Börsenbericht TecDax
TecDax positiv gestimmt - Nemetschek gewinnt deutlich

Geringfügige Gewinne registrieren die Anteilseigner im TecDax nach Handelsschluss des Freitags. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Nemetschek, Aixtron und Siltronic.

FrankfurtZur Zeit steht der TecDax bei 2.093 Punkten und hat damit 0,43 Prozent zugelegt. Insgesamt sind 60 Prozent der Werte im Plus und 40 Prozent der Aktien im Minus. Während der SDax ebenfalls mit 0,15 Prozent zulegt, verliert der MDax 0,18 Prozent. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute Wirecard mit 25,82 Millionen Euro Umsatz, Aixtron mit 18,71 Millionen Euro und Dialog mit 18,39 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Software-Unternehmens Nemetschek mit 5,04 Prozent, des Halbleiterherstellers Aixtron mit 4,47 Prozent und Siltronic mit 4,09 Prozent Anstieg. Für wenig Begeisterung sorgen die Anteilsscheine des Netzwerkausrüsters ADVA mit 2,32 Prozent, des Software-Unternehmens RIB mit 1,03 Prozent und des Medizintechnik-Unternehmens Meditec mit 1,03 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktie des Bausoftwarespezialisten Nemetschek, die beim letzten Börsenschluss mit 59,90 Euro notierte, zeigt mit 5,04 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 62,92 Euro eine positive Entwicklung. Die Commerzbank hat die Einstufung für Nemetschek nach Zahlen zum ersten Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 60 Euro belassen. Der Bausoftware-Hersteller habe stark abgeschnitten und beim operativen Ergebnis (Ebitda) seine und die Markterwartung übertroffen, schrieb Analyst Malte Räther in einer Studie vom Freitag. Dank der guten Entwicklung der Design-Sparte habe auch der Umsatz positiv überrascht. Alles in allem habe Nemetschek von Nachholeffekten nach dem trägen Vorquartal profitiert.

Freude bei den Anlegern von Aixtron. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Spezialmaschinenbauers den aktuellen Stand von 5,03 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages um 4,47 Prozent verbessern.

Bergauf geht es heute mit dem Wert von Siltronic. Bis zur Stunde gewinnt die Aktie 2,60 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 63,51 Euro und macht damit deutliche 4,09 Prozent gut. Zuletzt wurde Siltronic mit 66,11 Euro gehandelt. Die US-Bank Citigroup hat die Einstufung für Siltronic nach Zahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 68 Euro belassen. Der Wafer-Hersteller habe durchwachsene Resultate vorgelegt, schrieb Analyst Amit Harchandani in einer Studie vom Freitag. Der Ausblick sei wegen einer stärkeren Nachfrage und der Preisentwicklung aber angehoben wurde. Daher Analyst wurde kurzfristig betrachtet zuversichtlicher, sorgt sich längerfristig aber mit Blick auf Angebot und Nachfrage in der Branche.

Flops

Nach unten geht es heute mit dem Wert von ADVA. Bis zur Stunde verliert der Wert des Netzwerkausrüsters klare 24 Cent und notiert mit 2,32 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 10,33 Euro. Zuletzt wird ADVA mit 10,09 Euro gehandelt. Die Investmentbank Oddo Seydler hat die Einstufung für Adva Optical nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 12,50 Euro belassen. Der Telekomausrüster sei zwar gut, aber insgesamt gemischt in das Jahr gestartet, schrieb Analyst Oliver Pucker in einer Studie vom Freitag. Der Ausblick auf das zweite Quartal überzeuge beim operativen Ergebnis, nicht aber beim enttäuschenden Umsatz. Es scheine, als ob die Margen in diesem Jahr steigen, der Schwung bei den Erlösen aber nachlassen werde.

Enttäuschung bei den Anlegern von RIB. Aktuell fällt die Aktie des Softwareentwicklers auf den Stand von 13,41 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 1,03 Prozent verschlechtert. Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für RIB Software nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 16,50 Euro belassen. Das erste Quartal des Bausoftwareherstellers sei positiv von der neuen Softwaregeneration iTwo beeinflusst worden, schrieb Analyst Sebastian Droste in einer Studie vom Freitag. Er bleibe optimistisch für das laufende Jahr. Das Unternehmen sei auf einem guten Weg, um beim Ausblick das obere Ende der Zielspanne zu erreichen.

Die Aktionäre von Meditec können sich nicht freuen. Bislang gibt die Aktie des Medizintechnik-Unternehmens klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 41,73 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,03 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

28.04.2017 Berenberg hebt Ziel für Sartorius auf 88 Euro - 'Buy'
Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Sartorius nach Zahlen zum ersten Quartal von 82 auf 88 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Laborausrüster habe eine solide Geschäftsentwicklung verzeichnet, schrieb Analyst Scott Bardo in einer Studie vom Freitag. Der Experte erhöhte seine Umsatz- und Gewinnprognsen (EPS) für die Jahre 2017 bis 2019./edh/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

28.04.2017 Commerzbank belässt Nemetschek auf 'Hold' - Ziel 60 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Nemetschek nach Zahlen zum ersten Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 60 Euro belassen. Der Bausoftware-Hersteller habe stark abgeschnitten und beim operativen Ergebnis (Ebitda) seine und die Markterwartung übertroffen, schrieb Analyst Malte Räther in einer Studie vom Freitag. Dank der guten Entwicklung der Design-Sparte habe auch der Umsatz positiv überrascht. Alles in allem habe Nemetschek von Nachholeffekten nach dem trägen Vorquartal profitiert./la/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

28.04.2017 Baader Bank belässt Nemetschek auf 'Buy' - Ziel 65 Euro
Die Baader Bank hat die Einstufung für Nemetschek nach Zahlen zum ersten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 65 Euro belassen. Der Bausoftware-Hersteller sei unerwartet stark in das neue Jahr gestartet, schrieb Analyst Knut Woller in einer Studie vom Freitag. Alle wesentlichen Kennzahlen lägen mittlerweile über den Jahreszielen, so dass Nemetschek seine Prognosen erhöhen könnte./la/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

28.04.2017 Equinet belässt Nemetschek auf 'Reduce' - Ziel 47 Euro
Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für Nemetschek nach Zahlen für das dritte Geschäftsquartal auf "Reduce" mit einem Kursziel von 47 Euro belassen. Der Bausoftware-Hersteller habe sowohl beim Umsatz als auch beim operativen Ergebnis (Ebitda) positiv überrascht, schrieb Analyst Sebastian Droste in einer Studie vom Freitag. Das Unternehmen profitiere vom Boom in der Baubranche. Die Papiere gäben die Wachstumstreiber aber schon angemessen wieder./tih/ag Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%