Börsenbericht TecDax
TecDax auf leichtem Abwärtstrend - Pfeiffer Vacuum mit deutlichen Kursgewinnen

Die Anleger von TecDax-Werten verzeichnen nach Börsenschluss des Freitags minimale Verluste. Die Liste der Tops wird angeführt von Pfeiffer Vacuum, Cancom und CompuGroup.

FrankfurtDer TecDax liegt derzeit bei 1.609 Punkten und damit 0,66 Prozent im Minus. Insgesamt sind 27 Prozent der Werte im Plus und 73 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der MDax mit 0,83 Prozent als auch der SDax mit 0,58 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute Nordex mit 15,65 Millionen Euro Umsatz, Wirecard mit 15,62 Millionen Euro und United mit 13,10 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Vakuumpumpenbauers Pfeiffer Vacuum mit 7,43 Prozent, des Cloud-Computing-Anbieters Cancom mit 2,32 Prozent und des Gesundheitssoftware-Herstellers CompuGroup mit 0,90 Prozent Zuwachs. Für wenig Begeisterung sorgen die Anteilsscheine Siltronic mit 5,31 Prozent, des Biotechnologieunternehmens MorphoSys mit 4,10 Prozent und des Spezialmaschinenbauers Aixtron mit 4,08 Prozent Verlust.

Tops

Die Aktie des Vakuumpumpenbauers Pfeiffer Vacuum gehört heute mit einem Plus von 7,43 Prozent zu den Erfolgreichen des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 81,12 Euro kann sich das Papier des Vakuum-Spezialisten um beträchtliche 6,03 Euro auf 87,15 Euro verbessern. Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Pfeiffer Vacuum nach Zahlen auf " Hold" mit einem Kursziel von 88,40 Euro belassen. Die Ergebnisse zum vierten Quartal hätten die Erwartungen erfüllt, schrieb Analyst Eggert Kuls in einer ersten Einschätzung vom Freitag. Der Ausblick des Herstellers von Vakuumpumpen sei positiv.

Nach oben geht es heute auch mit dem Wert von Cancom. Bis zur Stunde gewinnt der Wert des IT-Systemspezialisten 1,05 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 45,33 Euro und macht damit deutliche 2,32 Prozent gut. Zuletzt wurde Cancom mit 46,38 Euro gehandelt. Die Baader Bank hat das Kursziel für Cancom von 44 auf 51 Euro angehoben und die Einstufung auf " Buy" belassen. Der IT-Dienstleister beschleunige nach einem Übergangsjahr nun wieder die Margenverbesserungen, schrieb Analyst Knut Woller in einer Studie vom Freitag. Die vorgelegten Zahlen für das Jahr 2015 hätten seine Prognosen und die Markterwartungen übertroffen. Einen Ausblick auf 2016 gebe es nicht.

Keine große Freude bei den Anlegern von CompuGroup. Bisher behauptet sich die Aktie des Spezialsoftware-Herstellers im Vergleich zu den anderen Werten im Index aber zumindest. Aktuell erreicht die Aktie den Stand von 35,35 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortag um geringe 0,90 Prozent verbessern.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von Siltronic. Aktuell fällt die Aktie auf den Stand von 14,54 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um sehr klare 5,31 Prozent verschlechtert. Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für den Wafer-Hersteller Siltronic nach einem unaufgeforderten Übernahmegebot für einen Rivalen auf " Hold" mit einem Kursziel von 17 Euro belassen. Der Bieter für SunEdison Semi dürfte ein chinesischer Wafer-Hersteller sein, schrieb Analyst Bernd Laux in einer Studie vom Freitag. Ein solcher Marktteilnehmer würde das Überangebot nicht mindern, sondern den Preisdruck verschärfen.

Die Aktionäre von MorphoSys können sich gleichermaßen nicht freuen. Bislang gibt der Wert des Biotechnologieunternehmens deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 36,96 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 4,10 Prozent verschlechtert.

Abwärts um 4,08 Prozent geht es mit dem Kurs von Aixtron. Aktuell verliert der Wert des Halbleiterherstellers, der am vorigen Börsentag mit 3,48 Euro aus dem Handel gegangen ist, 14,20 Cent (4,08 Prozent). Zuletzt wird Aixtron mit 3,34 Euro notiert. Die Investmentbank Equinet hat Aixtron nach den heftigen Kursverlusten von " Sell" auf " Neutral" hochgestuft. Das Kursziel senkte Analyst Adrian Pehl vor den Zahlen des Spezialmaschinenbauers zum vierten Quartal aber von 5 auf 4 Euro. Auf dem aktuellen Niveau seien die Barmittel und das Produktportfolio des Unternehmens recht angemessen bewertet, schrieb er in einer Studie vom Freitag. Die Auftragslage bleibe aber mau.

Analysten-Report

19.02.2016 DZ Bank belässt Pfeiffer Vacuum auf 'Kaufen'
Die DZ Bank hat Pfeiffer Vacuum nach Zahlen auf " Kaufen" mit einem fairen Wert von 115 Euro belassen. Insgesamt habe der Spezialpumpenhersteller solide vorläufige Kennziffern für das abgelaufene Geschäftsjahr vorgelegt, schrieb Analyst Harald Schnitzer in einer Studie vom Freitag. Auch die Aussage, wonach der Konzern im laufenden Jahr mit einem Wachstum rechnet, sei ein gutes Zeichen. Schnitzer geht ferner von einer deutlichen Anhebung der Dividende aus./ajx/gl

19.02.2016 Hauck & Aufhäuser belässt Pfeiffer Vacuum auf 'Buy' -Ziel 97 Euro
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Pfeiffer Vacuum nach Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 97 Euro belassen. Die Resultate für das vierte Quartal seien beruhigend ausgefallen, schrieb Analyst Henning Breiter in einer Studie vom Freitag. Der Ausblick des Vakuumpumpenherstellers sei optimistischer als erwartet./mzs/das

19.02.2016 Warburg Research hebt Xing auf 'Buy' - Ziel 184 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat Xing vor Zahlen von " Hold" auf " Buy" hochgestuft und das Kursziel von 170 auf 184 Euro angehoben. Das Karriere-Netzwerk dürfte sein Wachstum 2016 fortsetzen, schrieb Analyst Jochen Reichert in einer Studie vom Freitag. Das vierte Quartal sollte aber eher unspektakulär ausgefallen sein./ag/edh

19.02.2016 Kepler Cheuvreux belässt Pfeiffer Vacuum auf 'Hold'
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Pfeiffer Vacuum nach Zahlen auf " Hold" mit einem Kursziel von 102 Euro belassen. Die Entwicklung für das vierte Quartal sei solide gewesen, schrieb Analyst Craig Abbott in einer Studie vom Freitag. Der Ausblick des Vakuumpumpenherstellers sei positiv ausgefallen./mzs/men

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%