Börsenbericht TecDax
TecDax kann sich gut behaupten - Dialog im Höhenflug

Die Anleger von TecDax-Werten verzeichnen nach Handelsschluss des Mittwochs minimale Zuwächse. Die Liste der Tops wird angeführt von Dialog, Siltronic und Stratec Biomedical.

FrankfurtDer TecDax notiert derzeit bei 1.586 Punkten und hat damit 0,7 Prozent gewonnen. 73 Prozent der Aktien zeigen aktuell eine positive und 27 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der MDax mit 1,08 Prozent als auch der SDax mit 0,92 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina Wirecard mit 15,83 Millionen Euro Umsatz, Nordex mit 11,55 Millionen Euro und United mit 11,21 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Halbleiterherstellers Dialog mit 4,22 Prozent, Siltronic mit 3,57 Prozent und Stratec Biomedical mit 2,88 Prozent Kursgewinn. Zu den größten Verlierern gehören die Aktien des Software-Entwicklers Software AG mit 2,60 Prozent, des Biotechnologieunternehmens MorphoSys mit 2,10 Prozent und des Karrierenetzwerks Xing mit 1,60 Prozent Verlust.

Tops

Die Anteilseigner von Dialog können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Halbleiterherstellers den aktuellen Stand von 26,94 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 4,22 Prozent zulegen.

Der Wert Siltronic gehört heute mit einem Anstieg von 3,57 Prozent zu den Performance-Besten des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 14,00 Euro kann sich das Papier um klare 50 Cent auf 14,50 Euro verbessern.

Nach oben geht es heute mit dem Wert von Stratec Biomedical. Bis zur Stunde gewinnt der Wert 1,44 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 50,02 Euro und macht damit deutliche 2,88 Prozent gut. Zuletzt wurde Stratec Biomedical mit 51,46 Euro gehandelt.

Flops

Die Aktie des Software-Entwicklers Software AG gehört mit einer negativen Entwicklung von 2,6 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 32,14 Euro hat sie sich um 84 Cent auf 31,31 Euro verschlechtert.

Bergab geht es heute mit dem Wert von MorphoSys. Bis zur Stunde verliert der Wert des Biotech-Unternehmens deutliche 83 Cent und notiert mit 2,1 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 39,30 Euro. Zuletzt wird MorphoSys mit 38,47 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Xing. Aktuell fällt die Aktie des Karrierenetzwerks auf den Stand von 169,30 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 1,6 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

14.06.2016 Warburg Research belässt Xing auf 'Buy' - Ziel 184 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Xing nach der Ankündigung der Übernahme des Wettbewerbers LinkedIn durch Microsoft auf "Buy" mit einem Kursziel von 184 Euro belassen. Das Kaufgebot für LinkedIn entspräche einer Bewertung des deutschen Karrierenetzwerks zwischen 227 und 247 Euro je Aktie, schrieb Analyst Jochen Reichert in einer Studie vom Dienstag. Nun könnte auch Xing in den Fokus potenzieller Aufkäufer geraten./edh/tav

14.06.2016 Warburg Research belässt Aixtron auf 'Hold' - Ziel 6 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Aixtron auf "Hold" mit einem Kursziel von 6 Euro belassen. Der jüngste Kursverfall von rund 10 Prozent eröffne eine interessante Kaufgelegenheit, schrieb Analyst Malte Schaumann in einer Studie vom Dienstag. Denn das Kaufgebot des chinesischen Investmentfonds FGC für den kriselnden Halbleiter-Ausrüster von 6 Euro je Aktie entspreche einem Aufschlag zum aktuellen Kurs von rund 12 Prozent./edh/tav

14.06.2016 Deutsche Bank senkt Ziel für Telefonica Deutschland auf 5 Euro
Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Telefonica Deutschland von 5,60 auf 5,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Analyst Keval Khiroya kürzte in einer Studie vom Dienstag seine Schätzungen zum Telekommunikationsunternehmen und liegt damit weiter unter der durchschnittlichen Markterwartung. Trotz der relativ schlechten Kursentwicklung der Aktien sei es zu früh für ein positives Kauf-Szenario für die TecDax-Papiere, schrieb der Experte./fat/tav

14.06.2016 Warburg Research belässt United Internet auf 'Buy' - Ziel 55 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für United Internet auf "Buy" mit einem Kursziel von 55 Euro belassen. Der Internet-Dienstleister habe beim schnellen 4G-Mobilfunkstandard derzeit einen Nachteil gegenüber dem Wettbewerber Drillisch, schrieb Analyst Jochen Reichert in einer Studie vom Dienstag. Dies sollte jedoch nur vorübergehend der Fall sein und die operative Entwicklung im zweiten Quartal kaum schmälern./edh/tav

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%