Börsenbericht TecDax
TecDax auf Abwärtskurs - Aixtron im Sturzflug

Klare Rückgänge notieren die Anleger im TecDax nach Handelsschluss des Montags. Die Liste der Tops wird angeführt von SMA Solar, Bechtle und Nordex.

FrankfurtDer TecDax liegt derzeit bei 1.791 Punkten und damit 2,19 Prozent im Minus. Insgesamt sind 20 Prozent der Werte im Plus und 80 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der MDax mit 2,72 Prozent als auch der SDax mit 2,06 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute Nordex mit 35,19 Millionen Euro Umsatz, Dialog mit 22,47 Millionen Euro und SMA Solar mit 18,09 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Solarspezialisten SMA Solar mit 1,49 Prozent, des IT-Dienstleisters Bechtle mit 1,43 Prozent und des Windanlagen-Produzenten Nordex mit 0,98 Prozent Kursgewinn. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Aachener Unternehmens Aixtron mit 4,87 Prozent, des Biotech-Unternehmens Sartorius mit 4,85 Prozent und des Glasfaserspezialisten ADVA mit 4,18 Prozent Rückgang.

Tops

Freude bei den Anlegern von SMA Solar. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index unwesentlich zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Wechselrichter-Herstellers den aktuellen Stand von 52,49 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages um 1,49 Prozent verbessern.

Die Aktie des IT-Dienstleisters Bechtle, die beim letzten Börsenschluss mit 88,06 Euro notierte, zeigt mit minimalen 1,43 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 89,32 Euro ebenfalls eine positive Entwicklung.

Gering bergauf geht es mit dem Kurs der Nordex. Aktuell gewinnt der Wert des Windrad-Herstellers 32,00 Cent (0,98 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 32,75 Euro des Vortages. Zuletzt wird Nordex mit 33,07 Euro gehandelt.

Flops

Die Aktie des Halbleiterherstellers Aixtron gehört mit einem Rückgang von 4,87 Prozent zu den deutlichen Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 4,13 Euro hat sie sich um 20,10 Cent auf 3,93 Euro verschlechtert.

Nach unten geht es heute auch mit dem Wert von Sartorius. Bis zur Stunde verliert der Wert des Biotechnologieunternehmens klare 11,65 Euro und notiert mit 4,85 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 240,45 Euro. Zuletzt wird Sartorius mit 228,80 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von ADVA. Aktuell fällt die Aktie des Netzwerkausrüsters auf den Stand von 10,66 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 4,18 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

04.01.2016 Berenberg senkt Freenet auf 'Sell' und hebt Ziel auf 24 Euro
Berenberg hat Freenet von " Hold" auf " Sell" abgestuft, das Kursziel aber von 21 auf 24 Euro angehoben. Für das Büdelsdorfer Telekom-Unternehmen dürften die Geschäfte schwieriger werden, denn die Eröffnung der Yourfone-Shops von Konkurrent Drillisch sei mittlerweile in vollem Gange, schrieb Analyst Usman Ghazi in einer am Montag veröffentlichten Branchenstudie. Ghazi zweifelt daran, dass Freenet die Konsenserwartung eines Wachstums des operativen Jahresergebnisses (Ebitda) im geringen bis mittleren einstelligen Prozentbereich wird erreichen können./ck/das

04.01.2016 Berenberg hebt Ziel für Drillisch auf 55 Euro - 'Buy'
Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Drillisch von 53 auf 55 Euro angehoben und die Einstufung auf " Buy" belassen. Das neue Kursziel reflektiere die vom Mobilfunkanbieter erhöhte Prognose für den operativen Gewinn (Ebitda) 2015, schrieb Analyst Usman Ghazi im Rahmen einer Branchenstudie vom Montag./ajx/das

04.01.2016 Berenberg senkt Ziel für Telefonica Deutschland - 'Buy'
Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Telefonica Deutschland von 6,32 auf 6,20 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf " Buy" belassen. Analystin Siyi He reduzierte in einer Branchenstudie vom Montag ihre Schätzungen für den mittelfristigen operativen Gewinn (Ebitda) des Mobilfunkbetreibers leicht. Insgesamt stehe sie der Aktie aber positiv gegenüber: Telefonica Deutschland profitiere von einem stabilen Preisumfeld und biete eine attraktive Dividendenrendite./ajx/das

04.01.2016 Equinet belässt United Internet auf 'Accumulate' - Ziel 55 Euro
Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für United Internet nach Abschluss der Übernahme des polnischen Webhosting-Unternehmens home.pl auf " Accumulate" mit einem Kursziel von 55 Euro belassen. Er werde den Zukauf rechtzeitig in seinen Schätzungen berücksichtigen, schrieb Analyst Adrian Pehl in einer Studie vom Montag. Gleichwohl dürfte dies nur begrenzten Einfluss haben./ajx/tav

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%