Börsenbericht TecDax TecDax konnte sich nicht behaupten - Aixtron verlor deutlich

Bei Börsenschluss realisierte der TecDax-Index am Freitag geringfügige Verluste. Die Liste der Top-Performer wurde angeführt von MEDIGENE, Pfeiffer Vacuum und Sartorius.
Update: 09.02.2018 - 17:45 Uhr
TecDax bewegt sich seitwärts

FrankfurtDer TecDax notierte am Ende des Handelstages bei 2.436 Punkten und hatte damit 0,79 Prozent verloren. Insgesamt waren 20 Prozent der Werte im Plus und 80 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der MDax mit 1,04 Prozent als auch der SDax mit 0,86 Prozent realisierten bei Handelsschluss ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute Wirecard mit 47,43 Millionen Euro Umsatz, Siltronic mit 44,35 Millionen Euro und Aixtron mit 24,93 Millionen Euro.

Am meisten freuen gewannen sich bei Handelsschluss die Anteilseigner des Biotechnologie-Unternehmen MEDIGENE mit 4,13 Prozent, des Vakuumpumpenbauers Pfeiffer Vacuum mit 2,61 Prozent und des Biotechnologieunternehmens Sartorius mit 1,07 Prozent Zuwachs. Am meisten unter Druck sind die Aktien des Halbleiterherstellers Aixtron mit 4,37 Prozent, des Solartechnikunternehmens SMA Solar mit 3,56 Prozent und des Technologiekonzern S&T AG mit 3,48 Prozent Verlust.

Tops

Um 4,13 Prozent aufwärts ging es bis zum Ende des Parketthandels mit dem MEDIGENE-Kurs. Bei Handelsschluss gewann der Wert des Biotechnologie-Unternehmen deutliche 64 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 15,51 Euro. Zuletzt wurde MEDIGENE mit 16,15 Euro gehandelt.

Die Anleger von Pfeiffer Vacuum-Aktien konnten sich freuen. Beim Handelsende erreichte das Papier des Spezialmaschinenbauers den Stand von 153,10 Euro und konnte damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2,61 Prozent zulegen.

Der Wert des Biotech-Unternehmens Sartorius gehörte bei Börsenschluss mit einer positiven Entwicklung von 1,07 Prozent zu den Gewinnern des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 93,80 Euro konnte sich das Papier des Biotech-Unternehmens um klare 1,00 Euro auf 94,80 Euro verbessern.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern des Aixtron-Wertpapieres. Bis zum Ende des Parketthandels fiel die Aktie des Halbleiterspezialisten auf den Stand von 11,05 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 4,37 Prozent verschlechtert.

Die Aktionäre des SMA Solar-Anteilscheines konnten sich nicht freuen. Bis zum Ende des Parketthandels gab der Anteilschein des Solarspezialisten klar nach. Zuletzt erreichte das Papier den Stand von 42,26 Euro und hatte sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 3,56 Prozent verschlechtert.

Nach unten ging es heute mit dem S&T AG-Kurs. Bis zum Ende des Parketthandels verlor der Wert des Technologiekonzern deutliche 69 Cent und notierte mit 3,48 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 19,80 Euro. Zuletzt wurde S&T AG mit 19,11 Euro gehandelt.

Analysten-Report

09.02.2018 Warburg Research belässt Jenoptik auf 'Hold' - Ziel 31 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Jenoptik nach einem Kapitalmarkttag auf "Hold" mit einem Kursziel von 31 Euro belassen. Das Management des Technologieunternehmens ergreife die richtigen Schritte für das künftige Wachstum, schrieb Analyst Malte Schaumann in einer am Freitag vorliegenden Studie. Das wenig inspirierende Margenziel für 2022 lasse aber kaum Bewertungsspielraum./ag/edh Datum der Analyse: 09.02.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

09.02.2018 Commerzbank belässt Telefonica Deutschland auf 'Buy'
Die Commerzbank hat die Einstufung für Telefonica Deutschland vor Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 5,30 Euro belassen. Die wichtigsten Kennziffern des Telekomanbieters und die Mobilfunkumsätze dürften sich um Schlussquartal 2017 weiter geholt haben, schrieb Analystin Heike Pauls in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die Unternehmensziele für 2017 sollte das TecDax-Unternehmen problemlos erreicht haben./mis/edh Datum der Analyse: 09.02.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

09.02.2018 Kepler Cheuvreux belässt RIB Software auf 'Buy' - Ziel 35 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für RIB Software vor Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 35 Euro belassen. Das Softwareunternehmen dürfte 2017 das obere Ende seiner Umsatz-Zielspanne zumindest erreicht haben, schrieb Analyst Martin Jungfleisch in einer am Freitag vorliegenden Studie. Beim operativen Ergebnis (Ebitda) rechnet er mit deutlich mehr./ag/edh Datum der Analyse: 09.02.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

09.02.2018 Independent hebt Ziel für Jenoptik auf 23 Euro - 'Verkaufen'
Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Jenoptik nach Eckdaten zum vierten Quartal von 22,50 auf 23,00 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Verkaufen" belassen. Umsatz und Ergebniskennziffern seien besser als von ihm und vom Markt erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Markus Friebel in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die Geschäftsziele des Technologiekonzerns bis zum Jahr 2022 erschienen aber ambitioniert./edh/ag Datum der Analyse: 09.02.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%