Börsenbericht TecDax
TecDax auf Rutschpartie - Wirecard mit deutlichen Kursverlusten

Die Anleger von TecDax-Werten notieren nach Handelsschluss des Mittwochs sehr klare Verluste. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Meditec, Dräger und QSC.

FrankfurtDer TecDax liegt derzeit bei 1.534 Punkten und damit 5,30 Prozent im Minus. Nur der beste Wert bei den Tops zeigt bislang eine erfreuliche Entwicklung. Sowohl der MDax mit 2,48 Prozent als auch der SDax mit 1,70 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina Wirecard mit 319,32 Millionen Euro Umsatz, freenet mit 18,48 Millionen Euro und Nordex mit 18,16 Millionen Euro.

Allein die Aktie des Medizintechnik-Unternehmens Meditec mit 1,87 Prozent kann Kursgewinne verbuchen, während die Aktien des Medizin- und Sicherheitstechnikproduzenten Dräger mit 0,15 Prozent und des TK-Anbieters QSC mit 0,63 Prozent schon zu den Verlieren zählen. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des IT-Dienstleisters Wirecard mit 22,09 Prozent, des Softwareentwicklers RIB mit 7,93 Prozent und des Solartechnikunternehmens SMA Solar mit 7,42 Prozent Verlust.

Tops

Freude bei den Anlegern von Meditec. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Medizintechnik-Unternehmens den aktuellen Stand von 29,12 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagsstand um 1,87 Prozent verbessern. Die Commerzbank hat Carl Zeiss Meditec von " Add" auf " Buy" hochgestuft und das Kursziel von 25 auf 36 Euro angehoben. Das Medizintechnikunternehmen sei definitiv einen genaueren Blick wert, schrieb Analyst Daniel Wendorff in einer Studie vom Mittwoch. Er lobte die ausgezeichnete Positionierung in attraktiven Wachstumsmärkten. Im Geschäftsjahr 2015

Unmerklich nach unten geht es auf der anderen Seite mit dem Kurs der Dräger. Derzeit verliert der Wert des Medizintechnikunternehmens, der beim letzten Börsenschluss mit 60,22 Euro notierte, 9,00 Cent (0,15 Prozent). Zuletzt wird Dräger mit 60,13 Euro gehandelt.

Die Aktie des Internetproviders QSC gehört mit einem Minus von minimalen 0,63 Prozent gleichfalls zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 1,42 Euro hat sie sich um 0,90 Cent unwesentlich auf 1,42 Euro unwesentlich verschlechtert.

Flops

Nach unten um 22,09 Prozent geht es mit dem Kurs von Wirecard. Aktuell verliert der Wert des IT-Dienstleisters, der am vorigen Börsentag mit 42,63 Euro aus dem Handel gegangen ist, 9,41 Euro (22,09 Prozent). Zuletzt wird Wirecard mit 33,21 Euro notiert.

Die Aktie des Software-Unternehmens RIB gehört mit einer negativen Entwicklung von 7,93 Prozent gleichfalls zu den sehr deutlichen Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 10,00 Euro hat sie sich um 79,30 Cent auf 9,21 Euro verschlechtert.

Bergab geht es heute auch mit dem Wert von SMA Solar. Bis zur Stunde verliert der Wert des Wechselrichter-Herstellers sehr klare 3,26 Euro und notiert mit 7,42 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 43,91 Euro. Zuletzt wird SMA Solar mit 40,65 Euro gehandelt.

Analysten-Report

24.02.2016 Commerzbank belässt Nordex auf 'Buy' - Ziel 40 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Nordex auf " Buy" mit einem Kursziel von 40 Euro belassen. Neue Aufträge von Kunden aus Deutschland deuteten auf eine starke Auftragsentwicklung im ersten Quartal hin, schrieb Analyst Sebastian Growe in einer Studie vom Mittwoch. Daher sei er für 2016 weiterhin ausgesprochen zuversichtlich für den Windkraftanlagenbauer./ajx/edh

24.02.2016 Commerzbank hebt Carl Zeiss Meditec auf 'Buy' - Ziel auf 36 Euro
Die Commerzbank hat Carl Zeiss Meditec von " Add" auf " Buy" hochgestuft und das Kursziel von 25 auf 36 Euro angehoben. Das Medizintechnikunternehmen sei definitiv einen genaueren Blick wert, schrieb Analyst Daniel Wendorff in einer Studie vom Mittwoch. Er lobte die ausgezeichnete Positionierung in attraktiven Wachstumsmärkten. Im Geschäftsjahr 2015/16 sollte die zuvor rückläufige Gewinnentwicklung deutlich Fahrt aufnehmen. Mit seinen Prognosen liegt Wendorff sowohl für 2015/16 als auch für 2016/17 über den Markterwartungen./ag/ck

24.02.2016 Berenberg belässt Freenet auf 'Sell' - Ziel 24 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Freenet nach der Platzierung eines Schuldscheindarlehens auf " Sell" mit einem Kursziel von 24 Euro belassen. Die Umschuldungsmaßnahme sei seltsam, da - abgesehen von einer damit zu refinanzierenden Unternehmensanleihe - vorerst kein Druck weiterer Laufzeiten-Verlängerungen bestehe, schrieb Analyst Usman Ghazi in einer Studie vom Mittwoch. Möglicherweise plane der Mobilfunkanbieter einen Zukauf. Der Experte bevorzugt die Aktie von Drillisch./ajx/edh

24.02.2016 Deutsche Bank belässt Aixtron auf 'Hold' - Ziel 3,70 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Aixtron nach Jahreszahlen auf " Hold" mit einem Kursziel von 3,70 Euro belassen. Der Spezialmaschinenbauer habe im Schlussquartal erstmals seit langer Zeit wieder erwartungsgemäß abgeschnitten, schrieb Analyst Uwe Schupp in einer Studie vom Mittwoch. Die Profitabilität verschlechtere sich jedoch weiter und eine erneute Restrukturierung sei nötig, um die Kosten einzudämmen. Schupp nimmt nun weiter eine abwartende Haltung ein. Dies könne sich aber angesichts des stark schwankenden Aktienkurses als falsche Herangehensweise herausstellen./ajx/tav

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%