Börsenbericht TecDax
TecDax kann sich gut behaupten

Der TecDax registriert nach Börsenschluss des Donnerstags geringfügige Gewinne. Die Liste der Tops wird angeführt von Wirecard, ADVA und GFT.

FrankfurtDer TecDax liegt derzeit bei 1.772 Punkten und damit 0,95 Prozent im Plus. 60 Prozent der Aktien zeigen gegenwärtig eine positive und 40 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der MDax mit 0,16 Prozent als auch der SDax mit 0,13 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina Wirecard mit 30,55 Millionen Euro Umsatz, Dialog mit 22,72 Millionen Euro und SMA Solar mit 7,80 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des IT-Dienstleisters Wirecard mit 4,83 Prozent, des Netzwerkausrüsters ADVA mit 3,79 Prozent und des IT-Dienstleisters GFT mit 2,87 Prozent Zuwachs. Die größten Verlierer sind die Aktien des Solarspezialisten SMA Solar mit 4,72 Prozent, des Halbleiterherstellers Aixtron mit 2,59 Prozent und des Biotech-Unternehmens Stratec mit 1,45 Prozent Verlust.

Tops

Aufwärts geht es heute mit dem Wert von Wirecard. Bis zur Stunde gewinnt der Wert des Zahlungsspezialisten 1,84 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 38,12 Euro und macht damit deutliche 4,83 Prozent gut. Zuletzt wurde Wirecard mit 39,96 Euro gehandelt.

Freude bei den Anlegern von ADVA. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index gleichfalls klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Telekomausrüsters den aktuellen Stand von 9,86 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages um 3,79 Prozent verbessern.

Die Aktie des Informationstechnologieunternehmens GFT, die beim letzten Börsenschluss mit 21,29 Euro notierte, zeigt mit deutlichen 2,87 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 21,90 Euro auch eine positive Entwicklung.

Flops

Abwärts um 4,72 Prozent geht es mit dem Kurs von SMA Solar. Aktuell verliert der Wert des Wechselrichter-Herstellers, der am vorigen Börsentag mit 33,48 Euro aus dem Handel gegangen ist, 1,58 Euro (4,72 Prozent). Zuletzt wird SMA Solar mit 31,90 Euro notiert.

Die Aktie des Halbleiterspezialisten Aixtron gehört mit einem Minus von 2,59 Prozent gleichfalls zu den klaren Verlierern des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 6,63 Euro hat sie sich um 17,20 Cent auf 6,46 Euro verschlechtert.

Bergab geht es heute auch mit dem Wert von Stratec. Bis zur Stunde verliert der Wert des Biotech-Unternehmens unwesentliche 70,50 Cent und notiert mit 1,45 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 48,55 Euro. Zuletzt wird Stratec mit 47,84 Euro gehandelt.

Analysten-Report

17.09.2015 Hauck & Aufhäuser belässt Dialog Semiconductor auf 'Buy'
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Dialog Semiconductor nach einem Kapitalmarkttag auf " Buy" mit einem Kursziel von 64 Euro belassen. Der Wachstumspfad für das Halbleiterunternehmen bleibe auch trotz einer voraussichtlichen Stagnation beim Großkunden Apple in Asien voll intakt, schrieb Analyst Tim Wunderlich in einer Studie vom Donnerstag. Dialog habe attraktive Aufträge von führenden asiatischen Mobilfunkanbietern erhalten und sollte zudem von steigenden durchschnittlichen Verkaufspreisen bei Apple profitieren./tav/ck

17.09.2015 Kepler Cheuvreux belässt Dialog Semiconductor auf 'Buy'
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Dialog Semiconductor nach einem Kapitalmarkttag auf " Buy" mit einem Kursziel von 58 Euro belassen. Mit seinen neuen Wachstumszielen für die kommenden drei Jahre habe der Chiphersteller Raum für steigende Markterwartungen gegeben, schrieb Analyst Bernd Laux in einer Studie vom Donnerstag. Dabei setzte Dialog auf sein bewährtes Erfolgsrezept. Dieses laute: Innovationen, enge Anbindung an die besten Kunden und Schnelligkeit in der Umsetzung. Laux traut der Aktie ein Aufwärtspotenzial von 25 Prozent zu./tav/das

17.09.2015 DZ Bank belässt Dialog Semiconductor auf 'Kaufen'
Die DZ Bank hat die Einstufung für Dialog Semiconductor nach einem Kapitalmarkttag auf " Kaufen" mit einem fairen Wert von 56 Euro belassen. Die Veranstaltung inklusive neuer Umsatz- und Ergebnisziele (Ebit) habe seine Erwartungen übertroffen, schrieb Analyst Harald Schnitzer in einer Studie vom Donnerstag. Der Chiphersteller habe sich sehr überzeugend zu neuen Wachstumsmöglichkeiten und Marktchancen geäußert. Schnitzer kündigte eine Überarbeitung seiner Schätzungen an. Die Dialog-Aktie bleibe sein Favorit unter den von ihm beobachteten Chipwerten./tav/ck

17.09.2015 Credit Suisse belässt Dialog Semiconductor auf 'Outperform'
Die Schweizer Bank Credit Suisse hat die Einstufung für Dialog Semiconductor nach einer Analystenveranstaltung auf " Outperform" mit einem Kursziel von 55 Euro belassen. Für die Aktie seien neue Kurstreiber in Sicht, schrieb Analyst Achal Sultania in einer Studie vom Donnerstag. Er verwies auf die neuen mittelfristigen Ziele bis 2018, die der Chiphersteller wohl auch schaffen dürfte. Zudem habe Dialog zahlreiche Wege aufgezählt, über neue Produkte weiter zu wachsen./tav/ck

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%