Börsenbericht TecDax
TecDax fast regungslos

Geringfügige Zuwächse verzeichnen die Anleger im TecDax nach Börsenschluss des Montags. Die Liste der Tops wird angeführt von MorphoSys, GFT und SLM Solutions.

FrankfurtDer TecDax notiert derzeit bei 1.713 Punkten und hat damit 0,12 Prozent gewonnen. Insgesamt sind 60 Prozent der Werte im Plus und 40 Prozent der Aktien im Minus. Während der SDax ebenfalls mit 0,15 Prozent zulegt, verliert der MDax 0,44 Prozent. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina United mit 18,55 Millionen Euro Umsatz, Wirecard mit 16,15 Millionen Euro und Nordex mit 16,00 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Biotech-Unternehmens MorphoSys mit 2,27 Prozent, IT-Unternehmens GFT mit 1,81 Prozent und SLM Solutions mit 1,47 Prozent Zuwachs. Am wenigsten freuen können sich die Anleger Siltronic mit 2,41 Prozent, des Softwareentwicklers RIB mit 1,86 Prozent und des Netzwerkausrüsters ADVA mit 1,53 Prozent Verlust.

Tops

Die Anleger von MorphoSys können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Biotechnologieunternehmens den aktuellen Stand von 38,92 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2,27 Prozent zulegen.

Um 1,81 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von GFT. Aktuell gewinnt der Wert IT-Unternehmens klare 35 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 19,07 Euro. Zuletzt wird GFT mit 19,41 Euro gehandelt.

Die Aktie SLM Solutions, die beim letzten Börsenschluss mit 27,28 Euro notierte, zeigt mit 1,47 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 27,68 Euro eine positive Entwicklung.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von Siltronic. Aktuell fällt die Aktie auf den Stand von 18,00 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 2,41 Prozent verschlechtert.

Die Anleger von RIB können sich nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein des Softwareentwicklers deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 9,54 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,86 Prozent verschlechtert.

Abwärts um 1,53 Prozent geht es mit dem Kurs von ADVA. Aktuell verliert der Wert des Telekomausrüsters, der am vorigen Börsentag mit 7,78 Euro aus dem Handel gegangen ist, 12 Cent (1,53 Prozent). Zuletzt wird ADVA mit 7,66 Euro notiert.

Analysten-Report

22.08.2016 Exane BNP belässt Wirecard auf 'Outperform' - Ziel 48 Euro
Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat die Einstufung für Wirecard auf "Outperform" mit einem Kursziel von 48 Euro belassen. Auch wenn in der Halbleiterbranche die Bestände im zweiten Quartal etwas gesunken seien, habe er sich einen noch stärkeren Rückgang erhofft, schrieb Analyst Jerome Ramel in einer Branchenstudie vom Montag. Insgesamt blieben sie auf einem recht hohen Niveau./ajx/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

22.08.2016 Exane BNP belässt Dialog Semiconductor auf 'Outperform'
Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat die Einstufung für Dialog Semiconductor auf "Outperform" mit einem Kursziel von 37 Euro belassen. Unter den mittelgroßen Unternehmen der Halbleiterbranche sei Dialog auf kurze Sicht sein bevorzugter Wert, schrieb Analyst Jerome Ramel in einer Sektorstudie vom Montag. Er verwies auf das schnelle Wachstum von Dialog im Bluetooth-Bereich./ajx/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

22.08.2016 HSBC hebt Ziel für Nordex auf 25 Euro - 'Hold'
Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für die Aktie des Windkraftanlagenherstellers Nordex von 24 auf 25 Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Dies geht aus einer am Montag veröffentlichten Studie des Instituts hervor./ag/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

19.08.2016 Warburg Research belässt GFT auf 'Buy' - Ziel 28 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für GFT Technologies nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 28 Euro belassen. Der IT-Dienstleister für die Finanzbranche habe beim operativen Ergebnis (Ebitda) in etwa seine Annahmen erfüllt, schrieb Analyst Andreas Wolf in einer Studie vom Freitag. Das TecDax-Unternehmen dürfte in Zukunft vom Wandel in der Bankenlandschaft zu mehr am Endkunden orientierten Geschäft profitieren, der auch einen digitalen Umbau mit sich bringen werde./tav/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%