Börsenbericht TecDax
TecDax kann sich nicht behaupten - Software AG gewinnt deutlich

Die Aktionäre von TecDax-Werten realisieren nach Börsenschluss des Montags minimale Rückgänge. Die Liste der Tops wird angeführt von Software AG, Bechtle und SLM Solutions.

FrankfurtZur Zeit steht der TecDax bei 1.844 Punkten und hat damit 0,73 Prozent nachgegeben. 17 Prozent der Aktien zeigen aktuell eine positive und 83 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der MDax mit 1,33 Prozent als auch der SDax mit 1,01 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute Wirecard mit 25,35 Millionen Euro Umsatz, Software AG mit 24,03 Millionen Euro und Dialog mit 15,77 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Software-Entwicklers Software AG mit 5,34 Prozent, des IT-Systemhauss Bechtle mit 1,05 Prozent und SLM Solutions mit 0,70 Prozent Anstieg. Für wenig Begeisterung sorgen die Anteilsscheine IT-Unternehmens GFT mit 3,68 Prozent, des Biotechnologieunternehmens MorphoSys mit 3,55 Prozent und des Software-Unternehmens RIB mit 3,18 Prozent Rückgang.

Tops

Freude bei den Anlegern von Software AG. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index hervorragend zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Softwareunternehmens den aktuellen Stand von 33,72 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages um 5,34 Prozent verbessern. Die Schweizer Großbank UBS hat Software AG von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 37,50 auf 39,00 Euro angehoben. Der Markt sei zu skeptisch für das Wachstumspotenzial der Darmstädter, schrieb Analyst Michael Briest in einer Studie vom Montag. Der Megatrend "Internet der Dinge" werde das Wachstum deutlich ankurbeln.

Aufwärts geht es heute mit dem Wert von Bechtle. Bis zur Stunde gewinnt der Wert des Soft- und Hardware-Händlers 99 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 94,13 Euro und macht damit deutliche 1,05 Prozent gut. Zuletzt wurde Bechtle mit 95,12 Euro gehandelt.

Der Anteilschein SLM Solutions gehört mit einer positiven Entwicklung von 0,7 Prozent auch zu den nahezu konstanten Werten des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 35,72 Euro kann sie sich gering um 25 Cent auf 35,97 Euro verbessern.

Flops

Bergab um 3,68 Prozent geht es mit dem Kurs von GFT. Aktuell verliert der Wert IT-Unternehmens, der am vorigen Börsentag mit 20,22 Euro aus dem Handel gegangen ist, 75 Cent (3,68 Prozent). Zuletzt wird GFT mit 19,48 Euro notiert.

Die Aktie des Biotech-Unternehmens MorphoSys gehört mit einer negativen Entwicklung von 3,55 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 50,69 Euro hat sie sich um 1,80 Euro auf 48,89 Euro verschlechtert.

Nach unten geht es heute mit dem Wert von RIB. Bis zur Stunde verliert der Wert des Software-Unternehmens deutliche 40 Cent und notiert mit 3,18 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 12,42 Euro. Zuletzt wird RIB mit 12,03 Euro gehandelt.

Analysten-Report

30.01.2017 HSBC hebt Ziel für Qiagen auf 30 Euro - 'Buy'
Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Qiagen vor Zahlen von 27 auf 30 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Gendiagnostik- und Biotech-Konzern dürfte in seinem vierten Quartal auf Kurs geblieben sein, schrieb Analyst Jan Keppeler in einer Studie vom Montag. Verglichen mit der Konkurrenz sei das Papier attraktiv bewertet./ajx/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

30.01.2017 HSBC hebt Software AG auf 'Buy' - Ziel 38 Euro
Die britische Investmentbank HSBC hat Software AG nach Zahlen für 2016 von "Hold" auf "Buy" hochgestuft, das Kursziel aber auf 38 Euro belassen. Die jüngste Kursschwäche des Software-Herstellers biete Chancen, schrieb Analyst Antonin Baudry in einer am Montag veröffentlichten Studie. Die Kennziffern der Darmstädter seien aber etwas schwächer als von ihm erwartet ausgefallen. Gleichwohl ließen die für 2017 formulierten Unternehmensziele noch Luft nach oben. Das Software-Segment sei günstig bewertet./ajx/ck Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

30.01.2017 UBS hebt Software AG auf 'Buy' - Ziel 39 Euro
Die Schweizer Großbank UBS hat Software AG von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 37,50 auf 39,00 Euro angehoben. Der Markt sei zu skeptisch für das Wachstumspotenzial der Darmstädter, schrieb Analyst Michael Briest in einer Studie vom Montag. Der Megatrend "Internet der Dinge" werde das Wachstum deutlich ankurbeln./ag/tih Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

30.01.2017 HSBC senkt Telefonica Deutschland auf 'Hold' - Ziel 4,10 Euro
Die britische Investmentbank HSBC hat Telefonica Deutschland nach starkem Kursverlauf von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 4,30 auf 4,10 Euro gesenkt. Das Papier sei mittlerweile fair bewertet, schrieb Analyst Dominik Klarmann in einer Studie vom Montag. Für werte-orientierte Anleger sei die Aktie nun nicht mehr interessant./ajx/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%