Börsenbericht TecDax
TecDax auf leichtem Abwärtstrend - SLM Solutions im Sturzflug

Nach Handelsschluss verbuchen die Anleger am Donnerstag im TecDax unwesentliche Verluste. Die Liste der Tops wird angeführt von Siltronic, GFT und Dialog.

FrankfurtDer TecDax notiert derzeit bei 1.740 Punkten und hat damit 0,65 Prozent verloren. 33 Prozent der Aktien zeigen aktuell eine positive und 67 Prozent eine negative Entwicklung. Während der SDax ebenfalls mit 0,45 Prozent verliert, gewinnt der MDax 0,11 Prozent. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina SLM Solutions mit 17,86 Millionen Euro Umsatz, Nordex mit 17,53 Millionen Euro und Dialog mit 11,68 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner Siltronic mit 4,51 Prozent, IT-Unternehmens GFT mit 3,32 Prozent und des Halbleiterherstellers Dialog mit 3,07 Prozent Kursgewinn. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Maschinenbauers SLM Solutions mit 16,93 Prozent, des Glasfaserspezialisten ADVA mit 8,62 Prozent und mit 7,74 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktie Siltronic gehört heute mit einer positiven Entwicklung von 4,51 Prozent zu den Performance-Besten des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 27,27 Euro kann sich das Papier um klare 1,23 Euro auf 28,50 Euro verbessern. Die Commerzbank hat die Einstufung für Siltronic nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 20 Euro belassen. Stabile durchschnittliche Verkaufspreise ebneten den Weg für ein gutes Jahr 2017, schrieb Analyst Thomas Becker in einer Studie vom Donnerstag. Eine sich schließende Nachfragelücke bei 300mm-Wafern sei eine gute Basis für steigende Preise im kommenden Jahr, die bislang weder in seinen noch in den Marktschätzungen enthalten seien.

Die Anteilseigner von GFT können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein IT-Unternehmens den aktuellen Stand von 17,87 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 3,32 Prozent zulegen. Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für GFT Technologies auf "Buy" belassen mit einem Kursziel von 21 Euro. Der Spezialist für IT-Lösungen profitiere vom Wandel der Finanzbranche, schrieb Analyst Lars Dannenberg in einer Studie vom Donnerstag. Der Experte überarbeitete das Bewertungsmodell für das TecDax-Unternehmen. GFT biete eine ausgezeichnete Wettbewerbsqualität.

Um 3,07 Prozent bergauf geht es heute mit dem Kurs von Dialog. Aktuell gewinnt der Wert des Halbleiterspezialisten klare 1,11 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 36,01 Euro. Zuletzt wird Dialog mit 37,11 Euro gehandelt.

Flops

Die Anleger von SLM Solutions können sich nicht freuen. Bislang gibt der Wert des Maschinenbauers dramatisch nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 31,07 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 16,93 Prozent verschlechtert. Die Commerzbank hat SLM Solutions nach der abgesagten Übernahme durch General Electric (GE) von "Hold" auf "Reduce" abgestuft. Das Kursziel wurde zugleich von 41 auf 25 Euro gekappt. Die Aktien des 3D-Drucker-Herstellers dürften nun erheblich unter Druck geraten, zumal am 10. November auch noch schwache Quartalszahlen drohten, schrieb Analyst Adrian Pehl in einer Studie vom Donnerstag. Er verwies zudem auf den härteren Wettbewerb und auch auf Unsicherheiten über die künftige Beziehung zu GE als einem wichtigen Kunden von SLM.

Abwärts um 8,62 Prozent geht es mit dem Kurs von ADVA. Aktuell verliert der Wert des Glasfaserspezialisten, der am vorigen Börsentag mit 7,95 Euro aus dem Handel gegangen ist, 69 Cent (8,62 Prozent). Zuletzt wird ADVA mit 7,27 Euro notiert. Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Adva nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 10,50 Euro belassen. Das dritte Quartal des Telekomausrüsters habe seinen Erwartungen entsprochen, während der Ausblick auf das operative Ergebnis (Ebit) im Schlussquartal etwas darunter liege, schrieb Analyst Leonhard Bayer in einer Studie vom Donnerstag.

Die Aktie gehört mit einer negativen Entwicklung von 7,74 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 4,51 Euro hat sie sich um 35 Cent auf 4,16 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

27.10.2016 HSBC belässt Telefonica Deutschland auf 'Buy' - Ziel 4,30 Euro
Die britische Investmentbank HSBC hat die Einstufung für Telefonica Deutschland nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 4,30 Euro belassen. Das erste Quartal nach der gescheiterten Fusion des britischen Schwesterunternehmens mit 3 UK zeige eine verbesserte Preismacht, schrieb Analyst Dominik Klarmann in einer Studie vom Donnerstag. Der Mobilfunker Telefonica Deutschland dürfte nun ziemlich aus dem Gröbsten heraus sein./ajx/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

27.10.2016 Goldman hebt Telefonica Deutschland auf 'Neutral'
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Telefonica Deutschland nach zuletzt nur unterdurchschnittlicher Kursentwicklung von "Sell" auf "Neutral" hochgestuft und das Kursziel von 3,60 auf 3,90 Euro angehoben. Vom Aktienkurs würden die Risiken mittlerweile besser reflektiert, schrieb Analyst Joshua Mills in einer Studie vom Donnerstag. Es gebe aber weiterhin strukturelle Herausforderungen für den Mobilfunker./ajx/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

27.10.2016 Commerzbank senkt SLM Solutions auf 'Reduce' - Ziel 25 Euro
Die Commerzbank hat SLM Solutions nach der abgesagten Übernahme durch General Electric (GE) von "Hold" auf "Reduce" abgestuft. Das Kursziel wurde zugleich von 41 auf 25 Euro gekappt. Die Aktien des 3D-Drucker-Herstellers dürften nun erheblich unter Druck geraten, zumal am 10. November auch noch schwache Quartalszahlen drohten, schrieb Analyst Adrian Pehl in einer Studie vom Donnerstag. Er verwies zudem auf den härteren Wettbewerb und auch auf Unsicherheiten über die künftige Beziehung zu GE als einem wichtigen Kunden von SLM./ck/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

27.10.2016 Goldman belässt Nordex auf 'Conviction Buy List' - Ziel 44 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktie von Nordex auf der "Conviction Buy List" mit einem Kursziel von 44 Euro belassen. Der Ausblick für die Branche der erneuerbaren Energien helle sich auf und insbesondere für den Windkraftanlagen-Hersteller Nordex, schrieb Analyst Manuel Losa in einer Studie vom Donnerstag. Dabei verwies er auf steigende Investitionen von Windpark-Entwicklern und die wachsenden Marktanteile von Nordex auf dem amerikanischen Kontinent. Der Experte rechnet zudem mit starken Zahlen für das dritte Quartal. Die Aktie dürfte vor einer Neubewertung stehen. Der zurzeit hohe Abschlag auf die Papiere der Vergleichsgruppe sei ungerechtfertigt./ck/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%