Börsenbericht TecDax
TecDax kann sich nicht behaupten

Nach Börsenschluss notieren die Anleger am Freitag im TecDax unwesentliche Verluste. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute MorphoSys, Pfeiffer Vacuum und Bechtle.

FrankfurtDer TecDax notiert derzeit bei 1.644 Punkten und hat damit 0,64 Prozent verloren. Insgesamt sind 40 Prozent der Werte im Plus und 60 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der MDax mit 0,55 Prozent als auch der SDax mit 0,12 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute freenet mit 19,81 Millionen Euro Umsatz, MorphoSys mit 19,24 Millionen Euro und Wirecard mit 11,36 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Biotech-Unternehmens MorphoSys mit 4,83 Prozent, des Vakuumpumpenbauers Pfeiffer Vacuum mit 2,21 Prozent und des IT-Systemhauss Bechtle mit 1,55 Prozent Zuwachs. Zu den größten Verlierern gehören die Aktien des TK-Anbieters freenet mit 3,42 Prozent, des TK-Anbieters Drillisch mit 2,82 Prozent und des Medizin- und Sicherheitstechnikproduzenten Dräger mit 2,81 Prozent Verlust.

Tops

Aufwärts geht es heute mit dem Wert von MorphoSys. Bis zur Stunde gewinnt die Aktie des Biotechnologieunternehmens 2,02 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 41,78 Euro und macht damit deutliche 4,83 Prozent gut. Zuletzt wurde MorphoSys mit 43,80 Euro gehandelt. Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Morphosys nach einer einer erfolglosen Wirkstoffstudie von 81 auf 78 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf " Buy" belassen. Der 17-prozentige Kursrückgang nach dem Rückschlag mit dem Medikamentenkandidaten Bimagrumab sei übertrieben, schrieb Analyst Gunnar Romer in einer Studie vom Freitag. Das Biotech-Unternehmen zeichne sich durch eine weiterhin starke Bilanz aus und habe in puncto Wirkstoff-Pipeline immer noch gewaltiges Potenzial.

Der Anteilschein des Vakuumpumpenbauers Pfeiffer Vacuum gehört heute mit einem Anstieg von 2,21 Prozent auch zu den Erfolgreichen des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 94,06 Euro kann sich das Papier des Vakuum-Spezialisten um klare 2,08 Euro auf 96,14 Euro verbessern.

Die Aktionäre von Bechtle können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Soft- und Hardware-Händlers den aktuellen Stand von 91,72 Euro und kann damit ebenfalls im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 1,55 Prozent zulegen.

Flops

Nach unten geht es heute mit dem Wert von freenet. Bis zur Stunde verliert der Wert des TK-Anbieters deutliche 94,50 Cent und notiert mit 3,42 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 27,60 Euro. Zuletzt wird freenet mit 26,66 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Drillisch. Aktuell fällt die Aktie des TK-Anbieters auf den Stand von 35,96 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 2,82 Prozent verschlechtert.

Die Anteilseigner von Dräger können sich gleichermaßen nicht freuen. Bislang gibt die Aktie des Medizin- und Sicherheitstechnikproduzenten deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 57,49 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 2,81 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

22.04.2016 Goldman senkt Ziel für Nordex auf 31 Euro - 'Buy'
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Nordex von 42 auf 31 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf " Buy" belassen. Analyst Manuel Losa senkte in einer Studie zu europäischen Versorgern vom Freitag seine Schätzungen für den Gewinn je Aktie des Windkraftanlagen-Bauers in den Jahren 2016 und 2017 deutlich. Dennoch dürften Anbieter von Windkraftanlagen vom Konsolidierungstrend in fragmentierten und ineffizienten Bereichen in den Energiemärkten profitieren, schrieb er. Das niedrige Zinsniveau und Restrukturierungen wirkten positiv./fat/ck

22.04.2016 Deutsche Bank senkt Ziel für Morphosys auf 78 Euro - 'Buy'
Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Morphosys nach einer einer erfolglosen Wirkstoffstudie von 81 auf 78 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf " Buy" belassen. Der 17-prozentige Kursrückgang nach dem Rückschlag mit dem Medikamentenkandidaten Bimagrumab sei übertrieben, schrieb Analyst Gunnar Romer in einer Studie vom Freitag. Das Biotech-Unternehmen zeichne sich durch eine weiterhin starke Bilanz aus und habe in puncto Wirkstoff-Pipeline immer noch gewaltiges Potenzial./edh/ck

22.04.2016 Hauck & Aufhäuser belässt Adva auf 'Buy' - Ziel 10,40 Euro
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Adva auf " Buy" nach einer Telefonkonferenz mit einem Kursziel von 10,40 Euro belassen. Die Präsentation des Managements zum laufenden Geschäft habe sein Vertrauen in die Fähigkeit des Telekomausrüsters gestärkt, seine Profitabilität weiterhin zu steigern, schrieb Analyst Leonhard Bayer in einer Studie vom Freitag. Adva dürfte weiterhin Marktanteile gewinnen./mzs/ck

22.04.2016 Oddo Seydler belässt Sartorius auf 'Neutral'
Die Investmentbank Oddo Seydler hat die Einstufung für die Vorzugsaktien von Sartorius nach Zahlen auf " Neutral" mit einem Kursziel von 260 Euro belassen. Der Laborausrüster sei solide ins Jahr gestartet, schrieb Analyst Igor Kim in einer Studie vom Freitag. Die Bewertung der Aktien erscheine aber bereits recht hoch./mzs/mis

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%