Börsenbericht TecDax
TecDax auf leichtem Abwärtstrend

Klare Rückgänge notieren die Anteilseigner im TecDax nach Börsenschluss des Mittwochs. Die Liste der Tops wird angeführt von SMA Solar, S&T AG und Nordex.

FrankfurtDer TecDax notiert derzeit bei 2.220 Punkten und hat damit 1,11 Prozent verloren. Insgesamt sind 20 Prozent der Werte im Plus und 80 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der MDax mit 0,27 Prozent als auch der SDax mit 0,84 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina Dialog mit 22,74 Millionen Euro Umsatz, Wirecard mit 19,35 Millionen Euro und Evotec mit 17,93 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Solartechnikunternehmens SMA Solar mit 2,70 Prozent, des Technologiekonzern S&T AG mit 1,93 Prozent und des Windanlagen-Herstellers Nordex mit 0,84 Prozent Anstieg. Zu den größten Verlierern gehören die Aktien SLM Solutions mit 2,76 Prozent, des Medizin- und Sicherheitstechnikherstellers Dräger mit 2,72 Prozent und des Maschinenbauers Pfeiffer Vacuum mit 2,67 Prozent Verlust.

Tops

Bergauf geht es heute mit dem Wert von SMA Solar. Bis zur Stunde gewinnt der Wert des Solarspezialisten 72 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 26,64 Euro und macht damit deutliche 2,7 Prozent gut. Zuletzt wurde SMA Solar mit 27,36 Euro gehandelt.

Die Aktie des IT-Dienstleisters S&T AG gehört heute mit einem Anstieg von 1,93 Prozent zu den Performance-Besten des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 13,71 Euro kann sich das Papier des Technologieanbieter um klare 27 Cent auf 13,97 Euro verbessern.

Die Anleger von Nordex können sich nicht richtig freuen, aber andererseits beruhigt sein. Bisher kann der Wert geringfügig zulegen. Aktuell erreicht der Anteilschein des Windanlagen-Herstellers den Stand von 10,82 Euro und verbessert sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 0,84 Prozent. Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Nordex auf "Buy" mit einem Kursziel von 18 Euro belassen. Nach dem jüngst dramatischen Kursrutsch habe er mit dem Windkraftanlagenhersteller gesprochen und festgestellt, dass Nordex auf gutem Weg sei, die diesjährigen Umsatz- und Margenziele zu erreichen, schrieb Analyst Arash Roshan Zamir in einer Studie vom Mittwoch. Anleger sollten Ruhe bewahren. Die Bewertung sei derzeit auf einem neuen Tiefpunkt und attraktiv.

Flops

Die Aktie SLM Solutions gehört mit einem Rückgang von 2,76 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 39,50 Euro hat sie sich um 1,09 Euro auf 38,41 Euro verschlechtert.

Nach unten geht es heute mit dem Wert von Dräger. Bis zur Stunde verliert der Wert des Medizin- und Sicherheitstechnikproduzenten deutliche 2,58 Euro und notiert mit 2,72 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 94,80 Euro. Zuletzt wird Dräger mit 92,22 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Pfeiffer Vacuum. Aktuell fällt die Aktie des Spezialmaschinenbauers auf den Stand von 131,10 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 2,67 Prozent verschlechtert. Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Pfeiffer Vacuum angesichts der geplanten Übernahme des US-Unternehmens Nor-Cal von 123 auf 140 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Halten" belassen. Er werte diese Transaktion positiv, da der Spezialpumpenhersteller dadurch seine Marktposition in den USA und in Asien ausbauen könne, schrieb Analyst Markus Friebel in einer Studie vom Mittwoch.

Analysten-Report

28.06.2017 Warburg Research belässt Nordex auf 'Buy' - Ziel 18 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Nordex auf "Buy" mit einem Kursziel von 18 Euro belassen. Nach dem jüngst dramatischen Kursrutsch habe er mit dem Windkraftanlagenhersteller gesprochen und festgestellt, dass Nordex auf gutem Weg sei, die diesjährigen Umsatz- und Margenziele zu erreichen, schrieb Analyst Arash Roshan Zamir in einer Studie vom Mittwoch. Anleger sollten Ruhe bewahren. Die Bewertung sei derzeit auf einem neuen Tiefpunkt und attraktiv./ajx/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

28.06.2017 Independent Research erhöht Ziel für Pfeiffer Vacuum - 'Halten'
Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Pfeiffer Vacuum angesichts der geplanten Übernahme des US-Unternehmens Nor-Cal von 123 auf 140 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Halten" belassen. Er werte diese Transaktion positiv, da der Spezialpumpenhersteller dadurch seine Marktposition in den USA und in Asien ausbauen könne, schrieb Analyst Markus Friebel in einer Studie vom Mittwoch./ajx/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

27.06.2017 Credit Suisse belässt Wirecard auf 'Neutral' - Ziel 53 Euro
Die Schweizer Bank Credit Suisse hat die Einstufung für Wirecard nach einem Treffen mit Finanzchef Burkhard Ley auf "Neutral" mit einem Kursziel von 53 Euro belassen. Dem Unterton zufolge dürften die Geschäfte des Zahlungsabwicklers weiter rund laufen, schrieb Analyst Charles Brennan in einer Studie vom Dienstag./ck/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

27.06.2017 Credit Suisse belässt Siltronic auf 'Outperform' - Ziel 90 Euro
Die Schweizer Bank Credit Suisse hat die Aktie des Wafer-Herstellers Siltronic nach einem Treffen mit Vorstandschef Christoph von Plotho auf "Outperform" mit einem Kursziel von 90 Euro belassen. Der Unterton sei zuversichtlich gewesen und die Kernaussage, dass die Wafer-Nachfrage weiter höher als das Angebot sei, schrieb Analyst Achal Sultania in einer Studie vom Dienstag. Zudem verliefen die Verhandlungen mit Kunden über höhere Preise wie geplant und eine Aufstockung der Kapazitäten werde nicht erwogen. Der Erfolg neuer Marktteilnehmer in China sei weiter ungewiss./ck/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%