Börsenbericht TecDax
TecDax auf leichtem Abwärtstrend - Manz verliert deutlich

Nach Handelsschluss verbucht der TecDax am Donnerstag geringfügige Rückgänge. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Nordex, SMA Solar und Dräger.

FrankfurtDer TecDax liegt derzeit bei 1.794 Punkten und damit 0,31 Prozent im Minus. Insgesamt sind 50 Prozent der Werte im Plus und 50 Prozent der Aktien im Minus. Auf der anderen Seite gewinnen sowohl der MDax mit 0,60 Prozent als auch der SDax mit 0,36 Prozent. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina Dialog mit 39,85 Millionen Euro Umsatz, Wirecard mit 31,34 Millionen Euro und Nordex mit 26,70 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Windanlagen-Herstellers Nordex mit 2,86 Prozent, des Solartechnikunternehmens SMA Solar mit 1,75 Prozent und des Medizin- und Sicherheitstechnikherstellers Dräger mit 1,65 Prozent Kursgewinn. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Spezialmaschinenbauers Manz mit 4,67 Prozent, des Biotechnologieunternehmens Qiagen mit 4,52 Prozent und des Spezialsoftware-Herstellers CompuGroup mit 2,93 Prozent Rückgang.

Tops

Nach oben geht es heute mit dem Wert von Nordex. Bis zur Stunde gewinnt der Wert des Windanlagen-Herstellers 83,00 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 29,00 Euro und macht damit deutliche 2,86 Prozent gut. Zuletzt wurde Nordex mit 29,83 Euro gehandelt. Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Nordex vor Zahlen zum dritten Quartal von 30 auf 33 Euro angehoben und die Einstufung auf " Buy" belassen. Der Hersteller von Windkraftanlagen dürfte einen hohen Auftragseingang verzeichnet haben, schrieb Analyst Arash Roshan Zamir in einer Studie vom Donnerstag. Dies sollte den Absatz im kommenden Jahr antreiben.

Freude bei den Anlegern von SMA Solar. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index gleichermaßen klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Solarspezialisten den aktuellen Stand von 42,66 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortag um 1,75 Prozent verbessern.

Die Aktie des Medizintechnikunternehmens Dräger, die beim letzten Börsenschluss mit 63,73 Euro notierte, zeigt mit deutlichen 1,65 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 64,78 Euro ebenso eine positive Entwicklung.

Flops

Die Aktie des Solarzellen-Spezialisten Manz gehört mit einem Minus von 4,67 Prozent zu den deutlichen Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 44,00 Euro hat sie sich um 2,06 Euro auf 41,95 Euro verschlechtert.

Abwärts geht es heute auch mit dem Wert von Qiagen. Bis zur Stunde verliert der Wert des Biotechnologieunternehmens klare 1,08 Euro und notiert mit 4,52 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 23,78 Euro. Zuletzt wird Qiagen mit 22,71 Euro gehandelt. Die DZ Bank hat die Einstufung für Qiagen nach Zahlen auf " Kaufen" mit einem fairen Wert von 26 Euro belassen. Der Laborzulieferer habe im dritten Quartal leicht enttäuschende operative Resultate vorgelegt, schrieb Analyst Sven Kürten in einer Studie vom Donnerstag. Trotz des leicht reduzierten Ausblicks steuere das TecDax-Unternehmen damit auf ein viertes Quartal im Rahmen von Kürtens Erwartungen zu.

Enttäuschung bei den Anlegern von CompuGroup. Aktuell fällt die Aktie des Spezialsoftware-Herstellers auf den Stand von 26,64 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 2,93 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

29.10.2015 Hauck & Aufhäuser belässt Wirecard auf 'Buy' - Ziel 62,50 Euro
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Wirecard nach Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 62,50 Euro belassen. Der Zahlungsabwickler habe für das dritte Quartal mit seinen Umsatzzahlen seine Erwartungen erfüllt und seine Unternehmensziele bestätigt, schrieb Analyst Lars Dannenberg in einer Studie vom Donnerstag. Die zu Grunde liegenden Wachstumstrends seien gesund. Die Bewertung der Aktie sei immer noch nicht hoch./mzs/das

29.10.2015 Warburg Research hebt Ziel für Nordex auf 33 Euro - 'Buy'
Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Nordex vor Zahlen zum dritten Quartal von 30 auf 33 Euro angehoben und die Einstufung auf " Buy" belassen. Der Hersteller von Windkraftanlagen dürfte einen hohen Auftragseingang verzeichnet haben, schrieb Analyst Arash Roshan Zamir in einer Studie vom Donnerstag. Dies sollte den Absatz im kommenden Jahr antreiben./edh/mis

29.10.2015 Berenberg belässt Qiagen auf 'Buy' - Ziel 26 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Qiagen nach Zahlen zum dritten Quartal auf " Buy" mit einem Kursziel von 26 Euro belassen. Die Resultate seien wie erwartet uneinheitlich ausgefallen, schrieb Analyst Scott Bardo in einer Studie vom Donnerstag. Der Ausblick lasse jedoch auf ein deutlich besseres viertes Quartal des Laborausrüsters hoffen./edh/stk

29.10.2015 JPMorgan belässt Software AG auf 'Neutral' - Ziel 25 Euro
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Software AG nach endgültigen Zahlen zum dritten Quartal auf " Neutral" mit einem Kursziel von 25 Euro belassen. Die finalen Resultate hätten den vorläufigen Eckdaten entsprochen, schrieb Analystin Stacy Pollard in einer Studie vom Donnerstag. Die Aktie der Darmstädter sei als werthaltiges Investment positioniert, wobei das aktuelle Kursniveau diesen Anspruch reflektiere./edh/stk

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%