Börsenbericht TecDax
TecDax im Seitwärtskurs - Aixtron mit deutlichen Kursgewinnen

Geringfügige Verluste verzeichnen die Aktionäre im TecDax nach Börsenschluss des Dienstags. Die beste Performance erreichen Aixtron, Wirecard und MEDIGENE.

FrankfurtZur Zeit steht der TecDax bei 2.236 Punkten und damit auf dem Niveau des gestrigen Börsenschlusses. 33 Prozent der Aktien zeigen gegenwärtig eine positive und 67 Prozent eine negative Entwicklung. Ebenso verliert der MDax mit 0,28 Prozent, während der SDax 0,25 Prozent gewinnt. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute Wirecard mit 76,21 Millionen Euro Umsatz, Aixtron mit 26,39 Millionen Euro und Dialog mit 20,52 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Halbleiterspezialisten Aixtron mit 3,56 Prozent, des Zahlungsabwicklers Wirecard mit 2,84 Prozent und MEDIGENE mit 1,17 Prozent Kursgewinn. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Technologieanbieter S&T AG mit 2,87 Prozent, des Softwareentwicklers RIB mit 2,46 Prozent und des Windanlagen-Produzenten Nordex mit 1,74 Prozent Verlust.

Tops

Die Aktie des Spezialmaschinenbauers Aixtron, die beim letzten Börsenschluss mit 6,91 Euro notierte, zeigt mit 3,56 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 7,16 Euro eine positive Entwicklung.

Um 2,84 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von Wirecard. Aktuell gewinnt der Wert des IT-Dienstleisters klare 1,77 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 62,36 Euro. Zuletzt wird Wirecard mit 64,13 Euro gehandelt. Barclays hat Wirecard vor Zahlen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 70 Euro belassen. Der Zahlungsabwickler wolle am 17. August über seine Geschäftsentwicklung im zweiten Quartal informieren, dürfte aber schon im Juli ein übliches Update geben. Dies schrieb Analyst Gerardus Vos in einer Studie vom Dienstag, bevor Wirecard die Unternehmensziele - wie von Vos bereits erwartet - für 2017 anhob. Er hält es zudem für möglich, das Wirecard im zweiten Halbjahr auch sein Gewinnziel für 2018 anheben könnte.

Die Aktionäre von MEDIGENE können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein den aktuellen Stand von 10,85 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 1,17 Prozent zulegen.

Flops

Die Aktie des Technologieanbieter S&T AG gehört mit einer negativen Entwicklung von 2,87 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 13,77 Euro hat sie sich um 40 Cent auf 13,37 Euro verschlechtert.

Bergab geht es heute mit dem Wert von RIB. Bis zur Stunde verliert der Wert des Software-Unternehmens klare 37 Cent und notiert mit 2,46 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 15,05 Euro. Zuletzt wird RIB mit 14,68 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Nordex. Aktuell fällt die Aktie des Windanlagen-Produzenten auf den Stand von 11,56 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 1,74 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

11.07.2017 Warburg senkt Ziel für GFT Technologies auf 20 Euro - 'Buy'
Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für GFT Technologies nach der Senkung der Unternehmensziele von 24 auf 20 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Buy" belassen. Dies und ein vergleichsweise schwaches erstes Quartal hätten die Stimmung für die Aktie des IT-Dienstleisters beeinträchtigt, schrieb Analyst Andreas Wolf in einer Studie vom Dienstag. Vor der Rückkehr zu einem überzeugenden Wachstum, für die ein Ausblick auf das kommende Jahr oder ein gewinnsteigernder Zukauf nötig wäre, könnte der Aktienkurs stagnieren./gl/tih Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

11.07.2017 Barclays belässt Wirecard auf 'Overweight' - Ziel 70 Euro
Barclays hat Wirecard vor Zahlen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 70 Euro belassen. Der Zahlungsabwickler wolle am 17. August über seine Geschäftsentwicklung im zweiten Quartal informieren, dürfte aber schon im Juli ein übliches Update geben. Dies schrieb Analyst Gerardus Vos in einer Studie vom Dienstag, bevor Wirecard die Unternehmensziele - wie von Vos bereits erwartet - für 2017 anhob. Er hält es zudem für möglich, das Wirecard im zweiten Halbjahr auch sein Gewinnziel für 2018 anheben könnte./gl/ck Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

11.07.2017 Deutsche Bank hebt Ziel für Drägerwerk auf 93 Euro - 'Hold'
Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Drägerwerk vor Zahlen für das zweite Quartal von 91 auf 93 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Hold" belassen. Die Umsätze und das operative Ergebnis (Ebit) des Medizin- und Sicherheitstechnik-Herstellers sollten sich leicht verbessert haben, schrieb Analyst Falko Friedrichs in einer Studie vom Dienstag. Er rechnet zudem mit einer Bestätigung der Jahresziele. Das neue Kursziel begründete er mit dem weiter in die Zukunft verschobenen Bewertungszeitraum für die Aktie./gl/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

11.07.2017 SocGen belässt Software AG auf 'Sell' - Ziel 31 Euro
Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat die Einstufung für Software AG auf "Sell" mit einem Kursziel von 31 Euro belassen. Er habe seine Schätzungen an die aktuellen Szenarien seiner Bank für den Devisenmarkt angepasst, schrieb Analyst Derric Marcon in einer Studie vom Dienstag. Effekt davon seien etwas niedrigere Gewinnschätzungen je Aktie für die Jahre 2017 und 2018. Am fundamentalen Blick auf die Aktie habe sich damit nichts geändert./tih/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%