Börsenbericht TecDax
TecDax behauptet sich - MorphoSys gewinnt deutlich

Nach Handelsschluss verbuchen die Aktionäre am Montag im TecDax unwesentliche Zuwächse. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute MorphoSys, SMA Solar und SLM Solutions.

FrankfurtDer TecDax liegt derzeit bei 1.929 Punkten und damit 0,14 Prozent im Plus. 50 Prozent der Aktien zeigen bis jetzt eine positive und 50 Prozent eine negative Entwicklung. Auf der anderen Seite verlieren sowohl der MDax mit 0,25 Prozent und der SDax mit 0,29 Prozent. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute Dialog mit 18,46 Millionen Euro Umsatz, MorphoSys mit 17,55 Millionen Euro und freenet mit 14,91 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Biotechnologieunternehmens MorphoSys mit 4,48 Prozent, des Solartechnikunternehmens SMA Solar mit 2,42 Prozent und SLM Solutions mit 1,82 Prozent Anstieg. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Halbleiterspezialisten Dialog mit 2,53 Prozent, Siltronic mit 1,41 Prozent und des Technologiekonzern S&T AG mit 1,26 Prozent Rückgang.

Tops

Der Anteilschein des Biotechnologieunternehmens MorphoSys gehört heute mit einem Zuwachs von 4,48 Prozent zu den Erfolgreichen des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 57,85 Euro kann sich das Papier des Biotechnologieunternehmens um klare 2,59 Euro auf 60,44 Euro verbessern. Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Morphosys nach der Bekanntgabe, dass Geschäftspartner Roche neue Studien mit Alzheimer-Mittel beginne, auf "Neutral" mit einem Kursziel von 53 Euro belassen. Dies schrieb Analyst Tim Woodward in einer Studie vom Montag.

Die Anteilseigner von SMA Solar können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Solarspezialisten den aktuellen Stand von 24,74 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2,42 Prozent zulegen.

Um 1,82 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von SLM Solutions. Aktuell gewinnt der Wert klare 70 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 38,50 Euro. Zuletzt wird SLM Solutions mit 39,20 Euro gehandelt. Die Deutsche Bank hat die Einstufung für SLM Solutions nach vorläufigen Jahreszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 40 Euro belassen. Die Eckdaten seien leicht über den Erwartungen ausgefallen, schrieb Analyst Uwe Schupp in einer Studie vom Montag. Der Ausblick des 3D-Druckerherstellers auf 2017 sei zwar nicht detailliert, aber von einem zuversichtlichen Unterton geprägt gewesen.

Flops

Bergab geht es heute mit dem Wert von Dialog. Bis zur Stunde verliert der Wert des Halbleiterspezialisten deutliche 1,27 Euro und notiert mit 2,53 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 49,94 Euro. Zuletzt wird Dialog mit 48,68 Euro gehandelt. Die Commerzbank hat die Einstufung für Dialog Semiconductor auf "Buy" mit einem Kursziel von 60 Euro belassen. Die Zusammenarbeit mit Spreadtrum erlaube dem Halbleiterkonzern einen besseren Zugang zum chinesischen Smartphone-Markt, schrieb Analyst Thomas Becker in einer Studie vom Montag.

Enttäuschung bei den Anlegern von Siltronic. Aktuell fällt die Aktie auf den Stand von 58,56 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 1,41 Prozent verschlechtert.

Die Anleger von S&T AG können sich nicht freuen. Bislang gibt der Wert des Technologiekonzern deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 9,21 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,26 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

06.03.2017 HSBC hebt Ziel für Freenet auf 30 Euro - 'Hold'
Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Freenet nach vorläufigen Zahlen zum vierten Quartal von 25 auf 30 Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Der Mobilfunkdienstleister habe insgesamt solide Eckdaten ausgewiesen, schrieb Analyst Dominik Klarmann in einer Studie vom Montag. Das neue Kursziel begründete er mit der Verlagerung der Bewertungsbasis auf 2018 sowie mit der gestiegenen Bewertung des Schweizer Mobilfunkanbieters Sunrise, an dem Freenet knapp 25 Prozent hält./edh/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

06.03.2017 Equinet belässt GFT Technologies auf 'Buy' - Ziel 28 Euro
Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für GFT Technologies nach Jahreszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 28 Euro belassen. Das Umsatzwachstum sei 2016 angesichts recht schwieriger Rahmenbedingungen recht gut ausgefallen, schrieb Analyst Sebastian Droste in einer Studie vom Montag. Der 2017er Ausblick des auf die Finanzbranche spezialisierten IT-Dienstleisters habe die Markterwartungen hingegen enttäuscht. Der daraus resultierende Kursverfall sei jedoch übertrieben./edh/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

06.03.2017 Commerzbank belässt Dialog Semiconductor auf 'Buy' - Ziel 60 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Dialog Semiconductor auf "Buy" mit einem Kursziel von 60 Euro belassen. Die Zusammenarbeit mit Spreadtrum erlaube dem Halbleiterkonzern einen besseren Zugang zum chinesischen Smartphone-Markt, schrieb Analyst Thomas Becker in einer Studie vom Montag./mis/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

06.03.2017 Credit Suisse belässt Dialog auf 'Outperform' - Ziel 54 Euro
Die Schweizer Bank Credit Suisse hat die Einstufung für Dialog Semiconductor nach einer Analystenveranstaltung auf "Outperform" mit einem Kursziel von 54 Euro belassen. Die angekündigte Partnerschaft mit der chinesischen Spreadtrum sei eine weitere Stärkung des Mobilfunksgeschäfts des Halbleiterunternehmens, schrieb Analyst Achal Sultania in einer Studie vom Montag./edh/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%