Börsenbericht TecDax
TecDax auf leichtem Abwärtstrend - SMA Solar im Sturzflug

Nach Handelsschluss realisieren die Aktionäre am Mittwoch im TecDax unwesentliche Verluste. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Sartorius, Dialog und .

FrankfurtDer TecDax liegt derzeit bei 1.831 Punkten und damit 0,68 Prozent im Minus. Insgesamt sind 33 Prozent der Werte im Plus und 67 Prozent der Aktien im Minus. Ebenso verliert der MDax mit 0,79 Prozent, während der SDax 0,16 Prozent gewinnt. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina Nordex mit 11,36 Millionen Euro Umsatz, Dialog mit 7,57 Millionen Euro und Wirecard mit 7,46 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Biotech-Unternehmens Sartorius mit 2,87 Prozent, des Halbleiterherstellers Dialog mit 1,37 Prozent und mit 0,80 Prozent Kursgewinn. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Solarspezialisten SMA Solar mit 4,82 Prozent, des Medizin- und Sicherheitstechnikherstellers Dräger mit 3,11 Prozent und des Soziales Netzwerks XING mit 2,32 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktionäre von Sartorius können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Biotech-Unternehmens den aktuellen Stand von 240,45 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2,87 Prozent zulegen.

Um 1,37 Prozent bergauf geht es heute mit dem Kurs von Dialog. Aktuell gewinnt der Wert des Halbleiterherstellers geringfügige 42,00 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 30,70 Euro. Zuletzt wird Dialog mit 31,12 Euro gehandelt.

Die Aktie zeigt mit einem Plus von unwesentlichen 0,80 Prozent und einem aktuellen Kurswert von 22,59 Euro ebenfalls eine positive Entwicklung im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 22,41 Euro.

Flops

Bergab geht es heute mit dem Wert von SMA Solar. Bis zur Stunde verliert der Wert des Wechselrichter-Herstellers klare 2,62 Euro und notiert mit 4,82 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 54,34 Euro. Zuletzt wird SMA Solar mit 51,72 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Dräger. Aktuell fällt die Aktie des Medizintechnikunternehmens auf den Stand von 68,61 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 3,11 Prozent verschlechtert.

Die Aktionäre von XING können sich gleichermaßen nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein des Karriereportals klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 170,70 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 2,32 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

22.12.2015 Citigroup belässt SMA Solar auf 'Neutral'
Die US-Bank Citigroup hat SMA Solar nach der Verlängerung von Steuervergünstigungen für Solarprojekte in den USA auf " Neutral" belassen. Das Kursziel lautet inzwischen 56 Euro. Am 20. November hatte es noch 50 Euro betragen. Der deutsche Hersteller von Wechselrichtern und Photovoltaik-Anlagen sei stark in den USA engagiert und profitiere daher von der weiteren Solar-Förderung, schrieb Analyst Phuc Nguyen in einer Studie vom Dienstag. Er geht nun für 2017 nicht mehr von einem kräftigen Ergebnisrückgang aus, sondern von einer stabileren Entwicklung. Der Preisdruck bleibe zwar, doch steige seine Prognose für das operative Ergebnis (Ebitda) 2017 um 10 Prozent und für das Ergebnis je Aktie um 20 Prozent./ck/tav

22.12.2015 Oddo Seydler hebt Ziel für SMA Solar auf 53 Euro - 'Neutral'
Die Investmentbank Oddo Seydler hat das Kursziel für SMA Solar nach der Verlängerung von Steuervergünstigungen für Solarprojekte in den USA von 41 auf 53 Euro angehoben, aber die Einstufung auf " Neutral" belassen. Der deutsche Solartechnik-Hersteller dürfte einer der größten Profiteure der verlängerten Förderung in den USA sein, schrieb Analyst Stephan Wulf in einer Studie vom Dienstag. Der Experte hob seine Schätzungen für das TecDax-Unternehmen für 2017 und die Zeiträume danach an. Der Spielraum bis zum neuen Kursziel sei allerdings nicht groß genug, um eine Kaufempfehlung zu rechtfertigen./tav/das

22.12.2015 Citigroup belässt SMA Solar auf 'Neutral'
Die US-Bank Citigroup hat das Kursziel für SMA Solar nach der Verlängerung von Steuervergünstigungen für Solarprojekte in den USA von 50 auf 56 Euro angehoben, aber die Einstufung auf " Neutral" belassen. Der deutsche Hersteller von Wechselrichtern und Photovoltaik-Anlagen sei stark in den USA engagiert und profitiere daher von der weiteren Solar-Förderung, schrieb Analyst Phuc Nguyen in einer Studie vom Dienstag. Er geht nun für 2017 nicht mehr von einem kräftigen Ergebnisrückgang aus, sondern von einer stabileren Entwicklung. Der Preisdruck bleibe zwar, doch steige seine Prognose für das operative Ergebnis (Ebitda) 2017 um 10 Prozent und für das Ergebnis je Aktie um 20 Prozent.

21.12.2015 Commerzbank senkt Ziel für Siltronic auf 30 Euro - 'Buy'
Die Commerzbank hat das Kursziel für Siltronic von 34 auf 30 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf " Buy" belassen. Sein Produktmix bereite dem Waferhersteller nach wie vor Schwierigkeiten, schrieb Analyst Thomas Becker in einer Studie vom Montag. Der Experte senkte seine Schätzungen für den durchschnittlichen Wafer-Verkaufspreis sowie für das Produktionswachstum. Für die Aktie spreche aber unter anderem weiterhin das Selbsthilfepotenzial des Unternehmens, das er sehr schätze./ck/tav

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%