Börsenbericht TecDax
TecDax positiv gestimmt - Aixtron gewinnt deutlich

Geringfügige Gewinne notieren die Anleger im TecDax nach Handelsschluss des Mittwochs. Die Liste der Tops wird angeführt von Aixtron, Bechtle und Dialog.

FrankfurtZur Zeit steht der TecDax bei 2.277 Punkten und hat damit 0,76 Prozent zugelegt. Insgesamt sind 70 Prozent der Werte im Plus und 30 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der MDax mit 1,23 Prozent als auch der SDax mit 0,20 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute Dialog mit 30,07 Millionen Euro Umsatz, Aixtron mit 27,67 Millionen Euro und United mit 20,87 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Spezialmaschinenbauers Aixtron mit 6,02 Prozent, des IT-Dienstleisters Bechtle mit 3,13 Prozent und des Halbleiterherstellers Dialog mit 2,95 Prozent Kursgewinn. Für wenig Begeisterung sorgen die Anteilsscheine des Biotechkonzerns Evotec mit 2,88 Prozent, des Technologiespezialisten Jenoptik mit 1,72 Prozent und des Biotechnologieunternehmens Sartorius mit 1,03 Prozent Verlust.

Tops

Freude bei den Anlegern von Aixtron. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index deutlich spürbar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Halbleiterspezialisten den aktuellen Stand von 7,94 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages um 6,02 Prozent verbessern. Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Aixtron nach Quartalszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 8 Euro belassen. Der Auftragseingang sei im zweiten Quartal stärker gestiegen als erwartet, schrieb Analyst Uwe Schupp in einer Studie vom Mittwoch. Treiber der Aufträge sei das Geschäftsfeld Optoelektronik gewesen. Es habe davon profitiert, dass ein führender Smartphone-Hersteller im weiteren Verlauf des Jahres 3D-Sensoren einführen wolle.

Nach oben geht es heute mit dem Wert von Bechtle. Bis zur Stunde gewinnt die Aktie des IT-Systemhauss 1,83 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 58,51 Euro und macht damit deutliche 3,13 Prozent gut. Zuletzt wurde Bechtle mit 60,34 Euro gehandelt.

Der Anteilschein des Halbleiterherstellers Dialog gehört heute mit einer Steigerung von 2,95 Prozent zu den Bestplatzierten des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 37,95 Euro kann sich das Papier des Halbleiterspezialisten um klare 1,12 Euro auf 39,07 Euro verbessern.

Flops

Bergab um 2,88 Prozent geht es mit dem Kurs von Evotec. Aktuell verliert der Wert des Pharmaunternehmens, der am vorigen Börsentag mit 12,17 Euro aus dem Handel gegangen ist, 35 Cent (2,88 Prozent). Zuletzt wird Evotec mit 11,82 Euro notiert.

Die Aktie des Laserherstellers Jenoptik gehört mit einem Minus von 1,72 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 23,53 Euro hat sie sich um 41 Cent auf 23,13 Euro verschlechtert.

Nach unten geht es heute mit dem Wert von Sartorius. Bis zur Stunde verliert der Wert des Biotech-Unternehmens klare 83 Cent und notiert mit 1,03 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 80,61 Euro. Zuletzt wird Sartorius mit 79,78 Euro gehandelt.

Analysten-Report

26.07.2017 Commerzbank belässt Telefonica Deutschland auf 'Buy'
Die Commerzbank hat die Einstufung für Telefonica Deutschland nach Zahlen zum zweiten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 5,30 Euro belassen. Der operative Gewinn (Oibda) habe ihre Erwartung übertroffen, schrieb Analystin Heike Pauls in einer Studie vom Mittwoch. Die Serviceerlöse des Mobilfunkanbieters hätten sich einen Tick besser als prognostiziert entwickelt./edh/zb Datum der Analyse: 26.07.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

26.07.2017 Hauck & Aufhäuser belässt Telefonica Deutschland auf 'Buy'
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Telefonica Deutschland nach Zahlen zum zweiten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 5 Euro belassen. Der Mobilfunkanbieter habe ein solides Quartal hinter sich, schrieb Analyst Robin Brass in einer Studie vom Mittwoch. Eine Dividendenrendite von rund 6 Prozent und die gegenwärtig moderate Bewertung stützten seine positive Einschätzung der Aktie./edh/la Datum der Analyse: 26.07.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

26.07.2017 Deutsche Bank belässt Aixtron auf 'Buy' - Ziel 8 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Aixtron nach Quartalszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 8 Euro belassen. Der Auftragseingang sei im zweiten Quartal stärker gestiegen als erwartet, schrieb Analyst Uwe Schupp in einer Studie vom Mittwoch. Treiber der Aufträge sei das Geschäftsfeld Optoelektronik gewesen. Es habe davon profitiert, dass ein führender Smartphone-Hersteller im weiteren Verlauf des Jahres 3D-Sensoren einführen wolle./bek/la Datum der Analyse: 26.07.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

26.07.2017 Deutsche Bank belässt United Internet auf 'Buy' - Ziel 64 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für United Internet auf "Buy" mit einem Kursziel von 64 Euro belassen. Die Drillisch-Aktionäre hätten sich mit überwältigender Mehrheit für eine mehrheitliche Beteiligung von United Internet an Drillisch ausgesprochen, schrieb Analystin Nizla Naizer in einer Studie vom Mittwoch. Gemeinsam würden die beiden Unternehmen ein gewichtigerer Akteur auf dem deutschen Telekommarkt./bek/la Datum der Analyse: 26.07.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%