Börsenbericht TecDax
TecDax auf leichtem Abwärtstrend - bricht ein

Die Aktionäre von TecDax-Werten registrieren nach Handelsschluss des Montags minimale Verluste. Die beste Performance erreichen Cancom, GFT und RIB.

FrankfurtDer TecDax liegt derzeit bei 1.768 Punkten und damit 0,84 Prozent im Minus. 50 Prozent der Aktien zeigen bis jetzt eine positive und 50 Prozent eine negative Entwicklung. Auf der anderen Seite gewinnen sowohl der MDax mit 0,42 Prozent als auch der SDax mit 0,38 Prozent. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute SMA Solar mit 14,21 Millionen Euro Umsatz, Cancom mit 13,86 Millionen Euro und Sartorius mit 11,53 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des IT-Dienstleisters Cancom mit 3,92 Prozent, des Informationstechnologieunternehmens GFT mit 2,02 Prozent und des Software-Unternehmens RIB mit 1,64 Prozent Zuwachs. Für wenig Begeisterung sorgen die Anteilsscheine mit 16,82 Prozent, des Solarspezialisten SMA Solar mit 13,17 Prozent und des Biotech-Unternehmens Sartorius mit 6,68 Prozent Verlust.

Tops

Der Anteilschein des IT-Dienstleisters Cancom gehört heute mit einer positiven Entwicklung von 3,92 Prozent zu den Performance-Besten des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 43,61 Euro kann sich das Papier des IT-Systemspezialisten um klare 1,71 Euro auf 45,32 Euro verbessern. Die Baader Bank hat Cancom von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 46 auf 52 Euro angehoben. Analyst Knut Woller verwies in einer Studie vom Montag auf taktische Gründe, die ihn zu einer besseren Einschätzung der Aktie des IT-Dienstleisters verleiteten. Während sich Anleger bis zuletzt Sorgen um die Margen machten, sehe er mittlerweile die Chance auf eine bessere Profitabilität im zweiten Halbjahr. Bei unveränderten Schätzungen berücksichtigt er künftig einen höheren Bewertungsmultiplikator.

Die Aktionäre von GFT können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Informationstechnologieunternehmens den aktuellen Stand von 17,64 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2,02 Prozent zulegen.

Um 1,64 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von RIB. Aktuell gewinnt der Wert des Software-Unternehmens klare 20 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 11,91 Euro. Zuletzt wird RIB mit 12,10 Euro gehandelt.

Flops

Die Aktionäre von können sich nicht freuen. Bislang gibt der Wert dramatisch nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 4,87 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 16,82 Prozent verschlechtert.

Nach unten um 13,17 Prozent geht es mit dem Kurs von SMA Solar. Aktuell verliert der Wert des Wechselrichter-Herstellers, der am vorigen Börsentag mit 27,68 Euro aus dem Handel gegangen ist, 3,65 Euro (13,17 Prozent). Zuletzt wird SMA Solar mit 24,03 Euro notiert.

Die Aktie des Biotech-Unternehmens Sartorius gehört mit einem Minus von 6,68 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 79,85 Euro hat sie sich um 5,33 Euro auf 74,52 Euro verschlechtert. Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Sartorius nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 80 Euro belassen. Analyst Scott Bardo sprach in einer Studie vom Montag von einem "anständigen" dritten Quartal des Pharma- und Laborzulieferers. Angesichts der im bisherigen Jahresverlauf guten Entwicklung hält er es aber für möglich, dass es nach der Zahlenvorlage zu Gewinnmitnahmen bei den Papieren kommen könnte.

Analysten-Report

24.10.2016 Berenberg belässt Sartorius auf 'Buy' - Ziel 80 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Sartorius nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 80 Euro belassen. Analyst Scott Bardo sprach in einer Studie vom Montag von einem "anständigen" dritten Quartal des Pharma- und Laborzulieferers. Angesichts der im bisherigen Jahresverlauf guten Entwicklung hält er es aber für möglich, dass es nach der Zahlenvorlage zu Gewinnmitnahmen bei den Papieren kommen könnte./tih/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

24.10.2016 Baader Bank hebt Cancom auf 'Buy' und Ziel auf 52 Euro
Die Baader Bank hat Cancom von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 46 auf 52 Euro angehoben. Analyst Knut Woller verwies in einer Studie vom Montag auf taktische Gründe, die ihn zu einer besseren Einschätzung der Aktie des IT-Dienstleisters verleiteten. Während sich Anleger bis zuletzt Sorgen um die Margen machten, sehe er mittlerweile die Chance auf eine bessere Profitabilität im zweiten Halbjahr. Bei unveränderten Schätzungen berücksichtigt er künftig einen höheren Bewertungsmultiplikator./tih/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

24.10.2016 Commerzbank belässt Sartorius auf 'Hold' - Ziel 74 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Sartorius nach Zahlen zum dritten Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 74 Euro belassen. Das bereinigte operative Ergebnis (Ebitda) des Laborausrüsters habe die Erwartungen erfüllt, schrieb Analyst Daniel Wendorff in einer Studie vom Montag./ag/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

24.10.2016 Commerzbank belässt SLM Solutions auf 'Hold' - Ziel 41 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für SLM Solutions auf "Hold" mit einem Kursziel von 41 Euro belassen. Das Risiko eines Scheiterns der Übernahme durch GE sei gestiegen, schrieb Analyst Adrian Pehl in einer Studie vom Montag. Die Fronten zwischen dem Hedgefonds Elliott als SLM-Großaktionär und dem US-Konzern seien verhärtet. Die Frist zur Annahme des GE-Angebots läuft am 24. Oktober aus. Es könne sich für Anleger auszahlen, ihre Position zuvor zu verringern, empfahl Pehl./ag/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%