Börsenbericht TecDax
TecDax fast regungslos - Aixtron legt dramatisch zu

Die Anleger von TecDax-Werten realisieren nach Handelsschluss des Dienstags minimale Zuwächse. Die Liste der Tops wird angeführt von Aixtron, Sartorius und Evotec.

FrankfurtDer TecDax liegt derzeit bei 2.232 Punkten und damit 0,25 Prozent im Plus. 63 Prozent der Aktien zeigen aktuell eine positive und 37 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der MDax mit 0,18 Prozent als auch der SDax mit 0,19 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina Dialog mit 38,11 Millionen Euro Umsatz, Drillisch mit 36,74 Millionen Euro und United mit 29,41 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Halbleiterspezialisten Aixtron mit 6,51 Prozent, des Biotechnologieunternehmens Sartorius mit 2,22 Prozent und des Wirkstoffentwicklers Evotec mit 2,06 Prozent Anstieg. Am meisten unter Druck sind die Aktien des Medizin- und Sicherheitstechnikherstellers Dräger mit 2,69 Prozent, des Mobilfunkanbieters Drillisch mit 1,60 Prozent und des Zahlungsspezialisten Wirecard mit 1,37 Prozent Verlust.

Tops

Um 6,51 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von Aixtron. Aktuell gewinnt der Wert des Halbleiterherstellers sehr deutliche 34 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 5,22 Euro. Zuletzt wird Aixtron mit 5,56 Euro gehandelt.

Die Anteilseigner von Sartorius können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Biotech-Unternehmens den aktuellen Stand von 87,50 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2,22 Prozent zulegen.

Der Wert des Pharmaunternehmens Evotec gehört heute mit einem Zuwachs von 2,06 Prozent zu den Performance-Besten des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 12,89 Euro kann sich das Papier des Pharmaunternehmens um klare 27 Cent auf 13,16 Euro verbessern.

Flops

Nach unten um 2,69 Prozent geht es mit dem Kurs von Dräger. Aktuell verliert der Wert des Medizin- und Sicherheitstechnikherstellers, der am vorigen Börsentag mit 104,20 Euro aus dem Handel gegangen ist, 2,80 Euro (2,69 Prozent). Zuletzt wird Dräger mit 101,40 Euro notiert.

Die Aktie des Mobilfunkanbieters Drillisch gehört mit einer negativen Entwicklung von 1,6 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 57,45 Euro hat sie sich um 92 Cent auf 56,53 Euro verschlechtert. Die Investmentbank Oddo Seydler hat Drillisch mit Blick auf das Fusionsvorhaben mit United Internet von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 44 auf 61 Euro angehoben. Durch die Einbringung der Sparte 1&1 Telecommunication von United Internet ergebe sich für das Mobilfunkunternehmen Drillisch ein Einsparpotenzial von insgesamt rund 2,5 Milliarden Euro, schrieb Analyst Marcus Silbe in einer Studie vom Dienstag.

Abwärts geht es heute mit dem Wert von Wirecard. Bis zur Stunde verliert der Wert des Zahlungsspezialisten deutliche 77 Cent und notiert mit 1,37 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 56,15 Euro. Zuletzt wird Wirecard mit 55,38 Euro gehandelt.

Analysten-Report

16.05.2017 Oddo Seydler hebt United Internet auf 'Buy' und Ziel auf 53 Euro
Die Investmentbank Oddo Seydler hat United Internet von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 41 auf 53 Euro angehoben. Die Übernahme des Mobilfunkunternehmens Drillisch dürfte den Wert der Aktien des Internet- und Telekomkonzerns von Beginn an steigern, schrieb Analyst Marcus Silbe in einer Studie vom Dienstag. Angesichts der Einbringung der Sparte 1&1 Telecommunication von United Internet rechnet Silbe mit Einsparungen bis 2025 in Höhe von rund 250 Millionen Euro./la/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

16.05.2017 Oddo Seydler hebt Drillisch auf 'Buy' und Ziel auf 61 Euro
Die Investmentbank Oddo Seydler hat Drillisch mit Blick auf das Fusionsvorhaben mit United Internet von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 44 auf 61 Euro angehoben. Durch die Einbringung der Sparte 1&1 Telecommunication von United Internet ergebe sich für das Mobilfunkunternehmen Drillisch ein Einsparpotenzial von insgesamt rund 2,5 Milliarden Euro, schrieb Analyst Marcus Silbe in einer Studie vom Dienstag./la/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

16.05.2017 Deutsche Bank belässt United Internet auf 'Buy' - Ziel 48 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für United Internet nach Zahlen für das erste Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 48 Euro belassen. Das Jahr sei langsam angelaufen bei dem Telekom- und Internetkonzern, schrieb Analystin Nizla Naizer in einer Studie vom Dienstag. Sie erwarte jedoch, dass das Geschäft anziehe. United Internet schluckt momentan den Konkurrenten Drillisch./das/jha/ Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

16.05.2017 Jefferies hebt Ziel für United Internet auf 56 Euro - 'Buy'
Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für United Internet nach der Bekanntgabe des Zusammenschlusses mit Drillisch von 49 auf 56 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Deal folge einer strengen industriellen Logik und biete beträchtliche Einsparmöglichkeiten, schrieb Analyst Ulrich Rathe in einer Studie vom Dienstag. Insbesondere würde der Zusammenschluss das größte strategische Problem des Internet- und Telekomkonzerns lösen, nämlich den zuverlässigen Zugang zu 4D-Netzen für Großkunden./la/jha/ Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%