Börsenbericht TecDax
TecDax kommt nicht voran - ADVA verliert deutlich

Die Anleger von TecDax-Werten notieren nach Börsenschluss des Donnerstags minimale Verluste. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute CompuGroup, Sartorius und United.

FrankfurtDer TecDax liegt derzeit bei 2.083 Punkten und hat sich damit im Vergleich zum Vortagswert unwesentlich verändert. 50 Prozent der Aktien zeigen bis jetzt eine positive und 50 Prozent eine negative Entwicklung. Auf der anderen Seite gewinnen sowohl der MDax mit 0,09 Prozent als auch der SDax mit 0,00 Prozent. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina Aixtron mit 33,38 Millionen Euro Umsatz, Siltronic mit 27,29 Millionen Euro und ADVA mit 19,25 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Gesundheitssoftware-Herstellers CompuGroup mit 3,57 Prozent, des Biotechnologieunternehmens Sartorius mit 1,99 Prozent und des Internetunternehmens United mit 1,59 Prozent Kursgewinn. Für wenig Begeisterung sorgen die Anteilsscheine des Netzwerkausrüsters ADVA mit 4,94 Prozent, des IT-Dienstleisters S&T AG mit 3,01 Prozent und des Windrad-Produzenten Nordex mit 2,98 Prozent Rückgang.

Tops

Um 3,57 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von CompuGroup. Aktuell gewinnt der Wert des Gesundheitssoftware-Herstellers klare 1,57 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 43,97 Euro. Zuletzt wird CompuGroup mit 45,54 Euro gehandelt.

Die Aktie des Biotechnologieunternehmens Sartorius, die beim letzten Börsenschluss mit 80,86 Euro notierte, zeigt mit 1,99 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 82,47 Euro eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern von United. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Internetunternehmens den aktuellen Stand von 42,44 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortag um 1,59 Prozent verbessern. Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für United Internet nach einer Investorenveranstaltung von 50 auf 54 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das Internet- und Mobilfunkunternehmen trete in eine neue Wachstumsphase ein, schrieb Analyst Robin Brass in einer Studie vom Donnerstag. Die Aktie biete insofern ein höchst attraktives Aufwärtspotenzial.

Flops

Bergab geht es heute mit dem Wert von ADVA. Bis zur Stunde verliert der Wert des Netzwerkausrüsters klare 54 Cent und notiert mit 4,94 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 10,94 Euro. Zuletzt wird ADVA mit 10,40 Euro gehandelt. Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Adva nach Zahlen zum ersten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 13 Euro belassen. Die Kennziffern des Telekomausrüsters hätten die Konsensschätzungen übertroffen, schrieb Analyst Robin Brass in einer Studie vom Donnerstag. Die Aktie sei im Branchenvergleich um 30 Prozent unterbewertet und habe entsprechend großen Aufwärtspotenzial.

Enttäuschung bei den Anlegern von S&T AG. Aktuell fällt die Aktie des Systemhaus auf den Stand von 12,57 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 3,01 Prozent verschlechtert. Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für S&T auf "Buy" mit einem Kursziel von 13,60 Euro belassen. Der von Gutachtern ermittelte faire Wert für das Übernahmeziel Kontron sei höher als von ihm erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Tim Wunderlich in einer Studie vom Donnerstag. Dies sei aber kein Grund zur Sorge, denn er habe das österreichische Technologieunternehmen noch viel konservativer bewertet als der aktuelle Aktienkurs von S&T impliziere.

Die Anteilseigner von Nordex können sich nicht freuen. Bislang gibt der Wert des Windrad-Herstellers klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 13,66 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 2,98 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

27.04.2017 Warburg Research senkt Aixtron auf 'Sell' - Ziel 4 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat Aixtron nach der "übertriebenen Kursentwicklung" von "Hold" auf "Sell" abgestuft, das Kursziel aber von 3,40 auf 4,00 Euro angehoben. Auf einem Kursniveau von rund 5 Euro werde eine operative Gewinnmarge von etwa 15 Prozent eingepreist, schrieb Analyst Malte Schaumann in einer Studie vom Donnerstag. Dies dürfte aber zu optimistisch sein./ag/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

27.04.2017 Baader Bank belässt Wirecard auf 'Buy' - Ziel 70 Euro
Die Baader Bank hat die Einstufung für Wirecard auf "Buy" belassen und ein Kursziel von 70 Euro angegeben. Der Zahlungsabwickler habe seine solide Entwicklung im ersten Quartal fortgesetzt, schrieb Analyst Knut Woller in einer Studie vom Donnerstag. Die aktuelle Bewertung der Aktien hält er für attraktiv./ag/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

27.04.2017 Commerzbank belässt Siltronic auf 'Hold' - Ziel 65 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Siltronic nach Zahlen zum ersten Quartal und einer leichten Prognoseerhöhung auf "Hold" mit einem Kursziel von 65 Euro belassen. Der Halbleiter-Grundstoff-Spezialist habe beim bereinigten operativen Ergebnis (Ebitda) die Markterwartungen leicht verfehlt, schrieb Analyst Thomas Becker in einer Studie vom Donnerstag. Wesentlich bleibe die Frage, in welchen Ausmaß das Unternehmen seine durchschnittlichen Verkaufspreise erhöhen könne./la/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

27.04.2017 Hauck & Aufhäuser hebt Ziel für United Internet auf 54 Euro - Buy
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für United Internet nach einer Investorenveranstaltung von 50 auf 54 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das Internet- und Mobilfunkunternehmen trete in eine neue Wachstumsphase ein, schrieb Analyst Robin Brass in einer Studie vom Donnerstag. Die Aktie biete insofern ein höchst attraktives Aufwärtspotenzial./edh/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%