ziel für Siltronic auf 52 Euro - 'Neutral'
Die US-Bank Citigroup hat das Kursziel für Siltronic von 42 auf 52 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Neutral" belassen. Den zunehmenden Anzeichen für eine Verbesserung der Halbleiterpreise stehe die Bewertung der Aktie gegenüber, schrieb Analyst Amit Harchandani in einer Studie vom Freitag./gl Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

13.01.2017 Commerzbank senkt Siltronic auf 'Hold' - Hebt Ziel auf 50 Euro
Die Commerzbank hat Siltronic von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 35 auf 50 Euro angehoben. Er habe wegen der gestiegenen Nachfrage aus der Handy-, Unterhaltungselektronik- und Autobranche seine Erwartungen für die Waferpreise und -absätze sowie entsprechend für die operativen Gewinne (Ebitda) angehoben, schrieb Analyst Thomas Becker in einer Studie vom Freitag. Dies preise der aktuelle Aktienkurs des Halbleiter-Zulieferers aber schon großteils ein./gl/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

12.01.2017 Equinet belässt Pfeiffer Vacuum auf 'Buy' - Ziel 92 Euro
Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für Pfeiffer Vacuum vor vorläufigen Zahlen zum vierten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 92 Euro belassen. Der Vakuumpumpenhersteller dürfte sehr solide Eckdaten ausweisen, schrieb Analyst Cengiz Sen in einer Studie vom Donnerstag. Er rechnet bei Umsatz und operativem Ergebnis (Ebit) mit einem Plus von jeweils rund 3 Prozent./edh/tih Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%