Börsenbericht TecDax
TecDax kommt nicht voran - Aixtron legt dramatisch zu

Die Anteilseigner von TecDax-Werten registrieren nach Handelsschluss des Donnerstags minimale Verluste. Die beste Performance erreichen Aixtron, Siltronic und MorphoSys.

FrankfurtDer TecDax liegt derzeit bei 1.625 Punkten und damit 0,10 Prozent im Minus. 50 Prozent der Aktien zeigen zur Stunde eine positive und 50 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der MDax mit 0,55 Prozent als auch der SDax mit 0,65 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute Wirecard mit 24,46 Millionen Euro Umsatz, Dialog mit 20,50 Millionen Euro und Nordex mit 16,02 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Halbleiterspezialisten Aixtron mit 8,83 Prozent, Siltronic mit 2,47 Prozent und des Biotechnologieunternehmens MorphoSys mit 1,82 Prozent Kursgewinn. Die größten Verlierer sind die Aktien des Software-Unternehmens RIB mit 5,53 Prozent, des IT-Dienstleisters Cancom mit 4,21 Prozent und des Telekommunikationsanbieters Drillisch mit 2,50 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktie des Spezialmaschinenbauers Aixtron, die beim letzten Börsenschluss mit 3,91 Euro notierte, zeigt mit beträchtlichen 8,83 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 4,25 Euro eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern von Siltronic. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index auch klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert den aktuellen Stand von 15,77 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagsstand um 2,47 Prozent verbessern.

Nach oben geht es heute ebenfalls mit dem Wert von MorphoSys. Bis zur Stunde gewinnt der Anteilschein des Biotechnologieunternehmens 76,00 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 41,70 Euro und macht damit deutliche 1,82 Prozent gut. Zuletzt wurde MorphoSys mit 42,46 Euro gehandelt.

Flops

Abwärts um 5,53 Prozent geht es mit dem Kurs von RIB. Aktuell verliert der Wert des Softwareentwicklers, der am vorigen Börsentag mit 9,66 Euro aus dem Handel gegangen ist, 53,40 Cent (5,53 Prozent). Zuletzt wird RIB mit 9,12 Euro notiert. Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für RIB Software auf " Buy" mit einem Kursziel von 14 Euro belassen. Der Bausoftware-Hersteller habe vor allem einen starken Umsatzausblick für 2016 gegeben, schrieb Analyst Martin Jungfleisch in einer Studie vom Donnerstag. Die Unternehmensziele seien mehr als gut erreichbar. Start-Up-Verluste dürften allerdings die Profitabilität und die Margen belasten.

Die Aktie des IT-Systemspezialisten Cancom gehört mit einem Minus von 4,21 Prozent gleichfalls zu den klaren Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 45,80 Euro hat sie sich um 1,93 Euro auf 43,87 Euro verschlechtert.

Bergab geht es heute auch mit dem Wert von Drillisch. Bis zur Stunde verliert der Wert des Telekommunikationsanbieters deutliche 92,50 Cent und notiert mit 2,50 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 37,02 Euro. Zuletzt wird Drillisch mit 36,10 Euro gehandelt.

Analysten-Report

31.03.2016 Barclays senkt Ziel für Dialog Semiconductor - 'Overweight'
Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Dialog Semiconductor von 55 auf 50 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf " Overweight" belassen. Analyst Andrew Gardiner reduzierte in einer Studie vom Donnerstag zwar seine Gewinnschätzungen je Aktie für den Halbleiterhersteller. Das Papier zähle aber weiterhin zu seinen Favoriten der europäischen Technologie-Hardware-Branche./ajx/la

31.03.2016 Baader Bank belässt Nemetschek auf 'Hold' - Ziel 34 Euro
Die Baader Bank hat die Einstufung für Nemetschek auf " Hold" mit einem Kursziel von 34 Euro belassen. Der auf die Baubranche spezialisierte Softwarehersteller habe einen positiven Ausblick für 2016 gegeben, was sich in der Bewertung allerdings bereits widerspiegele, schrieb Analyst Knut Woller in einer Studie vom Donnerstag./ajx/la

31.03.2016 Equinet belässt Nemetschek auf 'Neutral' - Ziel 41 Euro
Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für Nemetschek nach endgültigen Zahlen auf " Neutral" mit einem Kursziel von 41 Euro belassen. Da die wesentlichen Kennziffern für 2015 bereits bekannt gewesen seien, habe es zur Bilanzvorlage nun keine größeren Überraschungen mehr gegeben, schrieb Analyst Sebastian Droste in einer Studie vom Donnerstag. Zudem habe der Ausblick auf das laufende Jahr den Erwartungen entsprochen, wenn man das obere Ende der Zielspannen für Umsatz und operatives Ergebnis (Ebitda) zugrunde lege. Die Bewertung der Aktie ist laut Droste allerdings bereits ausgereizt./ck/la

31.03.2016 Kepler Cheuvreux belässt Nemetschek auf 'Hold' - Ziel 41 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Nemetschek nach endgültigen Zahlen auf " Hold" mit einem Kursziel von 41 Euro belassen. Die starken Jahreszahlen für 2015 seien bestätigt worden, und das Management des Spezialisten für Bausoftware erwarte 2016 ein weiteres Rekordjahr, schrieb Analyst Martin Jungfleisch in einer Studie vom Donnerstag. Da der Aktienkurs sich allerdings im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt habe, sei die Bewertung ausgereizt und die Aktie vergleichsweise teuer./ck/la

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%