Börsenbericht TecDax
TecDax-Werte laufen schlechter - Aixtron im Sturzflug

Klare Rückgänge notieren die Aktionäre im TecDax nach Börsenschluss des Mittwochs. Die beste Performance erreichen SMA Solar, S&T AG und Cancom.

FrankfurtDer TecDax liegt derzeit bei 1.718 Punkten und damit 1,3 Prozent im Minus. 27 Prozent der Aktien zeigen aktuell eine positive und 73 Prozent eine negative Entwicklung. Während der SDax ebenfalls mit 0,71 Prozent verliert, gewinnt der MDax 0,02 Prozent. Bisher erzielen im TecDax die größten Handelsvolumina Wirecard mit 19,64 Millionen Euro Umsatz, Nordex mit 13,22 Millionen Euro und Dialog mit 12,27 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Wechselrichter-Herstellers SMA Solar mit 2,58 Prozent, des Technologieanbieter S&T AG mit 1,98 Prozent und des IT-Infrastrukturunternehmens Cancom mit 0,68 Prozent Anstieg. Am meisten unter Druck sind die Aktien des Halbleiterherstellers Aixtron mit 6,22 Prozent, des Biotech-Unternehmens MorphoSys mit 4,21 Prozent und des Spezialsoftware-Herstellers CompuGroup mit 3,92 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktie des Solarspezialisten SMA Solar gehört heute mit einem Anstieg von 2,58 Prozent zu den Performance-Besten des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 22,07 Euro kann sich das Papier des Solarspezialisten um klare 57 Cent auf 22,64 Euro verbessern.

Die Aktionäre von S&T AG können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Systemhaus den aktuellen Stand von 9,61 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 1,98 Prozent zulegen.

Minimal aufwärts geht es mit dem Kurs der Cancom. Aktuell gewinnt der Wert des IT-Systemspezialisten 29 Cent (0,68 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 42,88 Euro des Vortages. Zuletzt wird Cancom mit 43,17 Euro gehandelt.

Flops

Nach unten um 6,22 Prozent geht es mit dem Kurs von Aixtron. Aktuell verliert der Wert des Halbleiterherstellers, der am vorigen Börsentag mit 4,25 Euro aus dem Handel gegangen ist, 26 Cent (6,22 Prozent). Zuletzt wird Aixtron mit 3,98 Euro notiert.

Die Aktie des Biotech-Unternehmens MorphoSys gehört mit einer negativen Entwicklung von 4,21 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 46,09 Euro hat sie sich um 1,94 Euro auf 44,15 Euro verschlechtert.

Nach unten geht es heute mit dem Wert von CompuGroup. Bis zur Stunde verliert der Wert des Gesundheitssoftware-Herstellers klare 1,53 Euro und notiert mit 3,92 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 39,08 Euro. Zuletzt wird CompuGroup mit 37,55 Euro gehandelt. Die Commerzbank hat Compugroup auf "Buy" mit einem Kursziel von 47 Euro belassen. Analyst Malte Räther verwies in einer Studie vom Mittwoch auf die mit Pilot-Praxen gestartete Erprobung der Telematik-Infrastruktur auf Basis der elektronischen Gesundheitskarte. Erfolgreiche Tests vorausgesetzt, könnte die landesweite Einführung in der zweiten Jahreshälfte 2017 beginnen, so der Experte. Dies sei positiv für den Softwareanbieter. Der Markt unterschätze dies indes und scheine eine wertverringernde Transaktion mit Agfa zu erwarten. Dies sei aber unwahrscheinlich und der Experte sieht daher den jüngsten Kursrückgang als Kaufgelegenheit.

Analysten-Report

23.11.2016 UBS senkt Ziel für Telefonica Deutschland auf 4,55 Euro - 'Buy'
Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Telefonica Deutschland von 5,00 auf 4,55 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Bei einem Kursverlust von rund 30 Prozent seit Jahresanfang dürften die negativen Nachrichten nun eingepreist sein, schrieb Analyst Polo Tang in einer Studie vom Mittwoch. Die Aktie sei günstig und dürfte vor einer Neubewertung stehen./ajx/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

23.11.2016 Commerzbank belässt Nordex auf 'Buy' - Ziel 37 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Nordex auf "Buy" mit einem Kursziel von 37 Euro belassen. Die Pläne von Minister Sigmar Gabriel zur Begrenzung neuer Windkraftinstallationen an Land im Norden Deutschlands ab März 2017, werte er als negativ für das Unternehmen Senvion und als weitgehend neutral für Nordex und Vestas, schrieb Analyst Sebastian Growe in einer Studie vom Mittwoch./ajx/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

23.11.2016 Commerzbank belässt Compugroup Medical auf 'Buy' - Ziel 47 Euro
Die Commerzbank hat Compugroup auf "Buy" mit einem Kursziel von 47 Euro belassen. Analyst Malte Räther verwies in einer Studie vom Mittwoch auf die mit Pilot-Praxen gestartete Erprobung der Telematik-Infrastruktur auf Basis der elektronischen Gesundheitskarte. Erfolgreiche Tests vorausgesetzt, könnte die landesweite Einführung in der zweiten Jahreshälfte 2017 beginnen, so der Experte. Dies sei positiv für den Softwareanbieter. Der Markt unterschätze dies indes und scheine eine wertverringernde Transaktion mit Agfa zu erwarten. Dies sei aber unwahrscheinlich und der Experte sieht daher den jüngsten Kursrückgang als Kaufgelegenheit./ajx/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

23.11.2016 Baader Bank belässt Compugroup Medical auf 'Buy' - Ziel 43 Euro
Die Baader Bank hat Compugroup auf "Buy" mit einem Kursziel von 43 Euro belassen. Er werte den Start der offiziellen Testphase der Telematik-Infrastruktur auf Basis der elektronischen Gesundheitskarte positiv, schrieb Analyst Knut Woller in einer Studie vom Mittwoch./ajx/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%