Börsenbericht TecDax
TecDax-Werte laufen schlechter - Aixtron mit deutlichen Kursgewinnen

Geringfügige Rückgänge registrieren die Anteilseigner im TecDax nach Handelsschluss des Donnerstags. Die Liste der Tops wird angeführt von Aixtron, Meditec und Sartorius.

FrankfurtDer TecDax notiert derzeit bei 1.648 Punkten und hat damit 0,90 Prozent verloren. Insgesamt sind 37 Prozent der Werte im Plus und 63 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der MDax mit 0,53 Prozent als auch der SDax mit 0,34 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im TecDax erzielen heute Wirecard mit 32,36 Millionen Euro Umsatz, Telefónica mit 13,60 Millionen Euro und freenet mit 12,89 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Spezialmaschinenbauers Aixtron mit 6,09 Prozent, der Medizintechnikfirma Meditec mit 2,63 Prozent und des Biotechnologieunternehmens Sartorius mit 1,79 Prozent Zuwachs. Zu den größten Verlierern gehören die Aktien des Softwareentwicklers RIB mit 5,00 Prozent, des TK-Anbieters Telefónica mit 3,28 Prozent und des IT-Dienstleisters GFT mit 3,04 Prozent Rückgang.

Tops

Der Wert des Halbleiterherstellers Aixtron gehört heute mit einer positiven Entwicklung von 6,09 Prozent zu den Erfolgreichen des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 4,12 Euro kann sich das Papier des Aachener Unternehmens um sehr deutliche 25,10 Cent auf 4,37 Euro verbessern.

Bergauf geht es heute ebenso mit dem Wert von Meditec. Bis zur Stunde gewinnt der Wert des Medizintechnikherstellers 86,00 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 32,66 Euro und macht damit deutliche 2,63 Prozent gut. Zuletzt wurde Meditec mit 33,52 Euro gehandelt.

Freude bei den Anlegern von Sartorius. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index gleichfalls klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Biotechnologieunternehmens den aktuellen Stand von 224,80 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages um 1,79 Prozent verbessern.

Flops

Bergab geht es heute mit dem Wert von RIB. Bis zur Stunde verliert der Wert des Software-Unternehmens deutliche 45,00 Cent und notiert mit 5,00 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 9,00 Euro. Zuletzt wird RIB mit 8,55 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Telefónica. Aktuell fällt die Aktie des TK-Anbieters auf den Stand von 4,54 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 3,28 Prozent verschlechtert. Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Telefonica Deutschland von " Neutral" auf " Sell" abgestuft und das Kursziel von 5,10 auf 5,00 Euro gesenkt. Das deutsche Festnetzgeschäft überhole mit seiner Breitbandtechnologie beim Wachstum den Mobilfunk, schrieb Analyst Andrew Lee in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Im Streben nach Geschwindigkeit seien die Netzbetreiber am besten positioniert. Telefonica Deutschland fokussiere sich aber auf die Kunden-Migration und sei in Bezug auf Tarif-Erhöhungen eher zurückhaltend, was ihn unter anderem skeptisch für das deutsche Mobilfunkgeschäft stimme.

Die Anteilseigner von GFT können sich gleichermaßen nicht freuen. Bislang gibt der Wert des Informationstechnologieunternehmens deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 20,61 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 3,04 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

19.05.2016 Goldman belässt Drillisch auf 'Neutral' - Ziel 45 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Drillisch auf " Neutral" mit einem Kursziel von 45 Euro belassen. Die Entwicklung im Vertrieb des Mobilfunkanbieters bleibe eine der größten Sorgen, schrieb Analyst Joshua Mills in einer Branchenstudie vom Donnerstag./fat/tav

19.05.2016 Goldman belässt United Internet auf 'Buy' - Ziel 58 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für United Internet auf " Buy" mit einem Kursziel von 58 Euro belassen. Das deutsche Festnetzgeschäft überhole mit seiner Breitbandtechnologie beim Wachstum den Mobilfunk, und in diesem Streben nach Geschwindigkeit seien die Netzbetreiber am besten positioniert, schrieb Analyst Joshua Mills in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Die bevorstehende " Layer 2" -Bitstrom-Regulierung, in der Breitband-Netzzugänge geregelt werden, biete eine Chance für den Internet- und Telekommunikationskonzern./fat/tav

19.05.2016 Goldman senkt Telefonica Deutschland auf 'Sell' mit Ziel 5 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Telefonica Deutschland von " Neutral" auf " Sell" abgestuft und das Kursziel von 5,10 auf 5,00 Euro gesenkt. Das deutsche Festnetzgeschäft überhole mit seiner Breitbandtechnologie beim Wachstum den Mobilfunk, schrieb Analyst Andrew Lee in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Im Streben nach Geschwindigkeit seien die Netzbetreiber am besten positioniert. Telefonica Deutschland fokussiere sich aber auf die Kunden-Migration und sei in Bezug auf Tarif-Erhöhungen eher zurückhaltend, was ihn unter anderem skeptisch für das deutsche Mobilfunkgeschäft stimme./fat/tav

19.05.2016 Commerzbank belässt Wirecard auf 'Buy' - Ziel 55 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Wirecard nach endgültigen Zahlen zum ersten Quartal auf " Buy" mit einem Kursziel von 55 Euro belassen. Umsatz und operatives Ergebnis (Ebitda) seien etwas höher als auf vorläufiger Basis berichtet ausgefallen, schrieb Analystin Heike Pauls in einer Studie vom Donnerstag. Besonders lobte sie das unerwartet deutlich gestiegene Transaktionsvolumen des Zahlungsabwicklers./edh/tav

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%