Börsenbericht TecDax TecDax konnte sich gut behaupten - Wirecard mit deutlichen Kursgewinnen

Beim Handelsende verzeichnete der TecDax-Index am Montag wenige Zuwächse. Am besten performten Wirecard, S&T AG und Evotec.
Update: 08.01.2018 - 17:45 Uhr
TecDax bewegt sich seitwärts

FrankfurtDer TecDax lag bei Handelsschluss bei 2.667 Punkten und damit 0,93 Prozent im Plus. 60 Prozent der Aktien zeigten bei Handelsschluss eine positive und 40 Prozent eine negative Entwicklung. Während der SDax bei Handelsende ebenfalls mit 0,49 Prozent gewann, verlor der MDax 0,13 Prozent. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute Wirecard mit 106,85 Millionen Euro Umsatz, Evotec mit 33,06 Millionen Euro und Dialog mit 29,47 Millionen Euro.

Am meisten gewannen bei Handelsschluss die Anteilscheine des Zahlungsabwicklers Wirecard mit 6,35 Prozent, des Technologiekonzern S&T AG mit 3,36 Prozent und des Biotechunternehmens Evotec mit 3,33 Prozent Zuwachs. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Glasfaserspezialisten ADVA mit 2,88 Prozent, des Biotechnologieunternehmens Qiagen mit 2,28 Prozent und des Optoelektronikkonzerns Jenoptik mit 1,38 Prozent Verlust.

Tops

Die Aktie des Zahlungsspezialisten Wirecard, die beim letzten Börsenschluss mit 99,48 Euro notierte, zeigte mit 6,35 Prozent Plus und einem Kurswert von 105,80 Euro eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern des S&T AG-Anteilscheines. Am Ende des Handelstages konnte die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index gut zulegen. Zuletzt erreichte der Wert des Technologieanbieter den Stand von 20,64 Euro und konnte sich damit im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages um 3,36 Prozent verbessern.

Bergauf ging es mit dem Evotec-Wertpapier. Bei Handelsschluss gewann der Anteilschein des Wirkstoffentwicklers 47 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 13,98 Euro und machte damit klare 3,33 Prozent gut. Zuletzt wurde Evotec mit 14,45 Euro gehandelt.

Flops

Nach unten um 2,88 Prozent ging es mit dem Kurs von ADVA-Aktien. Bis zum Ende des Handelstages verlor der Wert des Glasfaserspezialisten, der am vorigen Börsentag mit 7,29 Euro aus dem Handel gegangen ist, 21 Cent (2,88 Prozent). Zuletzt wurde ADVA mit 7,08 Euro notiert.

Enttäuschung bei den Anlegern des Qiagen-Wertpapieres. Bis zum Handelsende fiel die Aktie des Biotech-Unternehmens auf den Stand von 26,57 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 2,28 Prozent verschlechtert.

Die Anteilseigner des Jenoptik-Anteilscheines konnten sich nicht freuen. Bis zum Börsenschluss gab die Aktie des Technologieunternehmens klar nach. Zuletzt erreichte das Papier den Stand von 28,68 Euro und hatte sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,38 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

08.01.2018 Warburg Research hebt Ziel für Drillisch auf 84 Euro - 'Buy'
Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für das Papier des Mobilfunkanbieters Drillisch von 72 auf 84 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die gemeinsamen Stärken von 1&1 und Drillisch dürften Wachstum und Gewinne kräftig antreiben, schrieb Analyst Jochen Reichert in einer am Montag vorliegenden Studie./ag/ajx Datum der Analyse: 08.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

05.01.2018 Merrill Lynch senkt Dialog auf 'Underperform' - Ziel 21,30 Euro
Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat Dialog Semiconductor auf "Underperform" abgestuft und das Kursziel von 42,80 auf 21,30 Euro gesenkt. Analyst Adithya Metuku bezifferte die Wahrscheinlichkeit, dass der Chiphersteller Apple als Kunden für seine Power-Management-Chips verlieren könnte, in einer am Freitag vorliegenden Studie auf mittelfristig 50 Prozent. Um wieder mehr Vertrauen bei Investoren zu gewinnen, müsse sich das Unternehmen bei der Kundenbasis breiter aufstellen./tih/gl Datum der Analyse: 05.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

05.01.2018 Warburg Research hebt Ziel für Software AG auf 58 Euro - 'Buy'
Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für die Software AG von 41 auf 58 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das "Internet der Dinge" sollte bei dem Softwarekonzern in diesem Jahr für Wachstum sorgen, schrieb Analyst Andreas Wolf in einer am Freitag vorliegenden Studie. Er überarbeitete daraufhin seine Schätzungen und verschob außerdem den Bewertungszeitraum nach vorne./tih/la Datum der Analyse: 05.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

05.01.2018 Barclays senkt Ziel für Telefonica Deutschland - 'Equal Weight'
Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Telefonica Deutschland von 4,10 auf 4,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Equal Weight" belassen. Nach einer ruhigen Periode dürfte 2018 und 2019 wieder mehr Bewegung in die Bandbreitenvergabe kommen, schrieb Analyst Maurice Patrick in einer am Freitag vorliegenden Studie. Er rechne damit, dass die Anbieter ihr Spektrum zu günstigen Konditionen ausbauen können. In Westeuropa dürften in den kommenden beiden Jahren 17 Milliarden Euro dafür ausgegeben werden./tih/la Datum der Analyse: 05.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%