Börsenbericht TecDax
TecDax kann sich nicht behaupten

Nach Handelsschluss verzeichnet der TecDax am Freitag unwesentliche Rückgänge. Die beste Performance erreichen Manz, CompuGroup und Stratec.

FrankfurtDer TecDax liegt derzeit bei 1.757 Punkten und damit 0,73 Prozent im Minus. Insgesamt sind 23 Prozent der Werte im Plus und 77 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der MDax mit 1,38 Prozent als auch der SDax mit 1,62 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute Wirecard mit 35,16 Millionen Euro Umsatz, Dialog mit 27,24 Millionen Euro und Nordex mit 11,33 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Solarzellen-Spezialisten Manz mit 2,34 Prozent, des Spezialsoftware-Herstellers CompuGroup mit 1,86 Prozent und des Biotech-Unternehmens Stratec mit 1,03 Prozent Anstieg. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Solarspezialisten SMA Solar mit 3,72 Prozent, des Halbleiterspezialisten Dialog mit 2,33 Prozent und des Internetproviders QSC mit 1,84 Prozent Verlust.

Tops

Der Wert des Solarzellen-Spezialisten Manz gehört heute mit einem Zuwachs von 2,34 Prozent zu den Performance-Besten des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 65,45 Euro kann sich das Papier des Solarzellen-Spezialisten um klare 1,53 Euro auf 66,98 Euro verbessern. Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für Manz auf " Buy" mit einem Kursziel von 91 Euro belassen. Die Entwicklung in den wichtigsten strategischen Geschäftsfeldern bleibe gut, schrieb Analyst Thomas Rau in einer Studie vom Freitag. Die Aktie des Maschinenbauers dürfte sich unter anderem wegen der wieder anziehenden Nachfrage im Display-Geschäft und dank des anhaltend überdurchschnittlichen Wachstums in der Batterie-Sparte erholen.

Aufwärts geht es heute ebenso mit dem Wert von CompuGroup. Bis zur Stunde gewinnt der Wert des Spezialsoftware-Herstellers 54,50 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 29,31 Euro und macht damit deutliche 1,86 Prozent gut. Zuletzt wurde CompuGroup mit 29,85 Euro gehandelt.

Freude bei den Anlegern von Stratec. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index gleichfalls unwesentlich zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Biotech-Unternehmens den aktuellen Stand von 48,30 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages um 1,03 Prozent verbessern.

Flops

Abwärts um 3,72 Prozent geht es mit dem Kurs von SMA Solar. Aktuell verliert der Wert des Wechselrichter-Herstellers, der am vorigen Börsentag mit 32,10 Euro aus dem Handel gegangen ist, 1,20 Euro (3,72 Prozent). Zuletzt wird SMA Solar mit 30,90 Euro notiert.

Die Aktie des Halbleiterherstellers Dialog gehört mit einem Rückgang von 2,33 Prozent gleichfalls zu den deutlichen Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 46,28 Euro hat sie sich um 1,08 Euro auf 45,20 Euro verschlechtert.

Abwärts geht es heute auch mit dem Wert von QSC. Bis zur Stunde verliert der Wert des TK-Anbieters klare 3,00 Cent und notiert mit 1,84 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 1,63 Euro. Zuletzt wird QSC mit 1,60 Euro gehandelt.

Analysten-Report

18.09.2015 Warburg Research belässt Cancom auf 'Buy' - Ziel 47 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat Cancom nach einer Investorenveranstaltung auf " Buy" mit einem Kursziel von 47 Euro belassen. Die Roadshow habe seine positive Einschätzung des IT-Dienstleisters unterstrichen, schrieb Analyst Andreas Wolf in einer Studie vom Freitag. Vor allem das Geschäft mit Mietsoftware aus dem Internet (Cloud) berge großes Potenzial für Cancom./edh/gl

18.09.2015 Berenberg hebt Ziel für United Internet auf 54,50 Euro - 'Buy'
Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für United Internet von 49,00 auf 54,50 Euro angehoben und die Einstufung auf " Buy" belassen. Analyst Usman Ghazi sieht in einer Komplettübernahme der Beteiligung Drillisch ein " Sicherheitsnetz" für den Internetkonzern, wie er am Freitag in einer Studie schrieb. Dieses Potenzial werde allerdings am Markt unterschätzt. Die Kurszielanhebung begründete er mit angehobenen Schätzungen und einem neuen Bewertungshorizont. Die Aktie biete attraktiven Wert, da die Bilanz von United Internet stark sei und somit von einem der besten Wachstumstrends in der Branche profitieren könne./tav/ck

18.09.2015 HSBC belässt Telefonica Deutschland auf 'Buy' - Ziel 6,30 Euro
Die Investmentbank HSBC hat Telefonica Deutschland auf " Buy" mit einem Kursziel von 6,30 Euro belassen. Dank der neuen investitionsfreundlichen Haltung der Regulierungsbehörden stiegen aktuell die Ausgaben im deutschen Telekommunikationssektor, schrieb Analyst Dominik Klarmann in einer Branchenstudie vom Freitag. Die Aktie des Mobilfunkanbieters Telefonica Deutschland hält er vor allem wegen steigender Mobilfunkpreise in Deutschland und erwarteten Kostensynergien für ein attraktives Investment. Es gebe ausreichend Spielraum für Dividendensteigerungen./ck/tav

18.09.2015 Berenberg hebt Ziel für Telefonica Deutschland an - 'Buy'
Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Telefonica Deutschland von 6,20 auf 6,32 Euro angehoben und die Einstufung auf " Buy" belassen. Die Aktie des Mobilfunkbetreibers sei eine sichere Wahl und könnte zudem bei den Dividenden-Ausschüttungen positiv überraschen, schrieb Analystin Siyi He in einer Studie vom Freitag. Dabei verwies sie vor allem auf die Aussicht steigender Free Cashflows in einem Marktumfeld, in dem die Konsolidierung vollzogen sei. Die Dividendenrendite für 2015 liege bei 4,6 Prozent und dürfte bis 2019 auf etwa 7 Prozent steigen./ck/das

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%