Börsenbericht TecDax: TecDax kann sich nicht behaupten - MorphoSys verliert deutlich

Börsenbericht TecDax
TecDax kann sich nicht behaupten - MorphoSys verliert deutlich

Die Anteilseigner von TecDax-Werten notieren nach Handelsschluss des Montags minimale Verluste. Die beste Performance erreichen Aixtron, Nordex und Sartorius.

FrankfurtZur Zeit steht der TecDax bei 1.593 Punkten und hat damit 1,29 Prozent nachgegeben. Insgesamt sind 23 Prozent der Werte im Plus und 77 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der MDax mit 0,55 Prozent als auch der SDax mit 0,85 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute Nordex mit 29,21 Millionen Euro Umsatz, Wirecard mit 23,23 Millionen Euro und Dialog mit 19,98 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Halbleiterherstellers Aixtron mit 3,17 Prozent, des Windrad-Produzenten Nordex mit 1,05 Prozent und des Biotechnologieunternehmens Sartorius mit 1,01 Prozent Anstieg. Die größten Verlierer sind die Aktien des Biotechnologieunternehmens MorphoSys mit 7,42 Prozent, des Halbleiterspezialisten Dialog mit 4,12 Prozent und SILTRONIC AG mit 3,62 Prozent Verlust.

Tops

Freude bei den Anlegern von Aixtron. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Halbleiterspezialisten den aktuellen Stand von 3,32 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagswert um 3,17 Prozent verbessern.

Die Aktie des Windrad-Herstellers Nordex, die beim letzten Börsenschluss mit 28,07 Euro notierte, zeigt mit minimalen 1,05 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 28,37 Euro gleichfalls eine positive Entwicklung. Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Nordex auf " Hold" mit einem Kursziel von 35 Euro belassen. Die Windenergiebranche dürfte von der Aufhebung der Iran-Sanktionen einen neuen Schub bekommen, schrieb Analyst Arash Roshan Zamir in einer Studie vom Montag. Denn der Iran plane, seine Kapazität von aktuell 127 Megawatt bis 2020 auf 2 Gigawatt aufzustocken.

Um 1,01 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von Sartorius. Aktuell gewinnt der Wert des Biotech-Unternehmens geringfügige 2,05 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 202,15 Euro. Zuletzt wird Sartorius mit 204,20 Euro gehandelt.

Flops

Die Aktionäre von MorphoSys können sich nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein des Biotechnologieunternehmens sehr klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 41,42 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 7,42 Prozent verschlechtert.

Abwärts um 4,12 Prozent geht es mit dem Kurs von Dialog. Aktuell verliert der Wert des Halbleiterspezialisten, der am vorigen Börsentag mit 26,96 Euro aus dem Handel gegangen ist, 1,11 Euro (4,12 Prozent). Zuletzt wird Dialog mit 25,85 Euro notiert.

Die Aktie SILTRONIC AG gehört mit einem Rückgang von 3,62 Prozent gleichfalls zu den klaren Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 19,61 Euro hat sie sich um 71,00 Cent auf 18,90 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

18.01.2016 Warburg hebt Pfeiffer Vacuum auf Hold - Ziel runter auf 88,4 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat Pfeiffer Vacuum nach dem jüngsten Kursrutsch von " Sell" auf " Hold" hochgestuft, das Kursziel aber von 90,60 auf 88,40 Euro gesenkt. Die Zielsenkung begründete Analyst Eggert Kuls in einer Studie vom Montag mit seinen reduzierten Schätzungen für 2016 und 2017 in Reaktion auf das schwächere Wirtschaftsumfeld./ag/edh

18.01.2016 Warburg Research belässt Nordex auf 'Hold' - Ziel 35 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Nordex auf " Hold" mit einem Kursziel von 35 Euro belassen. Die Windenergiebranche dürfte von der Aufhebung der Iran-Sanktionen einen neuen Schub bekommen, schrieb Analyst Arash Roshan Zamir in einer Studie vom Montag. Denn der Iran plane, seine Kapazität von aktuell 127 Megawatt bis 2020 auf 2 Gigawatt aufzustocken./ag/edh

18.01.2016 Deutsche Bank belässt Compugroup auf 'Buy' - Ziel 38 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Compugroup nach einer Investorenkonferenz auf " Buy" mit einem Kursziel von 38 Euro belassen. Das Unternehmen sei zuversichtlich, dass die Hardware-Voraussetzungen für die Umsetzung des neuen eHealth-Gesetzes bis Ende März abgesegnet werden, schrieb Analyst Uwe Schupp in einer Studie vom Montag. Aufgrund der verstärkten Datensicherheit sieht der Experte für seine Ertragsschätzung für die Grundausstattung noch Spielraum nach oben./ag/das

18.01.2016 Commerzbank belässt Qiagen auf 'Buy'
Die Commerzbank hat die Einstufung für Qiagen auf " Buy" belassen. Schwächere Ergebnisse für 2015 hätten eher kurzfristige Gründe und sprächen nicht grundsätzlich gegen den Laborausrüster, schrieb Analyst Daniel Wendorff in einer Studie vom Montag. Angesichts wieder zunehmend positiver Geschäftstrends sei die Aktie nach dem jüngsten Kursrückgang derzeit ein Schnäppchen./ag/edh

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%