Börsenbericht TecDax
TecDax kann sich gut behaupten - Nordex im Höhenflug

Nach Börsenschluss verbuchen die Anteilseigner am Mittwoch im TecDax unwesentliche Gewinne. Die Liste der Tops wird angeführt von Nordex, Jenoptik und Sartorius.

FrankfurtZur Zeit steht der TecDax bei 1.696 Punkten und hat damit 0,45 Prozent zugelegt. Insgesamt sind 50 Prozent der Werte im Plus und 50 Prozent der Aktien im Minus. Auf der anderen Seite verlieren sowohl der MDax mit 0,56 Prozent und der SDax mit 0,53 Prozent. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina Nordex mit 52,49 Millionen Euro Umsatz, Wirecard mit 11,31 Millionen Euro und Telefónica mit 9,42 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Windrad-Herstellers Nordex mit 8,77 Prozent, des Laserproduzenten Jenoptik mit 2,06 Prozent und des Biotech-Unternehmens Sartorius mit 2,01 Prozent Anstieg. Die größten Verlierer sind die Aktien Siltronic mit 3,47 Prozent, des Softwareentwicklers RIB mit 1,96 Prozent und des Software-Entwicklers Software AG mit 1,53 Prozent Rückgang.

Tops

Freude bei den Anlegern von Nordex. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index sehr deutlich zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Windrad-Herstellers den aktuellen Stand von 27,79 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagesschlusskurs um 8,77 Prozent verbessern. Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Nordex auf die "Conviction Buy List" gesetzt und das Kursziel von 31 auf 38 Euro angehoben. Der Windkraftanlagenbauer könnte bei der Vorlage der Halbjahres- oder Neunmonatszahlen seine Ziele anheben, schrieb Analyst Manuel Losa in einer Studie vom Mittwoch. In diesem Falle dürften die Markterwartungen steigen und die Aktien überdurchschnittlich stark anziehen. Losa erhöhte seine Prognosen und berücksichtigte dabei die unerwartet hohen Umsätze und Margen im ersten Quartal.

Die Aktie des Technologieunternehmens Jenoptik, die beim letzten Börsenschluss mit 14,33 Euro notierte, zeigt mit 2,06 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 14,62 Euro eine positive Entwicklung.

Um 2,01 Prozent bergauf geht es heute mit dem Kurs von Sartorius. Aktuell gewinnt der Wert des Biotech-Unternehmens klare 5,00 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 248,25 Euro. Zuletzt wird Sartorius mit 253,25 Euro gehandelt.

Flops

Die Aktie Siltronic gehört mit einer negativen Entwicklung von 3,47 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 15,44 Euro hat sie sich um 54 Cent auf 14,90 Euro verschlechtert.

Nach unten geht es heute mit dem Wert von RIB. Bis zur Stunde verliert der Wert des Softwareentwicklers deutliche 18 Cent und notiert mit 1,96 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 9,38 Euro. Zuletzt wird RIB mit 9,20 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Software AG. Aktuell fällt die Aktie des Softwareunternehmens auf den Stand von 34,37 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 1,53 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

01.06.2016 Goldman hebt Nordex auf 'Conviction Buy List' - Ziel 38 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Nordex auf die "Conviction Buy List" gesetzt und das Kursziel von 31 auf 38 Euro angehoben. Der Windkraftanlagenbauer könnte bei der Vorlage der Halbjahres- oder Neunmonatszahlen seine Ziele anheben, schrieb Analyst Manuel Losa in einer Studie vom Mittwoch. In diesem Falle dürften die Markterwartungen steigen und die Aktien überdurchschnittlich stark anziehen. Losa erhöhte seine Prognosen und berücksichtigte dabei die unerwartet hohen Umsätze und Margen im ersten Quartal./la/tav

31.05.2016 Deutsche Bank nimmt Sartorius mit 'Buy' wieder auf
Die Deutsche Bank hat Sartorius mit "Buy" und einem Kursziel von 272 Euro in die Bewertung wieder aufgenommen. Der Laborausrüster verfüge über eine starke Marktposition, ein erfahrenes Management und eine ausgezeichnete Erfolgsbilanz bei der Steigerung des Aktionärswerts, schrieb Analyst Gunnar Romer in einer Studie vom Dienstag. Das überdurchschnittliche Wachstum des Unternehmens verdiene eine ebensolche Bewertung./edh/tav

31.05.2016 Berenberg belässt RIB Software auf 'Buy' - Ziel 13,75 Euro
Die Privatbank Berenberg hat RIB Software auf "Buy" mit einem Kursziel von 13,75 Euro belassen. Die Aktie habe sich in den vergangenen neun Monaten eindeutig schlechter entwickelt als die Titel von Konkurrenten, schrieb Analyst Gal Munda in einer Studie vom Dienstag. Vor der zweiten Jahreshälfte sei der Bausoftware-Hersteller aber in einer starken Position und dürfte wieder Fahrt aufnehmen. Die jüngst beschlossene Kooperation mit dem IT-Dienstleister Wipro könnte sich als entscheidende Weichenstellung erweisen./gl/tav

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%